Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Ski Langlauf: Svenska Skidspelen Falun - Sprint klassisch | Live und Ergebnisse

Ski Langlauf - Übersicht

Vorherige Element anwählen
Nächste Element anwählen

Liveticker

Falun - Sprint klassisch

  • Johannes Hoesflot Klaebo
    1
    Klaebo
    2:48.22m
  • Oskar Svensson
    2
    Svensson
    +1.23s
  • Håvard Solås Taugbøl
    3
    Taugbøl
    +2.58s
15:16
Tschüss aus Falun!
Wir verabschieden uns von einem dramatischen Wochenende in Falun, das von zahlreichen Stürzen geprägt war - mit den prominenten Opfern Bolshunov sowie 100 Meter vor dem Finalziel Valnes! Nächste Woche erwartet uns ebenfalls in Schweden ein reines Sprint-Wochenende, dann in Ulricehamn. Wir freuen uns schon drauf, nun aber erst einmal einen schönen Sonntag!
15:14
Käser und Hediger im Viertelfinale chancenlos
Als einzige Athleten aus allen deutschsprachigen Nationen kämpften sich Erwan Käser und Jovian Hediger ins Viertelfinale, mussten sich dort aber wie erwartet der Konkurrenz geschlagen geben. Dennoch: Die K.o.-Phase ist immer ein Erfolg für die Schweizer Männer, gerade ohne Dario Cologna!
15:11
Klæbo gewinnt vor Svensson und Taugbøl
So schnappt sich Klæbo unangefochten den 40. Weltcupsieg seiner Karriere, während Schweden nach dem Sieg bei den Damen nun auch bei den Herren dank Svenssons Silberrang einen Podiumsrang einfährt! Zudem profitiert der Norweger Taugbøl vom Patzer seines Landsmanns, während Ustiugov auf den letzten 100 Metern doch deutlich noch die Kondition fehlte. So eine Corona-Erkrankung ist eben auch Wochen danach kein Zuckerschlecken...
15:09
Finale
Erik Valnes wird es nicht, denn der Schnellster der Qualifikation rutscht in der letzten Kurve nach links weg - und das als Zweiter!
15:08
Finale
Drei Norweger, ein Russe und ein Schwede machen sich bereit für den Zielsprint - wer schnappt sich den Sprintsieg von Falun?
15:07
Finale
Wieder will Ustiugov direkt zu Beginn Nägel mit Köpfen machen - aber nicht mit Klæbo! Der Norweger fängt den Osteuropäer direkt ein, während der Franzose Chavanat als Einziger früh abreißen lassen muss.
14:53
Kein Retivykh und Pellegrino - Ustiugov rasant
Neben drei Norwegern um den formstarken Weltcup-Rückkehrer Klæbo überzeugte vor allem der Russe Ustiugov durch einen beeindruckenden Halbfinalsieg. Das Finale komplettieren Lokalmatador Svensson und der Franzose Chavanat, während mit Pellegrino und Retivykh zwei Anwärter auf den Sprintweltcup im Halbfinale die Segel strichen!
14:50
2. Halbfinale
Der Franzose zieht ins Halbfinale ein! Lucas Chavanat gewinnt den Zielsprint der Verfolger vor Lucky Loser Håvard Taugbøl. Dieser sticht um Haaresbreite überraschend seinen Landsmann Emil Iversen aus, der im Fernduell der norwegischen Lucky Loser gegen Erik Valnes den Kürzeren zieht - um sage und schreibe drei Hundertselsekunden!
14:48
2. Halbfinale
Was für eine Ansage des Russen, der sein eigenes Rennen läuft. Dahinter küsst Vuorinen den Schnee und ist raus!
14:47
2. Halbfinale
Ustiugov läuft das Rennen von vorne und bringt eine große Lücke zwischen sich und die Konkurrenz. Dahinter kämpfen der Finne Vuorinen und Häggström aus Schweden um Anschluss, doch bereits mit einigem Abstand!
14:44
1. Halbfinale
Der Italiener ist raus! Als Fünfter sieht Pellegrino überhaupt keine Sonne, während Svensson für seinen Mut in der Abfahrt belohnt wird. Auch der Norweger Klæbo scheint gut in Form zu sein, während der Russe Retivykh als Vierter hinter Valnes über die Zeit einziehen könnte - und in diesem Fall Pellegrino in der Sprintwertung angreifen könnte!
14:42
1. Halbfinale
Als Erster erreicht der Schwede Svensson den Zielsprint, gefolgt von Klæbo. Dahinter haben Pellegrino und Retivykh eine schlechte Position - jetzt geht's um die Wurst!
14:41
1. Halbfinale
In einem topbesetzten Semifinale gibt zunächst Valnes das Tempo vor, während sich sein norwegischer Teamkamerad Klæbo zurückhält. Die Jungs haben keine besondere Eile, jetzt zieht aber Pellegrino am Anstieg an.
14:27
Sechs Nationen im Halbfinale - Schweizer raus
Keine Chance für die beiden Schweizer, die jeweils als Letzte ihres Halbfinals ausschieden. Erwan Käser allerdings scheint eine kleine Verletzung erlitten zu haben, denn zuvor war der Eridgenoose gut utnerwegs. Im Halbfinale jedenfalls stehen mit den Norwegern Klæbo, Iversen und Valnes, Pellegrino aus Italien, dem Russen Ustiugov und Chavanat aus Frankreich so einige Favoriten. Nur einer fehlt nach seinem Quali-Aus: Der Sieger heute heißt definitiv nicht Bolshunov!
