Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Tennis Australian Open Frauen: A. Kerber gegen K. Kanepi - Liveticker - 1. Runde - 2022 | Live und Ergebnisse

Australian Open - Übersicht

Liveticker

Australian Open, Tennis - 1. Runde

10:00
Angelique Kerber
A. Kerber
0
4
3
Kaia Kanepi
K. Kanepi
2
6
6
11:40
Fazit
Gerade einmal 80 Minuten dauerte das erste Match des Jahres von Angie Kerber und es endete sogleich in einer Enttäuschung. Mit 6:4, 6:3 setzt sich die 36-jährige Estin Kaia Kanepi gegen Deutschlands Nummer Eins durch und sorgt damit durchaus für eine Überraschung. Man will es im Nachhinein nicht alles darauf schieben, aber ein wenig merkte man Kerber die fehlende Spielpraxis nach ihrer Coronainfektion zu Saisonbeginn an, besonders bei den eigenen Aufschlägen fand sie im zweiten Durchgang überhaupt keinen Rhythmus. Den ersten verlor sie schon unglücklich mit dem ersten Satzball Kanepis, im zweiten Satz war es dann zwar sogar die Deutsche, die trotz massiver Probleme bei eigenem Aufschlag Kanepi zuerst breakte, doch danach ging nichts mehr und sie verlor vier Spiele in Folge. Die Estin servierte heute besser und war vor allem die aktivere Spielerin, suchte mehr den Angriff und schlug bei gleicher Fehlerzahl ohne Not 31:18 Winner gegenüber Kerber. Auch beim zweiten Aufschlag wurden Unterschiede merklich, Kerber machte nur sechs mal den Punkt (von 16), Kanepi 13 mal (von 24). Damit ist das deutsche Damen-Debakel bei den diesjährigen Australian Open perfekt, nach Andrea Petkovic und Tatjana Maria ist die dritte und letzte Deutsche bereits nach Runde eins aus dem Turnier ausgeschieden. Vielen Dank fürs Mitlesen, kommt gut in den Dienstag und bis bald.
11:31
Kerber - Kanepi 4:6, 3:6
Game, Set and Match: Kaia Kanepi. Mit dem zweiten Aufschlag durch die Mitte in Folge macht die Estin den Sack zu - Kerbers Return segelt hinter die Grundlinie. Eine enttäuschte Deutsche Nummer Eins gratuliert am Netz und verlässt ganz schnell den Court.
11:31
Kerber - Kanepi 4:6, 3:5
Kanepi gibt das Break aber nicht gleich her, sondern stellt mit der eigenen Vorhand die Linie herunter auf Einstand und holt sich dann per Aufschlag durch die Mitte den ersten Matchball!
11:30
Kerber - Kanepi 4:6, 3:5
Kanepi kontert mit dem Servicewinner zum 30:30, aber Kerber ist zur Stelle gegen den zweiten Aufschlag im Anschluss, retourniert die Linie herunter und legt den Vorhandwinner zum Breakball in die offene Ecke.
11:29
Kerber - Kanepi 4:6, 3:5
Und Kerber meldet sich zurück! Erst mit einer wunderbaren Vorhand longline, dann macht sie Druck auf Kanepi, kommt vor ins Halbfeld und donnert die Vorhand inside-out gegen die Laufrichtung zum 30:15 in den Court.
11:28
Kerber - Kanepi 4:6, 3:5
Erst einmal muss die Estin das Match aber zu Ende servieren. Der erste Punkt geht auf ihr Konto, weil Kerber am Netz Zentimeter fehlen, um den Volley besser zu kontrollieren.
11:28
Kerber - Kanepi 4:6, 3:5
Ist das die Vorentscheidung? Kerber kassiert vier Punkte in Folge von der Estin, weil die Deutsche Nummer Eins ihren ersten Aufschlag nicht ins Feld bekommt und Kanepi heute einfach zu sicher mit ihrer Vorhand. Kerber setzt gegen den Breakball die entscheidende Vorhand ins Netz und gibt das Break ab.
11:26
Kerber - Kanepi 4:6, 3:4
Doch es soll einfach kein leichtes Aufschlagspiel für Kerber geben! Kanepi ist sofort da, als Kerber nur den Zweiten reinspielt und knallt den Return gnadenlos zurück. Das gleich doppelt und Kerber muss wieder über Einstand.
