Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Düsseldorfer EG gegen Fischtown Pinguins | Live und Ergebnisse

DEL - Übersicht

Liveticker

DEL - 12. Spieltag

19:30
Beendet
Düsseldorfer EG
5:2
Fischtown Pinguins
1:12:02:1
Spielort
PSD Bank Dome
Zuschauer
4.389
  • Žiga Jeglič
    Jeglič
    8.
  • Stephen MacAulay
    MacAulay
    18.
  • Daniel Fischbuch
    Fischbuch
    28.
  • Stephen MacAulay
    MacAulay
    35.
  • Alexander Barta
    Barta
    47.
  • Mitch Wahl
    Wahl
    54.
  • Victor Svensson
    Svensson
    60.
60
21:48
Fazit:
Nach zwei 2:5-Niederlagen am vergangenen Wochenende besiegt die Düsseldorfer EG nun die Fischtown Pinguins im heimischen PSD Bank Dome mit 5:2 und heimst wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten aus dem Tabellenmittelfeld ein. Während die Bremerhavener den besseren Start in die Partie erwischten und in Führung gingen, waren die Hausherren ab dem zweiten Abschnitt spielbestimmend. Zunehmend machte sich die Belastung der Pinguins in den vergangenen Tagen und Wochen bemerkbar. Das 4:1 durch Barta zog ihnen dann endgültig den Stecker (47.), obwohl durch Wahl noch der etwas glückliche Anschlusstreffer gelang (54.). Doch auch danach war der Sieg der DEG nie mehr wirklich gefährdet, Svensson machte dann in der Schlussminute den Deckel drauf. Einen schönen Abend noch!
60
21:44
Spielende
60
21:41
Victor Svensson
Victor Svensson
Tor für Düsseldorfer EG, 5:2 durch Victor Svensson
Die Fischtown Pinguins verlieren in der Offensive den Puck. Die Scheibe springt ins Drittel der Gäste, wo O'Donnell sie sich erkämpft. Er legt vor das Tor zu Svensson, der aus der Drehung in den verwaisten Kasten vollendet.
58
21:40
Die DEG steht hinten stabil und gibt keinen Quadratmeter frei. So tun sich die Gäste auch in Überzahl schwer.
57
21:38
Im Anschluss nimmt Popiesch seine Auszeit und ordnet Maxwell an, nicht mehr aufs Eis zurückzukehren. Bremerhaven agiert nun also mit sechs Feldspielern.
57
21:37
Urbas holt immerhin ein Offensivbully heraus. Über rechts zieht er aufs Tor zu und probiert es aus spitzem Winkel mit der Rückhand, doch Hane packt zu.
56
21:36
Von den Hausherren kommt nun natürlich nicht mehr ganz so viel nach vorne. Die Mannschaft von Thomas Popiesch läuft dagegen immer wieder an.
55
21:34
Die Pinguins sind wieder aktiver! Nun zieht Jeglič mit Tempo ins offensive Drittel. AUs halblinker Position löffelt er das Hartgummi mit der Rückhand aufs gegnerische Tor, doch sein Versuch sorgt nicht wirklich für Gefahr.
54
21:31
Mitch Wahl
Mitch Wahl
Tor für Fischtown Pinguins, 4:2 durch Mitch Wahl
Ein krummes Ding haucht den Bremerhavenern wieder Hoffnung auf mehr ein! Weil die Düsseldorfer Hintermannschaft einen Rebound nicht kontrollieren kann, kommt Wahl links am Tor zum Schuss. Er trifft den Rücken von Hane und so springt der Puck hinter die Linie. Nur noch 2:4 aus Sicht der Gäste.
52
21:29
Erst feuert Barta aus der Distanz, dann versucht es Svensson im Nachschuss. Beide Male ist Maxwell mit tollen Reaktionen zur Stelle. Düsseldorf ist dem nächsten Tor näher als die Pinguins dem Anschluss. Nun sind die Gäste aber erstmal wieder vollzählig.
51
21:27
MacAulay wird am rechten Bullykreis nicht richtig angegriffen und zieht in die Mitte. Er schlenzt ins lange Eck, doch Maxwell hat gute Sicht und der Schuss kommt nicht mit allzu großer Wucht, sodass der Versuch für ihn kein Problem ist.
