Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Ski Langlauf: Waldji-Strecke - Sprint Freistil | Live und Ergebnisse

Ski Langlauf - Übersicht

Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen

Liveticker

Davos - Sprint Freistil

  • Rosie Brennan
    1
    Brennan
    2:37.36m
  • Anamarija Lampič
    2
    Lampič
    +0.28s
  • Natalia Neprjaewa
    3
    Neprjaewa
    +0.49s
15:32
Bis morgen!
Das soll es vom Freistilsprint der Damen aus Davos gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Morgen geht es weiter mit einem Rennen über zehn Kilometer - erneut in der freien Technik. Wir sind um 10:45 Uhr selbstverständlich live zur Stelle. Bis dahin!
15:31
Aus im Viertelfinale
Alle vier DSV-Läuferinnen, die in der Qualifikation bestehen konnten, mussten im Viertelfinale die Segel streichen. Aber natürlich fielen dadurch auch für Katharina Hennig (29.), Sofie Krehl (21.), Nadine Herrmann (28.) und Laura Gimmler (22.) ein paar Zähler ab. Das galt für die Österreicherin Lisa Unterweger (23.).
15:29
Beinahe ein Schweizer Podium
Beste Schweizerin wurde Nadine Fähndrich, die ihren ersten Weltcupsieg verpasste und als Vierte haarscharf um vier Hundertstel an ihrem vierten Podium vorbeischrammte. Die gastgebenden Eidgenossinnen hatten überdies noch Laurien Van Der Graaff (9.) im Halbfinale. Alina Meier (24.) und Lea Fischer (25.) blieben im Viertelfinale hängen, ergatterten aber auch damit Weltcuppunkte.
15:25
Sieg für Brennan!
In Abwesenheit der Skandinavierinnen nutzte Rosie Brennan die Gunst der Stunde und errang ihren ersten Weltcupsieg überhaupt. Es stellt natürlich auch eine Qualität dar, in solch einer Situation zur Stelle zu sein und genau dann auch zuzugreifen. Bereits als Schnellste der Qualifikation hatte die 32-jährige US-Amerikanerin ihre gute Form unter Beweis gestellt, war aber im Viertelfinale (2.) bzw. Halbfinale (3.) nie Laufsiegerin, hatte sogar Glück, als Lucky Looserin ins Finale einzuziehen. Dort aber bewies Brennan ihre Klasse, setzt sich gegen Anamarija Lampič und Natalia Nepryaeva durch.
15:07
Finale
Langezogen geht es die letzte Abfahrt hinunter und rechts rum auf die Zielgerade. Von vorn entwickelt Rosie Brennan die größten Reserven, zieht das bis zum Ende durch und holt sich den Sieg - vor Anamarija Lampič und Natalia Nepryaeva. Nadine Fähndrich geht ganz zum Ende etwas der Strom aus, die sinkt als enttäuschte Vierte in den Schnee. Und ab nochmals zu den Herren!
15:06
Finale
Die beiden setzen sich zusammen mit Rosie Brennan ganz leicht von den anderen ab. Nepryaeva aber will das so nicht geschehen lassen, ringt verbissen um Anschluss. Caldwell und Urevc scheinen nicht mehr genug Körner zu haben.
15:04
Finale
Wir haben hier die ersten Vier des Prologs von heute Vormittag am Start. Auch ohne Skandinavierinnen ist das ein namhaftes und sehr gut besetztes Feld. Auf geht's! Nadine Fähndrich fackelt nicht lange, reiht sich sofort vorn ein. Lampič läuft beinahe gleichauf.
15:01
Finale
Den Kampf um den Weltcupsieg in Davos bestreiten mit Rosie Brennan und Sophie Caldwell Hamilton zwei US-Amerikanerinnen, mit Anamarija Lampič und Eva Urevc zwei Sloweninnen, die Russin Natalia Nepryaeva sowie Nadine Fähndrich für die gastgebenden Schweizer. Im Laufschritt begeben sich die Damen zum Start. Schnell noch die Ski anschnallen, dann geht es gleich los.
14:49
2. Halbfinale
Von vorn läuft Eva Urevc die Sache souverän zu Ende, gewinnt vor Natalia Nepryaeva. Letztlich ging dem Lauf doch noch gehörig Tempo verloren, so dass Yulia Stupak Rang 3 nicht fürs Weiterkommen reicht. Die beiden Lucky Looser kommen aus Heat 1 und heißen Rosie Brennan und Sophie Caldwell Hamilton. Laurien Van Der Graaff scheidet als Fünfte aus. Nun wieder schnell zu den Männern!
14:46
2. Halbfinale
Eva Urevc zeigt sich zusammen mit der Schweizerin vorn. In der Tat scheint es hier zügiger vonstatten zu gehen. Yulia Stupak und Hristina Matsokina halten Schritt. Am letzten Anstieg scheint die Slowenin die größten Reserven zu haben.
14:45
2. Halbfinale