11:25
Kerber - Kanepi 4:6, 3:4
Zum ersten Mal liegt Kerber in diesem Satz bei eigenem Aufschlag vor Einstand in Führung, macht es sich mit einem Doppelfehler dennoch unnötig schwer. Dafür sitzt endlich mal wieder ein direkter Winner, weil Kanepi den Return umläuft und nicht mehr richtig trifft. 40:15.
11:24
Kerber - Kanepi 4:6, 3:4
Kanepi scheint sich nach dem kurzen Ausfall bei eigenem Service sofort wieder gefangen zu haben und gibt nun selbst wieder den Ton an, schlägt stark auf und hält Kerber damit vom Return an in der Defensive, kann die Ballwechsel dominieren und sichert sich so mit forcierten Fehlern der Deutschen die Führung zurück.
11:19
Kerber - Kanepi 4:6, 3:3
Und dann kommt auch noch Pech dazu - Kanepis Rückhand segelt von der Netzkante perfekt auf Kerbers Seite, das ist das Re-Break.
11:18
Kerber - Kanepi 4:6, 3:2
Dennoch, es bleibt dabei, dass Kerber mit ihrem Aufschlag zu Beginn immer Probleme hat und so geht es nach dem Seitenwechsel viel zu schnell. Nach drei zweiten Aufschlägen steht es 15:40 aus Sicht der Deutschen, weil ihr Kanepi diese zu schwachen Angaben um die Ohren haut und sofort in Position ist.
11:16
Kerber - Kanepi 4:6, 3:2
Und Kanepi vergibt tatsächlich die nächste Rückhand ins Netz! Kerber und vor allem ihre Fans auf den Rängen jubeln, da ist das Break!
11:16
Kerber - Kanepi 4:6, 2:2
Und dieser Ballwechsel hinterlässt Spuren. Zwar holt sich die Estin nach einem leichten Fehler den Spielball, knallt die Vorhand zum 3:2 aber in die Maschen und muss über Einstand. Und auch da ist Kerber plötzlich die Aktivere, knallt die Rückhand genau auf die Grundlinie und forciert den Fehler - Breakball.
11:14
Kerber - Kanepi 4:6, 2:2
Kanepi legt wieder los wie die Feuerwehr, Kerber sorgt aber mit einem bärenstarken Punktgewinn dafür, dass sich die Estin einmal kurz neu sortieren muss. Gleich zweimal muss sie den Punkt am Netz machen, aber Kerber bleibt in der Defensive, spekuliert goldrichtig und schickt dann den Passierball an Kanepi vorbei.
11:11
Kerber - Kanepi 4:6, 2:2
Erneut bringt Kerber ein immens wichtiges Aufschlagspiel durch, wieder ist es knapp! Aber sie wird jetzt mutiger, erst forciert sie Kanepis Rückhandfehler, dann vollendet sie den zweiten Spielball mit dem Vorhandwinner longline.
11:10
Kerber - Kanepi 4:6, 1:2
Kanepi vergibt sogar noch eine Vorhand ohne Not, aber Kerber kann den Spielball nicht nutzen, muss über Deuce. Da tauschen beide einen Vorhandwinner aus und Kerber darf sofort erneut bei Einstand servieren.
11:09
Kerber - Kanepi 4:6, 1:2
Auf drei Breakbälle will es Kerber diesmal nicht ankommen lassen und ist früher zurück, legt etwas mehr Schmackes in den ersten Aufschlag und wird belohnt! Erst ist sie am Netz erfolgreich und legt den Volley lässig ins Feld, dann vollendet sie per Überkopfsmash, der gar nicht so einfach ist.
11:08
Kerber - Kanepi 4:6, 1:2
Kerber bringt sich schon wieder gleich in die Bredouille, schlägt zögerlich auf und Kanepi kennt keine Gnade, attackiert die Deutsche und macht den Schritt vor ins Feld, zieht die Vorhand inside-out aber auch perfekt quer über den Court zum 30:0.
11:05
Kerber - Kanepi 4:6, 1:2
Wirklich beeindruckt zeigt sich Kanepi von der kleinen Aufholjagd Kerbers nicht, zieht ganz solide ihr Aufschlagspiel durch und holt sich zu 15 das 2:1 im zweiten Satz. Zu gut kommt ihr Aufschlag und zu sicher ist die Estin dann mit ihrer Vorhand.