50
21:25
Dominik Uher
Dominik Uher
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Uher (Fischtown Pinguins)
Folgerichtig muss Uher im Anschluss auf die Strafbank.
50
21:23
Fischbuch scheitert alleine vor Maxwell! MacAulay gewinnt den Puck an der Mittellinie und setzt dann aus der Drehung heraus Fischbuch mit einem feinen Pass in Szene. Mit viel Tempo rauscht er auf Maxwell zu und will ihn im rechten Eck überwinden, doch der Gäste-Keeper kann mit dem Schoner abwehren. Uher greift auch noch dazwischen, allerdings per Stockschlag.
49
21:23
Die Pinguins verlieren die Scheibe im Aufbau und sie springt zu O'Donnell, der in zentraler Position von der Blauen Linie aus zum Schlagschuss ausholt. Sein Schuss ist aber zu unplatziert und Maxwell kann parieren.
47
21:18
Alexander Barta
Alexander Barta
Tor für Düsseldorfer EG, 4:1 durch Alexander Barta
Ist das die Entscheidung? Ein perfekter Angriff der DEG sorgt für den nächsten Treffer. Ebner passt von hinten nach rechts hinaus zu O'Donnell, der ins gegnerische Drittel auf Barta durchsteckt. Er läuft aufs Tor zu, doch ihm ist der Winkel zu spitz und er entscheidet sich gegen Maxwell für den Bauerntrick. Mit viel Tempo umkurvt er das Tor und schießt Maxwells Schläger von der anderen Seite aus an, der sich so das Hartgummi selbst in die eigenen Maschen legt.
46
21:18
Fischbuch versucht es vom rechten Bullykreis aus, doch Maxwell ist auf der Hut. Nun kehrt Reisnecker von der Kühlbox zurück aufs Eis.
45
21:18
Die Fischtown Pinguins verteidigen engagiert und lassen das Düsseldorfer Powerplay noch nicht so richtig zur Entfaltung kommen.
44
21:17
Filip Reisnecker
Filip Reisnecker
Kleine Strafe (2 Minuten) für Filip Reisnecker (Fischtown Pinguins)
Reisnecker handelt sich wegen Haltens die nächste Strafzeit ein.
43
21:16
Wieder hat Bremerhaven Glück! Über Svensson läuft ein Konter der Hausherren. Auf Höhe der Bullykreise möchte er nach rechts zu Fischer legen, doch der letzte Gäste-Verteidiger kommt noch gerade so an den Puck.
42
21:14
Düsseldorf trifft die Latte! Fischbuch hält den Puck auf links und zieht dann ansatzlos ab. Das Hartgummi rauscht rechts im Eck gegen das Aluminium.
41
21:12
Hinein in den Schlussabschnitt! Können die Gäste die Partie doch noch drehen?
41
21:11
Beginn 3. Drittel
40
20:56
Drittelfazit:
Düsseldorf entscheidet das zweite Drittel gegen Bremerhaven klar mit 2:0 für sich und führt nun nach 40 Minuten mit 3:1 vor heimischem Publikum. Anders als im ersten Durchgang versuchten beide Mannschaften diesmal, etwas ruhiger und überlegter nach vorne zu spielen. So riss die DEG mehr und mehr die Zügel an sich und zeigte sich spielbestimmend. Die Überlegenheit brachten die Hausherren dann auch auf die Anzeigetafel. Fischbuch (28.) und MacAulay im Powerplay (35.) waren die Torschützen aus ihrer Sicht. Gleich geht es weiter!
40
20:53
Ende 2. Drittel
40
20:53
Die Gäste werfen nochmal alles in die Waagschale, doch so richtig möchte ihnen offensiv nichts gelingen. So verstreichen die letzten Sekunden.
39
20:51
Wejse probiert es nach einem Breakaway über rechts nochmal im kurzen Eck, doch Hane bleibt standhaft. Danach kehrt Ebner zurück von der Strafbank.
38
20:51
Die Pinguins schnüren die Gastgeber hinten ein, doch ein gefährlicher Abschluss gelingt ihnen nicht. Nun kann Düsseldorf sich befreien.
