Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Italien gegen Deutschland | Live und Ergebnisse

EM - Übersicht

Liveticker

EM - Viertelfinale

16:00
Beendet
Italien
3:0
Deutschland
25:1325:1825:19
Spielort
Ergo Arena
75
17:30
Fazit:
Für die deutschen Volleyballer ist im Viertelfinale Schluss. Gegen Italien machte das Team von Andrea Giani keinen Stich, konnte sich zwar von Satz zu Satz sukzessive steigern, befand sich aber zu keinem Zeitpunkt wirklich auf Augenhöhe. Dazu kam der Aufschlag heute einfach zu ungenau, die Abwehrarbeit vor allem in der hinteren Feldhälfte war viel zu lasch. Der Ausfall von Georg Grozer tat sein übriges, die beiden letzten Sätze verpasste er aufgrund von Kniebeschwerden. Den Italienern kann man den Titel in dieser Form durchaus zutrauen, nachdem sich bei der Volleyball-EM der Frauen bereits überraschend die Azzurre durchgesetzt hatten.
75
17:27
Spielende
75
17:26
Dann gerät auch der Aufschlag von Moritz Karlitzek deutlich zu weit. Das ist die Entscheidung.
74
17:25
Sieben Satzbälle, der erste landet per Aufschlag im Aus.
73
17:24
Noch ein italienischer Block hinterher, ein Punkt fehlt den Azzurri noch zu den Satzbällen. 23:16.
72
17:23
Noch eine Challenge. Es geht um eine italienische Netzberührung. Und eigentlich touchiert Simone Anzani die Maschen, doch selbst bei dieser Schiedsrichtentscheidung hat das deutsche Team kein Glück.
70
17:21
Dass es nicht noch deutlicher wird, liegt daran, dass Italien im dritten Satz immer wieder Aufschläge in das Netz drischt. Mit 16:21 liegt das DVV-Team hinten.
69
17:20
Wieder eine Verkettung unglücklicher Abwehraktionen in der deutschen Feldhälfte. In der Verteidigung liegt der wohl größte Grund für das Ausscheiden des DVV-Teams heute.
68
17:18
Es wird wieder deutlich. Denys Kaliberda blockt gegen Simone Gianelli ins Aus. 19:13 für Italien.
67
17:16
Aufschlagfehler auf beiden Seiten. Fabrizio Gironi ins Netz, Ruben Schott über das Feld hinweg.
66
17:16
"Das ist euer Moment, jetzt oder nie!", appelliert Giani wieder in ruhigem Englisch.
66
17:15
Denys Kaliberda mit einer guten Idee für die Rettung. Doch am Boden liegend lobt er die Kugel über das Feld hinweg. Italien führt mit 16:12 und Andrea Giani trommelt seine Mannschaft erneut zusammen.
65
17:14
Tobias Krick mit einer tollen Fußabwehr. Doch es nützt nichts, am Ende geht der lange Satzwechsel wieder an Italien.
64
17:12
Doch dann sehen die Adler in der Abwehr wieder alles andere als gut aus. Denys Kaliberda blockt ins hintere Toraus. Kollektiv agiert das DVV-Team in der hinteren Feldhälfte sehr nachlässig. Italien führt mit 13:11.
63
17:11
Michieletto mit dem Aufschlag ins Netz. Der 19-Jährige vom Gardasee hält das deutsche Team alleine im Spiel.
62
17:10
Immerhin, Ausgleich zum 10:10! Tatsächlich scheint auf italienischer Seite die Konzentration nachzulassen, Alessandro Michieletto schlägt den Ball ins Aus.
61
17:09
Doch wenn man ganz ehrlich ist, geht es hier auch nur noch um die Höhe der Niederlage. Es sei denn, die Italiener brechen komplett ein. Allerdings sind die Südeuropäer auch in der Breite sehr stark besetzt.
60
17:08
Beim Stand von 7:9 nimmt Andrea Giani früh die Auszeit, um dem Negativtrend schnell entgegenzuwirken. Der Bundestrainer redet die ganze Zeit auf Englisch, gibt eher taktische Anweisungen, anstatt seinem Team mit einer emotionalen Ansprache noch Mut zuzusprechen.