11:03
Kerber - Kanepi 4:6, 1:1
Ist das stark! Kerber macht auch noch den vierten und fünften Punkt in Folge, erst am Netz mit dem cleveren Volley gegen die Laufrichtung, dann mit dem Servicewinner durch die Mitte - vielleicht ein kleiner Wendepunkt im Match?
11:02
Kerber - Kanepi 4:6, 0:1
Ganz wichtig! Kerber wehrt alle drei Breakbälle ab und es kann so einfach sein! Ein starker Aufschlag reicht und sofort ist sie mit dem Angriffsschlag gegen den Return zur Stelle. Das gleiche Rezept funktioniert dreimal am Stück.
11:01
Kerber - Kanepi 4:6, 0:1
Oh oh, Angie, dieses Match droht in eine ganz falsche Richtung abzubiegen! Die Kielerin hat völlig ihren Rhythmus verloren, patzt erst am Netz mit dem Überkopfschlag, bringt dann eine weitere Rückhand nicht ins Feld und bleibt noch mit der Vorhand in den Maschen hängen - 0:40.
10:58
Kerber - Kanepi 4:6, 0:1
Kerber verschlägt wieder mit der Rückhand ins Netz und den Spielball verwandelt Kanepi sehenswert aus vollem Lauf mit der Rückhand longline fast ums Netz herum.
10:57
2. Satz
Dank des Breaks darf Kanepi nun sogar den zweiten Durchgang von vorne spielen und serviert gleich mal zum 30:0, weil Kerber wieder zwei überflüssige Fehler produziert.
10:56
Satzfazit
Zu Beginn wackelten beide noch ein wenig und mussten sich erst ins Spiel einfinden, der Estin gelang dies besser und so nahm sie Kerber auch gleich den zweiten Aufschlag ab, doch die Deutsche fand immer besser rein und spielte teilweise zwar das schönere Tennis, effektiver aber war Kanepi. Die ging vor allem mehr Risiko und wurde dafür mit doppelt so vielen Winnern belohnt - der Knackpunkt in diesem ersten Durchgang.
10:54
Kerber - Kanepi 4:6
Der tut richtig weh! Kanepi weiß um ihre Chance, ist die aggressivere Spielerin im Ballwechsel und wartet auf ihre Chance. Die Rückhand cross sitzt und ist für Kerber unerreichbar. Der erste Satz geht an die Estin.
10:53
Kerber - Kanepi 4:5
Aber diese Fehler könnten teuer werden! Kanepi geht auf den zweiten Aufschlag etwas mehr Risiko, wird belohnt und dann haut Kerber zwei Vorhände ohne Not ins Aus. Plötzlich gibt es Satzball für die Estin.
10:52
Kerber - Kanepi 4:5
Kanepi verliert immer öfter an der Grundlinie und wird irgendwann zu lang - Kerber spürt das und legt nochmal etwas mehr in ihren Aufschlag, will von Beginn des Ballwechsels an die Oberhand haben und das gelingt ihr auch. Mit ihre typischen Rückhand aus der Hocke bringt sie den Return cross zurück und stellt auf 30:0.
10:50
Kerber - Kanepi 4:5
Diese Vorhand longline ist bereits der 14. Winner von Kanepi, doppelt so viele wie Kerber. Sie ist diejenige, die die Punkte entscheidet und macht dabei nur einen Fehler ohne Not mehr als die Deutsche - dennoch ist im ersten Satz alles offen. Nach dem Servicewinner muss Kerber jetzt aber gegen den Satzverlust servieren.
10:48
Kerber - Kanepi 4:4
Die beiden Kontrahentinnen schenken sich nichts. Dieses mal geht das Grundlinienduell an Kerber, weil sie zweimal perfekt auf den Strich spielt und die Estin zum Fehler zwingt - die antwortet ganz lässig per Ass.
10:46
Kerber - Kanepi 4:4
Kanepi legt ihren ganzen Frust in eine Rückhand-Return-Rakete ins Glück, überdreht aber bei der nächsten Vorhand longline und bekommt dann den Aufschlag durch die Mitte nicht kontrolliert. Kerber holt sich das 4:4 und ist endgültig zurück im Satz.
10:44
Kerber - Kanepi 3:4
Stellt Kerber jetzt auch alles wieder auf Pari? Es sieht zumindest gut aus, mittlerweile scheint sie ein wenig das Rezept gegen Kanepis Grundlinienschläge gefunden zu haben und setzt dabei immer mehr die eigene Länge in den Schlägen ein, muss dafür aber auch etwas mehr riskieren.