37
20:48
Bernhard Ebner
Bernhard Ebner
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG)
Es läuft ein Konter für die DEG. Ebner versucht noch, an ein ungenaues Zuspiel in seinen Rücken zu gelangen und stellt so Urbas versehentlich mit dem Schläger ein Bein.
36
20:48
Haben die Gäste noch eine Antwort in diesem Drittel parat? Sie wirken nun etwas konsterniert und ratlos.
35
20:45
Stephen MacAulay
Stephen MacAulay
Tor für Düsseldorfer EG, 3:1 durch Stephen MacAulay
Gegen Ende des Powerplays ist Bremerhaven stehend k.o. und die DEG baut die Führung aus! Fischbuch hat links die Scheibe und trägt sie in die Mitte. Dort wird sie nochmal nach links zu MacAulay verlängert, der mit dem ersten Kontakt hoch ins rechte Eck schießt. Nichts zu halten für Maxwell!
34
20:45
Düsseldorf tut sich trotz einigem Puckbesitz erneut schwer in Überzahl, auch weil die Pinguins dennoch sehr aggressiv verteidigen.
33
20:41
Gregory Kreutzer
Gregory Kreutzer
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gregory Kreutzer (Fischtown Pinguins)
Fischbuch fliegt über rechts förmlich aufs Tor zu und wird dann von Kreutzer mit dem Schläger von den Beinen geholt. Er rauscht mit voller Wucht gegen den kurzen Pfosten und reißt das Tor aus der Verankerung. Für Kreutzer gibt es zurecht eine Strafzeit.
31
20:39
Inzwischen sind die Gastgeber wieder komplett. Bremerhaven war zwar druckvoll in Überzahl, konnte daraus aber kein Kapital schlagen.
30
20:37
Urbas kommt halbrechts an den Puck und hämmert den Puck in Richtung Tor. Sein Versuch fliegt nur knapp über die Querlatte.
29
20:35
Niklas Postel
Niklas Postel
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Postel (Düsseldorfer EG)
Aufgrund eines Stockschlags kassiert Postel nun für die Düsseldorfer EG die erste Strafzeit des Spiels und muss in die Kühlbox.
28
20:32
Daniel Fischbuch
Daniel Fischbuch
Tor für Düsseldorfer EG, 2:1 durch Daniel Fischbuch
Düsseldorf dreht die Partie! Nach einem gelungenen Bully links im Bremerhavener Drittel kommt Fischbuch an den Puck und zieht nach oben. Er wartet lange und schlenzt irgendwann aus halbrechter Position aufs Tor. Vikingstad fälscht die Scheibe dann unhaltbar in den rechten oberen Knick ab.
27
20:31
Jetzt kann auch Düsseldorf mal wieder längere Zeit den Puck im Drittel der Pinguins halten, doch sucht ebenfalls vergeblich die Lücke für einen guten Abschluss.
25
20:27
Die Gäste sind zur Zeit wieder etwas dominanter als die Hausherren, aber die DEG macht es ihnen im letzten Drittel dennoch schwer, zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen.
24
20:26
Reisnecker steht im Slot ungedeckt und bekommt den Puck mit dem Rücken zum Tor von der linken Bande. Er versucht es sofort mit der Rückhand, hätte wohl aber noch Zeit gehabt, sich zu drehen. So kann Hane abwehren.
23
20:25
Der Beginn des zweiten Durchgangs ist weitaus weniger schnell und kontergeprägt als der erste. Beide Teams versuchen, mehr Kontrolle über die Partie zu erlangen.
22
20:23
Düsseldorf fängt die Scheibe tief im gegnerischen Drittel ab. O'Donnell fackelt nicht lange und feuert aus der Drehung aufs Tor. Maxwell kann aber leicht zupacken, da der Schuss genau auf ihn zufliegt.
21
20:20
Miha Verlič kehrt aufs Eis zurück.
21
20:20
Die zweiten Zwanzig brechen an! Die DEG hat noch wenige Sekunden in Überzahl übrig.