59
17:07
Allerdings weicht die Freude schnell, weil Italien das Spiel im Handumdrehen dreht und durch einen lässigen Ball von Alessandro Michieletto mit beiden Händen sogar mit zwei Punkten in Führung geht. Diesmal sieht Jan Zimmermann bei der Abwehr überhaupt nicht gut aus.
58
17:06
Diesmal blockt Gianluca Galassi den Versuch von Denys Kaliberda ins Aus. Das DVV-Team führt wieder mit 7:6. Endlich kann man auf deutscher Seite lächelnde Gesichter erkennen, das war in den ersten beiden Sätzen gar nicht der Fall.
57
17:04
In der Blockstatistik führt Italien mit 8:2. Das ist definitiv ein Faktor heute.
56
17:04
Wieder wird Zimmermann in Szene gesetzt, diesmal bleibt er aus großer Höhe aber am Dreierblock hängen. Italien ist wieder bis auf einen Punkt ran.
55
17:02
Im dritten Satz kommt Deutschland endlich im Spiel an! Einen Satzwechsel über 23 Sekunden vollendet Linus Weber mit einem strammen Ball durch den Block. Deutschland führt mit 5:3!
53
16:59
Solche frechen Bälle braucht es mehr. Jan Zimmermann schiebt die Kugel rechts rüber. Italien nimmt die Challenge, doch keine Netzberührung. 3:2 für Deutschland.
52
16:58
Linus Weber hat da eigentlich genug Zeit, trifft den Ball aber überhaupt nicht richtig und schlägt ihn weit diagonal ins Aus. Italien geht mit 2:1 in Führung.
51
16:57
Der dritte und hoffentlich nicht letzte Satz beginnt. Georg Grozer wird heute definitiv nicht mehr mitwirken, hat sich bereits seine Trainingsjacke übergezogen und mampft genüsslich einen Müsliriegel.
51
16:56
Beginn 3. Satz
50
16:52
Satzfazit:
Immerhin ging das DVV-Team im zweiten Satz nicht ganz so unter wie im ersten. Allerdings herrscht hier wirklich ein Klassenunterschied vor, der Ausfall von Georg Grozer macht die Aufgabe nicht einfacher.
50
16:51
Ende 2. Satz
50
16:51
Dann der Aufschlag ins Aus, wieder kann das DVV-Team die zahlreichen Satzbälle nicht lange abwehren.
49
16:50
Sieben Satzbälle für Italien. Immerhin kann Moritz Karlitzek die Prozedur noch ein wenig in die Länge ziehen.
48
16:49
Alessandro Michieletto knapp rechts die Linie entlang ins Aus. Deutschland kann immerhin noch ein wenig Schadensbegrenzung betreiben, liegt nur noch mit 17:22 hinten.
46
16:48
Natürlich haben die Italiener ordentlich Kraft im Arm. Doch Ruben Schott kann in der hinteren Feldmitte kaum mal einen Ball abwehren, erwischt keinen guten Tag.
45
16:46
Dann noch ein 110 km/h-Ass hinterher. Das sieht schon wieder nach einem sehr eindeutigen Satz aus.
44
16:46
Andrea Giani nimmt die Auszeit, doch dann drischt Alessandro Michieletto die Kugel über den Dreierblock die Linie herunter. 20:14 steht es schon wieder für Italien.
42
16:45
Ach, das gibt es doch nicht. Linus Weber wird geblockt und bekommt den Ball dann noch unglücklich auf die Nase. Der 21-Jährige aus Gera muss vor Wut schäumen.
41
16:43
14:17 aus deutscher Sicht! Damit hat das DVV-Team immerhin schon mehr Punkte erzielt als im ersten Satz.
40
16:43
50 Prozent der Bälle von Daniele Lavia sind Lobs. Das wusste man im deutschen Lager vorher, findet aber trotzdem kaum ein Mittel.
39
16:41
Das sind Fehler, die man in einer solchen Phase tunlichst vermeiden sollte. Beim Aufschlag wirft sich Moritz Karlitzek die Kugel schon zu weit vor und trifft dann nur noch das Netz.