10:42
Kerber - Kanepi 3:4
Und noch dazu bekommt sie das Break zurück! Kanepi vergibt erst eine Rückhand longline in die Maschen und wackelt dann beim Aufschlag: Doppelfehler.
10:42
Kerber - Kanepi 2:4
Zum zweiten Mal heute setzt Kerber einen wunderbaren Slice mit der Rückhand ein und wieder führt er zum Erfolg! Kanepi erläuft ihn zwar, Kerber schickt aber die Vorhand als Passierball an ihr vorbei und holt sich das 30:30.
10:41
Kerber - Kanepi 2:4
Kanepi macht mit den ersten beiden Angaben kurzen Prozess und lässt keinen Raum für einen Return, dann ist Kerber gegen den Zweiten aber da, knallt ihn mit der Rückhand cross zurück und forciert den Fehler der Estin.
10:39
Kerber - Kanepi 2:4
Aber insgesamt ist es sonst ein dominantes Aufschlagspiel der Deutschen, auch wenn sie es nur zu 30 gewinnt. Dreimal kommt der Aufschlag dafür richtig stark und führt zum Winner, dann sitzt auch ihre Vorhand cross mal wieder, die bei der Linkshänderin so gefährlich ist.
10:38
Kerber - Kanepi 1:4
Mit Doppelfehlern wie diesem macht sich Kerber das Leben zusätzlich schwer. Kanepi merkt sofort beim nächsten Aufschlag, dass der zweite deutlich schwächer kommt und attackiert ihn sofort mit der Vorhand die Linie herunter.
10:35
Kerber - Kanepi 1:4
Diesmal kommt Kerber nur mit einem Vorhand-Cross nochmal heran, dann jagt Kanepi das zweite Ass durch die Mitte und stellt auf 4:1.
10:35
Kerber - Kanepi 1:3
Die Estin macht ihrem Ruf bisher alle Ehre und bringt die Nummer 16 der Setzliste ordentlich ins Schwitzen. Erneut zieht sie fast mühelos mit einem Vorhandwinner longline und einem direkten Punkt über den Aufschlag auf 40:0 davon und steht kurz davor, das Break zu verteidigen.
10:33
Kerber - Kanepi 1:3
Und so schnell kann es dann gehen. Kerber geht bei 15:30 zu viel Risiko, verschießt erst die Vorhand cross knapp ins aus und patzt anschließend mit der Rückhand die Linie herunter deutlich. Kanepi bekommt das Break auf dem Silbertablett serviert.
10:32
Kerber - Kanepi 1:2
Die Genauigkeit von Kanepi ist beeindruckend! Erst findet Kerber mit der Vorhand longline genau den Strich, Kanepi verteidigt sich mit der Rückhand und schickt dann furchtlos die eigene Vorhand als Konter gegen Kerbers Slice hinten links ins Eck.
10:30
Kerber - Kanepi 1:2
Die Aufholjagd Kerbers wird jedoch vorzeitig unterbrochen, Kanepi sliced die Rückhand cross genau auf die Linie, Kerber kommt nicht mehr schnell genug heran und bekommt den Return nicht über die Netzkante gelöffelt.
10:29
Kerber - Kanepi 1:1
Aber wenn Kerber ins Spiel kommt, weiß sie um ihre Waffen. Kanepi feuert zunächst eine Rückhand ins Netz, dann legt Kerber einen wunderbar ansatzlosen Stopp von der Grundlinie mit viel Seitschnitt perfekt hinters Netz.
10:28
Kerber - Kanepi 1:1
Diesmal sieht es schon souveräner aus, was Kanepi beim Aufschlag veranstaltet. Kerber kommt nur geradeso in den Return und die Estin diktiert in der Folge die Ballwechsel, macht mit ihren kraftvollen Grundlinienschlägen Druck und Kerber macht die Fehler - dann kommt Kanepi sogar mal vor ans Netz und legt nach. 40:0.
10:25
Kerber - Kanepi 1:1
Kerber wehrt gleich den ersten Breakball gegen sich bärenstark mit einer Vorhand-Cross-Kombi, die sie am Netz per Volley vollendet ab, legt noch einen Vorhandwinner die Linie herunter nach und serviert anschließend weit nach außen und holt sich über den Aufschlag das wichtige 1:1.