21
20:19
Beginn 2. Drittel
20
20:05
Drittelfazit:
Ein munteres Auftaktdrittel in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt zwischen Düsseldorf und Bremerhaven geht zu Ende. Nach 20 Minuten steht es 1:1. Beide Mannschaften kamen mit viel Elan aus der Kabine. Nach etwa fünf Minuten zeigten sich die Fischtown Pinguins dann spielbestimmend, der Führungstreffer durch Jeglič deutete sich an (8.). Lange Zeit waren die Gäste dann dem zweiten Treffer näher als die DEG dem Ausgleich, doch dieser folgte nach einem blitzsauberen Konter, den MacAulay zum 1:1 vollendete (18.). Bis gleich!
20
20:02
Ende 1. Drittel
20
20:02
Die DEG spielt sich in der Folge gut im gegnerischen Drittel fest und kommt in Person von O'Donnell in buchstäblich letzter Sekunde zu einem freien Schuss von der Blauen. Dieser ist jedoch zu zentral.
19
20:01
Die erste gute Aktion in diesem Powerplay gehört aber Bremerhaven. Moore schießt vom dem hohen Slot aus aufs Tor und Hane kann den Puck nicht festmachen. Mauermann kommt dann etwas zu spät zum Abpraller.
19
19:58
Miha Verlič
Miha Verlič
Kleine Strafe (2 Minuten) für Miha Verlič (Fischtown Pinguins)
Verlič geht im Forechecking etwas forsch zu Werke und checkt seinen Gegner von hinten in die Bande. Dafür kassiert er die nächste Strafzeit für sein Team.
18
19:56
Stephen MacAulay
Stephen MacAulay
Tor für Düsseldorfer EG, 1:1 durch Stephen MacAulay
Der Ausgleich! Nach einer guten Andersen-Chance macht die DEG das, was die Pinguins bislang auszeichnet, selbst. Ein blitzschneller Angriff mündet in einem Tor. Ein Pass nach vorne ins gegnerische Drittel zu Fischbuch überspielt drei Gäste-Akteure. Er legt links zu MacAulay, der Maß nimmt und die Scheibe rechts im oberen Eck platziert.
16
19:55
Im Fünf-gegen-Fünf bleiben die Gäste aber weiterhin etwas überlegen. Gegen das schnelle Kombinationsspiel hat Harold Kreis' Mannschaft noch kein wirkliches Mittel gefunden.
15
19:53
Barta probiert es links vom Bullykreis aus, doch der Schuss wird geblockt. Nun ist Bremerhaven wieder vollzählig.
14
19:52
Die erste Minute des Powerplays verstreicht ohne nennenswerte Möglichkeit der DEG. Nun haben sie aber ihre Formation im offensiven Drittel gefunden.
13
19:50
Žiga Jeglič
Žiga Jeglič
Kleine Strafe (2 Minuten) für Žiga Jeglič (Fischtown Pinguins)
Erste Strafe der Partie! Brendan O'Donnell möchte Fahrt in der neutralen Zone aufnehmen, doch Jeglič unterbindet dies mit einem Stockschlag.
12
19:50
Es geht hin und her! Erst scheitert Olsen links vor dem Tor im kurzen Eck an Maxwell, im Gegenzug spielt Uher Vikingstad frei, der aus kürzester Distanz an Hane nicht vorbeikommt.
11
19:47
Die DEG muss sich nach dem Gegentreffer erstmal sammeln, auch der PSD Bank Dome ist recht ruhig geworden. Den Gästen merkt man das Spiel vor zwei Tagen körperlich hingegen noch nicht an.
9
19:46
Den Gästen gehören derzeit die besseren Offensivaktionen. Andersen hält die Scheibe rechts im gegnerischen Drittel und sucht Mauermann im Zentrum. In letzter Sekunde wird der Pass aber noch unterbunden, sodass letzterer doch nicht frei im Slot zum Schuss kommt.
8
19:41
Žiga Jeglič
Žiga Jeglič
Tor für Fischtown Pinguins, 0:1 durch Žiga Jeglič
Die Fischtown Pinguins kontern eiskalt zur Führung! Dietz schnappt sich das Hartgummi im eigenen Drittel und trägt es nach vorne. Er legt rechts rüber zu Jeglič, der wiederum Urbas auf der anderen Seite in Szene setzt. Dieser spielt dann einen scharfen Querpass in den Slot, wo Jeglič schließlich problemlos ins rechte Eck vollstreckt.