38
16:40
Doch jetzt wieder Italien. Bei einer Rettungsaktion sieht Zimmermann jetzt sehr unglücklich aus, allerdings nimmt die Kugel auch einen seltsamen Bogen über ihn hinweg. 15:10 für die Südeuropäer.
37
16:38
Zwei Punkte am Stück jetzt für das deutsche Team, Jan Zimmermann verwertet den Dankeball!
36
16:38
Simone Gianelli wehrt im Einerblock gegen Tobias Krick ab. Italien geht mit 13:8 in Führung.
35
16:36
Eigentlich kein guter Pass, doch Marcus Böhme findet per Lob die Lücke und sorgt für die richtige Reaktion nach der Auszeit.
34
16:36
Deutschland droht beim Stand von 7:11 wieder den Anschluss zu verlieren. Andrea Giani bittet seine Jungs zu sich und wählt diesmal eine deutlich ruhigere Ansprache. Es geht wohl überwiegend darum, Selbstvertrauen aufzubauen.
32
16:33
Einen tollen Aufschlag sowie den anschließenden Tempoangriff wehren die Azzurri ab. Dann schlagen sie selbst zu. 9:6.
31
16:33
Was denn jetzt? Mittels Netzkante hält das deutsche Team den Ball eigentlich im Spiel. Dann wird wohl ein Übertritt gepfiffen, Italien geht wieder mit 8:6 in Führung.
30
16:32
Läuft doch! Moritz Karlitzek besorgt nach einem konsequenten Angriff den erneuten Ausgleich. Was für eine Körperspannung!
29
16:31
Linus Weber legt einen starken Satzbeginn hin, steigt auf rechts 3,30 Meter hoch und besorgt das 5:5.
28
16:30
Italien erwischt wieder den besseren Start, doch immerhin lässt sich das deutsche Team nicht abschütteln und legt kämpferisch wieder eine deutliche Schippe drauf.
27
16:29
Georg Grozer bleibt zu Satzbeginn erst einmal draußen, scheint Probleme mit dem Knie zu haben.
26
16:28
Dann noch ein Block von Linus Weber, Deutschland gleicht aus!
25
16:28
Das ist mal eine Ansage von Tobias Krick! Aus zentraler Position jagt er das Spielgerät hinten rein und besorgt den Anschluss zum 2:3.
24
16:27
Der zweite Satz beginnt. Nun gilt es, zumindest nicht früh mit vielen Punkten in Rückstand zu geraten.
24
16:25
Beginn 2. Satz
23
16:25
Satzfazit:
In der Anfangsphase konnte das DVV-Team noch mithalten, dann ging komplett der Rhythmus verloren. Georg Grozer ist bislang noch kein Faktor, sah in mehreren Aktionen nicht gut aus. Allerdings kann sich bisher kein deutscher Spieler hervortun.
23
16:23
Ende 1. Satz
23
16:23
Das geht dann doch sehr schnell. Schott hebt den Ball wieder nur lasch rüber, Italien kann den Angriff behutsam aufbauen und lässt wieder Schott mit einem strammen Diagonalball keine Chance. Der erste Satz geht mit 25:13 zu Ende.
22
16:21
Ruben Schott mit einer laschen Annahme. 23:13, es dauert nicht mehr lange bis zu den italienischen Satzbällen.
21
16:20
Immerhin kommt Linus Weber mit einem hoch angesetzten Ball mal durch und besorgt den 13. deutschen Punkt.
20
16:19
Was für ein starker Block von Alessandro Michieletto und Gianluca Galassi! Da ist kein Zentimeter Platz.
19
16:18
Assversuch von Moritz Karlitzek. Es bleibt beim Versuch, da der 25-jährige Hammelburger von Pallavolo Modena etwas zu weit ansetzt. 19:11.
18
16:17
In der Schlussphase gilt es vor allem, den Spielrhythmus zu finden. Den Satzsieg kann man sich wohl bereits abschminken, gerade wird Georg Grozer erneut geblockt und daraufhin sogar ausgewechselt.
16
16:16
Einen 61 km/h-Aufschlag lassen die Deutschen ins Aus prallen. Im Moment läuft wirklich gar nichts zusammen, beim Stand von 17:10 bittet Andrea Giani bereits zur zweiten Auszeit.