10:23
Kerber - Kanepi 0:1
Auch Kerber hadert noch ein wenig mit ihrem Aufschlag und muss den Rhythmus finden, Kanepi agiert allerdings auch sehr aggressiv an der Grundlinie, womit die Deutsche ebenfalls Probleme hat. Zu ihrem Glück agiert die Estin noch mit Licht und Schatten in ihren Vorhandschlägen.
10:20
Kerber - Kanepi 0:1
Nach über neun Minuten aber hat es die Estin geschafft! Zweimal zwingt sie Kerber tief in deren Vorhand und forciert den Fehler der Deutschen.
10:19
Kerber - Kanepi 0:0
Das erste Aufschlagspiel findet kein Ende! Kanepi serviert zum nächsten Winner und kassiert beim nächsten Aufschlag den krachenden Vorhandreturn die Linie herunter von Kerber. Dann ist die Estin wieder mit ihrer starken Vorhand longline zur Stelle, kann den Job am Netz aber nicht beenden.
10:17
Kerber - Kanepi 0:0
Nach Glück folgt Pech: Kanepi erwischt zunächst mit der Rückhand die Netzkante so perfekt, dass Kerber keine Chance mehr hat, den Ball zu erlaufen, im anschließenden Ballwechsel aber segelt der Ball von der Kante ins Seitenaus.
10:15
Kerber - Kanepi 0:0
Das macht Kerber ganz stark an der Grundlinie, bleibt zwar in der Defensive, agiert aber druckvoll und lässt Kanepi am Netz alt aussehen - die kontert gnadenlos mit dem ersten Ass.
10:14
Kerber - Kanepi 0:0
Und sogleich geht es über Einstand, weil Kanepi zwar wieder mit der Vorhand inside-out die Linie trifft, dann aber zu viel will und longline deutlich zu lang wird.
10:13
Kerber - Kanepi 0:0
Doch die Estin lässt sich vom 0:30 nicht abschrecken, spielt erst einmal ihren Stiefel von der Grundlinie weiter und diesmal kommt erst der Fehler von Kerber, dann geht Kanepi auch mal etwas mehr Risiko, zieht die Vorhand erst cross an und schickt sie insidi-out als Winner hinterher.
10:11
1. Satz
Der Start verläuft anders als Kanepi sich das vorgestellt hat. Kerber retourniert gut, bringt sich in den Ballwechsel und die Estin verreißt zweimal die Vorhand, jeweils longline und cross und knapp ins Aus.
10:08
Münzwurf
Und das geht auf den etwas kleineren Courts immer etwas schneller, die beiden Spielerinnen sind bereits eingetroffen und schlagen sich ein. Den ersten Aufschlag hat die Estin zugesprochen bekommen und wird das Match gleich eröffnen.
10:05
Es ist vollbracht!
Nach fast dreieinhalb Stunden verwandelt Alex Molcan seinen ersten Matchball im Tie-Break und wehrt dabei nochmal einen Satzball zum Decider ab. Nun also kann die Kia Arena gleich die Bühne für das Match zwischen Angelique Kerber und Kaia Kanepi werden.
08:57
Safiullin verkürzt
Nach einem 50-minütigen dritten Satz wendet Safiullin die drohende Niederlage ab und gewinnt den dritten Durchgang mit 7:5. Vor 9:30 Uhr wird das also nicht mit einem Auftritt der Deutschen Nummer Eins unter den Damen.
08:02
Tie-Break im zweiten
In einem hart umkämpften zweiten Satz gewinnt Molcan im Tie-Break mit 11:9, schenkt erst drei Satzbälle ab und verteidigt dann selber drei, eher er seinen vierten nutzt. Je nachdem, in welche Richtung dieses Match weitergeht, ist nach dem nächsten Satz alles vorbei und die Damen können auf den Court - wir melden uns nach Satz Nummer drei.
07:07
Update von der Kia Arena
Alex Molcan hat den ersten Satz mit 6:3 gewonnen und ist der zweiten Runde damit schon einen Schritt näher gekommen, Lucky Loser Roman Safiullin startet aber erfolgreich in den zweiten Durchgang, der seit wenigen Minuten läuft. Wir halten euch auf dem Laufenden, wie das Match weitergeht und wann mit einem Start für Kerber gerechnet werden kann.