7
19:41
Beste Chance für Bremerhaven! Von hinter dem gegnerischen Tor gelangt das Spielgerät plötzlich zu Christian Weise im hohen Slot, der aber mit seinem Schuss an Hane scheitert.
6
19:38
Die Partie ist in diesen ersten Minuten unglaublich intensiv und umkämpft. Beide Teams spielen flott nach vorne und versuchen, schnörkellos zum Abschluss zu kommen.
5
19:37
Doch plötzlich kontern die Gäste! Wieder geht es über rechts, wieder Mauermann. Mit mächtig Tempo flitzt er über das Eis und zieht alleine vor Hane nach innen. Der Torhüter geht die Bewegung aber gut mit und so kann Mauermann ihn nicht bezwingen.
4
19:36
In der Folge spielt Düsseldorf sich im gegnerischen Drittel fest und kommt zur ersten richtig guten Möglichkeit. Fischer hat rechts auf der Grundlinie das Auge für Svensson im Slot, der die Scheibe auf die Kelle kriegt, sie aber nicht an Maxwells Schonern vorbei ins Tor bugsieren kann.
3
19:34
Auf der anderen Seite versucht es Fischbuch einfach mal von der rechten Bande aus mit einem Abschluss. Maxwell kann problemlos mit dem Schoner parieren.
2
19:33
Wahl steckt auf der rechten Seite auf Mauermann durch, der plötzlich viel freies Eis vor sich hat. Er zieht vor dem Tor etwas nach innen und schließt ab. Der Puck rauscht links am Tor vorbei.
1
19:31
Los geht's in Düsseldorf! Die Gastgeber in Schwarz ergattern das erste Anspiel, die Gäste laufen in weißen Jerseys auf.
1
19:30
Spielbeginn
18:30
Das straffe Programm im Oktober hat für Bremerhaven auch personellen Aderlass zur Folge. Anders Krogsgaard, Reid McNeill, Vladimir Eminger sowie Alex Friesen und Christian Wejse fielen bereits gegen Prag vor zwei Tagen aus. Zumindest letzterer kann heute vielleicht wieder auflaufen.
18:30
Einen herben Dämpfer musste auch die Truppe von Headcoach Thomas Popiesch in den letzten Tagen hinnehmen. In der CHL hätte man sich in der Premierensaison mit einem Sieg über Sparta Prag für das Achtelfinale qualifizieren können, doch erfahrene Tschechen gewannen mit 3:1. Zeit zum Durchschnaufen bleibt den Pinguins aber nicht: Gerade mal einen freien Tag hatte das Team gestern. „Respektlos“ nannte Popiesch die Terminansetzung auf Nachfrage vor der heutigen Begegnung.
18:29
Zur Verfügung steht Trainer Harold Kreis beim heutigen Heimspiel nahezu das komplette Line-Up. Jakob Mayenschein und Jerry D’Amigo fallen allerdings aus. Darüber hinaus gab die DEG in den vergangenen Tagen Neuigkeiten in Bezug auf die Clubführung bekannt. Geschäftsführer Harald Wirtz und Sportchef Niki Mondt verlängerten jeweils ihre Verträge. Wirtz bleibt demnach mindestens bis zum Ende der Saison 2022/2023, Mondt bis Frühjahr 2024.
18:29
Die Landeshauptstädter erholten sich in den letzten Tagen von einem Null-Punkte-Wochenende und wollen vor heimischem Publikum unbedingt wieder punkten. Die beiden 2:5-Niederlagen gegen Mannheim und Bietigheim wurden aufgearbeitet, gerade bei letzterer Partie wäre aufgrund von fahrlässig vergebenen Chancen mehr drin gewesen.
18:29
Ein ganz herzliches Willkommen und einen schönen guten Abend zur Penny-DEL am Donnerstag! Im PSD Bank Dome in Düsseldorf eröffnen die DEG und die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven heute den zwölften Spieltag. Der erste Puck fällt um 19:30 Uhr.