Für den zweiten Lauf steht Laurien Van der Graaff bereit. Die Konkurrenz liest sich nicht ganz so namhaft. Und wenn die Damen die Zeiten des ersten Heats zur Kenntnis genommen haben, dürften sie wissen, dass es vielleicht sogar vier von ihnen ins Finale schaffen können.
14:43
1. Halbfinale
Nadine Fähndrich hat im letzten Anstieg die besten Beine, reißt eine Lücke auf. Das lässt sie sich nicht mehr nehmen. Den 2. Platz sicherte sich Anamarija Lampič. Rosie Brennan und Sophie Caldwell Hamilton müssen auf die Zeit hoffen. Der Lauf aber war ziemlich langsam, das dürfte eng werden.
14:40
1. Halbfinale
Doch das ganz hohe Tempo wird zunächst nicht angeschlagen. Fähndrich kontrolliert das Geschehen von vorn. Brennen und Caldwell flankieren die Eidgenossin an beiden Seiten. Und dann ist da noch die Slowenin.
14:39
1. Halbfinale
Zurück zu den Damen, die nun um die sechs Plätze im Finale kämpfen. Deutsche und Österreicherinnen sind nicht mehr dabei - aber zwei Schweizerinnen. Nadine Fähndrich versucht sich in diesem ersten Heat. Die Konkurrenz ist stark: Lampič, Brennan, Caldwell.
14:12
Lucky Looser
Tereza Beranová ist letztlich nicht schnell genug. Die Tschechin scheidet als dritte des letzten Viertelfinales aus. Die Lucky Looser heißen Natalia Nepryaeva und Tatiana Sorina. Damit übergeben wir den Staffelstab erst einmal an die Herren. Bis gleich!
14:10
5. Viertelfinale
Auf der Zielgeraden zeigt Yulia Stupak einen eindrucksvollen Spurt, zieht an allen vorbei und gewinnt diesen Lauf. Dahinter muss das Zielfoto herangezogen werden. Laurien Van Der Graaff, setzt sich knapp vor Tereza Beranová durch. Lediglich Vierte wird Greta Laurent und ist auch von der Zeit her zu langsam. Als Fünfte scheidet Laura Gimmler aus.
14:07
5. Viertelfinale
Zunächst gibt Yulia Stupak das Tempo vor. Doch auch hier geht es anfangs sehr eng zu. Keine Athletin lässt sich abhängen. Die Italienerin zeigt sich ebenfalls weit vorn. In der zweiten Runde rutscht Laura Gimmler ans Ende des Feldes zurück. Jetzt wird es schwer.
14:06
5. Viertelfinale
Nun steht das letzte Viertelfinale der Damen an. Laura Gimmler als einzig verbliebene deutsche Hoffnung trifft unter anderem auf die Schweizerin Laurien Van Der Graaff. Beste im Prolog war Greta Laurent aus Italien (6.).
14:04
4. Viertelfinale
Dann tritt Hristina Matsokina an. Der Russin hält zunächst einzog Urevc dagegen. Und die Slowenin bringt die Sache dann von vorn zu Ende - vor Matsokina und Monika Skinder aus Polen, die aber zu langsam fürs Lucky-Looser-Klassement ist. Alina Meier muss am Ende mit Platz 5 leben. Noch deutlicher wird letztlich Nadine Herrmann abgehängt.
14:02
4. Viertelfinale
Die genannte Slowenin spannt sich vors Feld. Dieses wirkt recht ausgeglichen, bleibt sehr lange beisammen. Herrmann läuft an Position drei bis vier, behält die Spitze im Blick.
14:01
4. Viertelfinale
Zwei deutsche Damen sind weg, nun hoffen wir auch Nadine Herrmann, die sich beispielsweise mit Alina Meier aus der Schweiz messen wird. Hier sind gar nicht die ganz großen Namen dabei. Beste in der Quali war Eva Urevc (7.).
13:59
3. Viertelfinale
Einzig die Russin Nataliya Merkyukova kann nicht Schritt halten. Die anderen Fünf bleiben lange zusammen. Erst eingangs der Zielgeraden geht es auch für Krehl zu schnell. Vorn siegt Julia Kern vor Scardoni. Als Dritte ist Jessica Diggins zu langsam - und zwar auch für die Lucky-Looser-Wertung, wo die beiden Russinnen Nepryaeva und Sorina im Rennen bleiben.
13:57
3. Viertelfinale
Die beiden Amerikanerinnen marschieren vorneweg. Krehl sucht deren Brett-Enden, hat ihrerseits Lucia Scardoni hinter sich. So geht es den letzten Anstieg hinauf.
13:56
3. Viertelfinale
Nun erwarten wir die beste Deutsche des Prologs. Sofie Krehl muss sich unter anderem mit Jessica Diggins auseinandersetzen. Und die US-Amerikanerin spannt sich auch umgehend vors Feld. In deren Schlepptau ist Landsfrau Julian Kern unterwegs.
13:54
2. Viertelfinale
Dauerhaft geht das für Hennig nicht gut. Und auch Lisa Unterweger wird zum Ende hin noch abgehängt. Vorn geht es ganz eng zu. Anamarija Lampič behauptet sich im Fotofinish vor Rosie Brennan. Dritte wird Tatiana Sorina vor Kateřina Janatová. Letztere ist raus, doch die Russin darf neben Nepryaeva aus Heat 1 auf die Zeit hoffen.