07:04
Head-2-Head
Ausgeglichen ist auch die Bilanz beider Spielerinnen im direkten Duell. 2:2 steht es da, wobei Kanepi die ersten beiden Aufeinandertreffen gewann, Kerber die letzten beiden. Wie aussagekräftig diese Matches sind, wird sich zeigen, denn das letzte Duell gab es vor acht Jahren.
07:01
Kanepi
Kaia Kanepi, mittlerweile 36 Jahre alt, hat ihre größte Zeit im Tenniszirkus hinter sich, gilt aber immer noch als ernstzunehmende Gegnerin, gerade zum Auftakt in ein Major ist die Estin alles andere als eine angenehme Hürde. Die ehemalige Nummer 15 der Welt rangiert mittlerweile außerhalb der Top 100 und spielt nur noch kleiner Turniere auf ITF-Ebene. Aber bei den ganz großen Turnieren ist sie weiterhin zu finden, so nahm sie 2021 an allen Grand Slams teil und war auch beim ein oder anderen Masters zu finden. In Melbourne hatte die Estin letztes Jahr sogar eine fantastische Woche und zog überraschend bis in die dritte Runde ein. Sie genießt den Ruf, gerade in der ersten Runde eines Grand-Slam-Turniers zum Stolperstein zu werden, denn ihre Bilanz in solchen Spielen gegen gesetzte Gegnerinnen liegt bei 8:8.
06:53
Kerber
Aber dann nutzen wir die Zeit, um einen Blick auf die Deutsche Nummer Eins zu werfen, die sich in der Weltrangliste zurück in die Top-20 gespielt hat und bei diesem Turnier an Position 16 gesetzt wird, damit im unteren Tableau gelandet ist - im Achtelfinale würde die Weltranglistenzweite Aryna Sabalenka drohen, aber bis dahin ist es noch ein weiter weg. Zumal der Fitnesszustand von Kerber nicht zu 100 Prozent klar ist. Seit der zweiten Jahreshälfte 2021 spielte die Kielerin, geboren allerdings in Bremen, wieder eine Rolle im Welttennis, gewann den Titel in Bad Homburg und erreichte anschließend das Halbfinale von Wimbledon. Auch bei den US Open und in Indian Wells erreichte sie gute Ergebnisse. Eigentlich wollte sie das neue Jahr in Sydney beginnen, aber eine Woche nach Saisonbeginn erkrankte Kerber an Corona und musste ihre Pläne canceln, die Australian Open waren zum Glück nicht gefährdet, dennoch fehlt es ihr vor dem Erstrundenduell an Spielpraxis.
06:45
Das Herrenmatch läuft
Der Court wird bespielt und Alex Molkan legt gegen seinen russischen Kontrahenten vor, geht im ersten Satz nach gut 20 Minuten mit 4:1 in Führung. Ob das für das gesamte Match eine so klare Angelegenheit wird, bleibt noch anzuzweifeln. Gerade bei Grand Slams sind diese langen Wartezeiten vor dem angesetzten eigenen Match immer eine Herausforderung für Spielerinnen und Spieler, aber besonders in den ersten Runde oft kaum zu vermeiden.
06:23
Verzögerung
Denn allein das erste Match auf dem Court zwischen der US-Amerikanerin Robin Anderson und der Lokalmatadorin Sam Stosur, ehemalige US-Open-Siegerin und Nummer Vier der Welt, dauert zweieinhalb Stunden. Zur Freude des Publikums setzte sich die Australierin in drei Sätzen durch. Anschließend fegte Youngster Jannik Sinner in knapp zwei Stunden über Joao Sousa hinweg, dennoch steht jetzt noch ein weiteres Herrenmatch auf dem Plan, bevor wir Kerber-Kanepi zu Gesicht bekommen. Im Plan stand eigentlich, dass die Nummer Acht der Setzliste, Casper Ruud, gegen Alex Molcan antritt, aber der Norweger musste kurzfristig zurückziehen und Roman Safiullin rückt für ihn nach. Dieses Match beginnt in wenigen Augenblicken, die Begegnung unserer Damen verschiebt sich dadurch im Regelfall um mindestens auf 8:00 Uhr.
06:17
Guten Morgen
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Tag der Australian Open. Weiterhin steht die erste Runde auf dem Programm und heute geht die Deutsche Nummer Eins der Damen ins Rennen: Angelique Kerber trifft in der Kia Arena auf die Estin Kaia Kanepi. Der angesetzte Beginn von 6:30 Uhr wird allerdings weit verfehlt.