14:24
5. Viertelfinale
Ustiugov schlägt erneut zu! Im Zielsprint wehrt der Russe den Angriff von Chanavat ab, der Zweiter wird - doch als Lucky Loser schaffen es auch Terentev und der Schwede Häggström in die nächste Runde!
14:22
5. Viertelfinale
Nach seiner Covid-Erkrankung scheint Sergey Ustiugov so langsam wieder der Alte zu werden und setzte in der Qualifikation als Vierter ein echtes Statement! Der Russe kämpft nun gemeinsam mit Landsmann Alexander Terentev gegen den Franzosen Lucas Chanavat sowie zwei Schweden und einem italienischen Außenseiter um die letzten Halbfinal-Plätze!
14:20
4. Viertelfinale
Im Gegensatz zu den Damen fehlt den schwedischen Männern der Killerinstinkt! Gleich zwei blau-gelbe lassen im Zielsprint Federn und müssen dem Finnen Vuorinen sowie dem recht unbekannten Norweger Taugbøl den Vortitt lassen!
14:18
4. Viertelfinale
Der US-Amerikaner Schoonmaker übernimmt die Tempoarbeit, insgesamt fehlt dem Feld in diesem Viertelfinale eindeutig die Geschwindigkeit. Erneut bleiben alle sechs Athleten bis zum Schluss zusammen!
14:16
3. Viertelfinale
Käser wird von allen Athleten überholt und hat dabei offenbar auch etwas abbekommen, denn der Schweizer beendet abrupt seinen Sprint und erreicht das Ziel schließlich abgeschlagen als letzter. Davor allerdings geht es extrem eng zu, vier Athleten kämpfen bis zur letzten Sekunde um den Sieg. Am Ende setzen sich mit dem Norweger Iversen und Retivykh aus Russland die Favoriten durch.
14:12
3. Viertelfinale
Guter Auftritt vom zweiten Schweizer im Feld: Erwan Käser wittert seine Chance und übernimmt von der langen Abfahrt! Der Eidgenosse kann sich aber nicht absetzen - dieses Rennen wird erst im Schlusssprint entschieden!
14:08
2. Viertelfinale
Keine Chance für den Finnen! Pellegrino schert im Zielsprint rechtzeitig aus, blockiert damit - fair - die Spur seines Konkurrenten und erreicht gemeinsam mit dem Schweden Svensson das Halbfinale. Mäki darf allerdings als Dritter noch auf eine Qualifikation über die Zeitwertung hoffen!
14:07
2. Viertelfinale
In der Abfahrt zeigt Pellegrino der Konkurrenz, wo der Hammer hängt, fährt aber hinter dem Finnen Mäki und Svensson aus Schweden als Dritter in die lange Abfahrt. Es riecht nach Zielsprint!
14:05
1. Viertelfinale
Der Schweizer kann das Tempo seiner Konkurrenten leider nicht mitgehen und trudelt als Letzter über die Zillinie, doch davor wird um den Sieg gefochten! Innerhalb von nur 1,24 Sekunden erreichen alle Fünf das Ziel, doch ganz vorne lachen mit Valnes und Klæbo zwei Norweger! Jouve und der Russe Filimonov dürfen noch auf die Lucky-Loser-Wertung hoffen, während mit Golberg ein anderer Norweger überraschend früh Feierabend hat!
14:03
1. Viertelfinale
Keine Zeit zu verlieren, denn Jovian Hediger muss sich direkt mit den Besten messen! Der Schweizer tritt gleich gegen drei Norweger an, unter anderem dem favorisierten Johannes Høsflot Klæbo. Auch der Franzose Richard Jouve rechnet sich einiges aus, entsprechend geht es direkt ordentlich zur Sache!
14:01
Bolshunov verpasst Quali wegen Sturz
Den Gesamtweltcupführenden und gestrigen Sieger Alexander Bolshunov sucht man heute vergeblich im Feld, denn der Russe erlitt wie so viele andere in der schwedischen Loipe einen Sturz! So sind die Norweger Topfavoriten auf einen Sieg, zusammen mit dem sprintführenden Italiener Federico Pellegrino!
13:49
Schweiz schlägt Deutschland und Österreich
Tag der bitteren Wahrheit für die Läufer von DSV und ÖSV, die in der Quali allesamt dem Feld hinterherliefen und komplett chancenlos waren. Besser machten es die Schweizer, die immerhin zwei Landsleute ins Viertelfinale hievten: Jovian Hediger und Erwan Käser hoffen auf ihre Außenseiterchance!
12:59
Hallo aus Falun - Herren starten ca. 13.55
Herzlich willkommen zurück in der Eiseskälte von Falun! Als letzter Wettbewerb in Falun wartet heute der klassische Sprint auf uns, wir freuen uns auf spektakuläre Zielsprints im beliebten K.o.-Modus. Die Viertelfinals der Herren beginnen nach denen der Damen, also voraussichtlich um kurz vor 14 Uhr. Viel Spaß!