13:51
2. Viertelfinale
Kateřina Janatová ergreift früh die Initiative, hält Lampič und Brennan zunächst hinter sich. Hennig hingegen tut sich schwer, bildet den Schwanz des Feldes und müht sich, mit den Konkurrentinnen mitzukommen. Der Ski scheint nicht gut zu laufen. In den Anstiegen aber kämpft sich die Deutsche immer wieder ran.
13:49
2. Viertelfinale
Im zweiten Lauf erleben wir mit Katharina Hennig die erste Deutsche. Die bekommt es mit Rosie Brennan, der Siegerin der Qualifikation zu tun. Darüber hinaus finden sich in diesem Heat Anamarija Lampič (3.) und Lisa Unterweger.
13:49
1. Viertelfinale
Am letzten Anstieg drückt Fähndrich auf die Tube. Einzig Caldwell hält Schritt. Die beiden Favoritinnen haben das voll und ganz im Griff, erreichen in dieser Reihenfolge das Ziel. Natalia Nepryaeva muss als Dritte wie Elisa Brocard auf die Zeit und die Lucky-Looser-Regelung hoffen.
13:47
1. Viertelfinale
Nadine Fähndrich setzt sich sogleich an die Spitze, gefolgt von der US-Amerikanerin. Am Ende des Feldes wird schnell deutlich, dass es Bayani Jialin aus China, der 30. der Quali, deutlich zu zügig vonstatten geht.
13:45
1. Viertelfinale
Gleich im ersten Heat der Damen erleben wir mit Sophie Caldwell Hamilton (2.) und Nadine Fähndrich (4.) zwei der Besten des Prologs. Diese haben sich unter anderem mit Natalia Nepryaeva und Lea Fischer auseinanderzusetzen. Auf geht's!
13:45
Wetter
Bei leichtem Frost schaut in Davos immer mal wieder die Sonne raus. Es herrscht wunderbares Winterwetter. Die Landschaft zeigt sich verschneit. Es ist also alles angerichtet.
13:32
Schweizerisches Quartett
Die Hoffnungen der Gastgeber ruhen auf den Schultern von vier Damen – allen voran Nadine Fähndrich, die als Prolog-Vierte Ansprüche anmeldete. Im Viertelfinale mit dabei sind die Eidgenossinnen Laurien Van Der Graaff (9.), Alina Meier (25.) und Lea Fischer (29.).
13:28
Unterweger für Österreich
Von den beiden Österreicherinnen schaffte es Lisa Unterweger als 21. ins Viertelfinale. Dagegen blieb Teresa Stadlober als 36. im Prolog hängen, weil ihr gut eine halbe Sekunde zu Platz 30 fehlte.
13:21
Deutsches Quartett
Zu den Athletinnen, die in Abwesenheit der stärksten Konkurrenz die Gunst der Stunde nutzen könnten, gehören vier DSV-Damen, die sich im Prolog behaupteten. Sofie Krehl war als Sechzehnte beste in der Qualifikation. Ferner stehen Laura Gimmler (19.), Nadine Herrmann (27.) und Katharina Hennig (28.) im Viertelfinale der besten 30. Nicht geschafft haben das Pia Fink (41.) und Antonia Fräbel (47.).
13:11
Keine Skandinavier
Über die Qualität der Wettkämpfe lässt sich derzeit streiten. Die besten Langläufer der Welt sind aktuell nicht dabei. Die großen skandinavischen Nationen haben sich vorübergehend aus dem Weltcup-Geschehen zurückgezogen. Insbesondere die Norweger gelten in dieser Sportart seit Jahren als bestimmend, bilden mit zahlreichen Athletinnen und Athleten die Weltspitze. Und die werden bis einschließlich der Tour de Ski fehlen, wollen sich voll und ganz auf die Weltmeisterschaften im Februar in Oberstdorf konzentrieren. Darüber hinaus haben sich auch Finnen und Schweden zurückgezogen, um die Gefahr einer Corona-Infektion zu minimieren. Letztere verkündeten in diesen Tagen, immerhin bei der Tour de Ski dabei sein zu wollen.
13:06
Davos
Die Internationalen Langlauftage Davos umfassen neben den heutigen Sprints noch weitere Rennen in der freien Technik. Am morgigen Sonntag werden die Damen über zehn und die Herren über 15 Kilometer am Werk sein. Zunächst aber geht es nun über die ganz kurze Distanz. Für die Athleten wurde eine Runde präpariert, die mit einem knackigen und zwei kurzen Anstiegen aufwartet. Diese Strecke gilt es, zweimal zu durchlaufen, womit sich eine Gesamtdistanz von 1,5 Kilometern ergibt.
12:59
Willkommen
Herzlich willkommen zum Weltcup-Wochenende der Skilangläufer in Davos. Am heutigen Samstag steigen im schweizerischen Kanton Graubünden die Freistilsprints. Den Anfang machen um 13:45 Uhr die Damen.