15
16:15
Grozer nun wieder am Aufschlag. Und der Routinier bringt tatsächlich Tempo rein, doch dann blockt Tobias Krick unglücklich ins Aus!
14
16:14
Wieder sieht Grozer nicht gut aus. Aus schwieriger Situation bekommt er die Kugel auf rechts nicht mehr über das Netz. Italien zieht auf 15:9 davon.
13
16:14
Was für eine Rettungsaktion von Simone Gianelli. Gleich danach muss der 25-jährige Südtiroler nochmal in die Kniebeuge. Am Netz besorgt Georg Grozer dann vermeintlich den deutschen Punkt, doch in der Challenge wird eine Netzberührung entdeckt. Schade!
11
16:10
Beim Stand von 7:11 aus deutscher Sicht ist Andrea Giani fast zur Auszeit gezwungen.
10
16:09
Jetzt sind zwei Deutsche im Block zur Stelle, Alessandro Michieletto schlägt die Kugel aber über den Block hinweg die Linie entlang. 10:7, Italien zieht davon.
9
16:08
Diagonal kommt Italien jetzt oft gegen den Einerblock. Da haben die erfahrenen Angreifer natürlich kaum Mühe, können sich die Richtung noch aussuchen.
7
16:07
Schade, Georg Grozer wird auf rechts an die Antenne geblockt und lächelt müde. Erste Führung für Italien, 7:6.
6
16:06
Schon das zweite Ass für Italien. Wieder sieht die deutsche Verteidigung in der hinteren Feldmitte nicht gut aus. Da haben die Südeuropäer eine Schwachstelle entdeckt. Fünf beide.
4
16:05
Mit zwei tollen Aufschlägen bringt Georg Grozer Italien in die Bredouille. Über wenige Stationen geht Deutschland wieder mit 4:2 in Führung!
3
16:03
Sofort gleichen die Italiener allerdings aus. Den Aufschlag in die hintere Feldmitte hätte man sicher besser verteidigen können.
2
16:02
2:0! Tobias Krick blockt am Netz mit seinen langen Armen.
1
16:01
Simone Gianelli leitet die Partie mit seinem Aufschlag ein. Doch den ersten Punkt besorgt das DVV-Team im ersten Tempo durch Anton Brehme!
1
16:01
Spielbeginn
15:52
"Italien ist ein großes Team. Es wird wichtig sein, die Köpfe frei zu haben. Dann können wir unser Spiel auf ein neues Level heben". Der Aufschlag sei laut Andrea Giani dafür ein Kernelement. Der Bundestrainer ist während der Saison in der italienischen Liga für Modena Volley tätig und kennt den italienischen Volleyball in- und auswendig.
15:47
Der Gegner im Halbfinale steht für den heutigen Gewinner bereits fest. Serbien setzte sich bereits gestern mit 3:0 gegen die Niederlande durch. Während die heutige Partie wieder im tschechischen Ostrava stattfindet, wird die Endrunde komplett im polnischen Katowice ausgetragen.
15:32
Deutschland brauchte im Viertelfinale gegen Bulgarien deutlich länger, gab den zweiten Satz ab. Das DVV-Team versuchte es dabei mit einer risikoreicheren Variante bei den Aufschlägen und wird diese Taktik sicher auch heute anwenden. Moritz Karlitzek wurde bester deutscher Scorer.
15:24
Italien hat im bisherigen Turnierverlauf erst zwei Sätze abgegeben. Im Achtelfinale schalteten die Azzurri den deutschen Gruppengegner Lettland mit 3:0 aus, in 65 Minuten war die Angelegenheit erledigt.
15:21
"Man muss zwei Momente unterscheiden. Einmal den Moment der Nationalhymne und einmal, wenn das Spiel los geht. Dann ist das ein anderes Spiel", betonte Andrea Giani im Vorfeld der Partie. Mit seinem Gegenüber Ferdinando De Giorgi hat er zu aktiven Zeiten noch zusammengespielt.
15:10
Es geht um die Wurst! Mit Italien hat die deutsche Mannschaft im Viertelfinale das erste Top-Team vor sich. Vor allem für Bundestrainer Andrea Giani ist eine emotionale Begegnung. Um 16 Uhr ist Spielbeginn!