Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball U21 EM: Portugal gegen Italien - Liveticker - Viertelfinale - 2021 Ungarn/Slowenien | Live und Ergebnisse

EM - Übersicht

Liveticker

EM, Fußball - Viertelfinale

21:00
Beendet
Portugal
5:3
Italien
2:13:3n.V.
Stadion
Stožice Stadium
Zuschauer
1.032
Schiedsrichter
François Letexier
120
23:37
Fazit
Epic! Portugal und Italien bieten sich bereits im Viertelfinale der U21-Europameisterschaft einen grandiosen Fight und das womöglich beste Spiel des Turniers - am Ende mit dem glücklicheren Ende für den Favoriten aus Portugal. Italien bewies heute im Gegensatz zur mauen Vorrunde echten Spirit, steckte nie gegen vermeintlich technisch überlegene Portugiesen auf und verdiente sich die Verlängerung vollkommen. Knackpunkt war vielleicht die Gelb-Rote Karte für Lovato kurz nach Beginn der Verlängerung, die die Esperanças einen mächtigen Kräftevorteil für die Extra Time bescherte. So machte der Topfavorit den Sack letztlich sicher zu, während sich die Azzurrini erhobenen Hauptes und mit einem denkwürdigen Spiel aus dem Turnier verabschieden. Portugal trifft nun im Halbfinale auf den iberischen Nachbarn aus Spanien.
120
23:32
Spielende
120
23:31
Francisco Conceição
Gelbe Karte für Francisco Conceição (Portugal)
119
23:29
Francisco Conceição
Tooor für Portugal, 5:3 durch Francisco Conceição
Francisco Conceição macht den Vater stolz! Nach einem langen Ball dribbelt er sich als Joker mit frischen Beinen durch die Defensive und schließt letztlich rechts am Fünfer durch die Beine von Keeper Carnesecchi zur Entscheidung ab.
117
23:29
Die Esperanças haben nun wieder leichte Füße und zaubern in den letzten Minuten noch ein wenig. Italien versucht hinterher zu gehen und mit langen Bällen Meter zu überwinden.
114
23:26
Patrick Cutrone
Gelbe Karte für Patrick Cutrone (Italien)
112
23:25
Italien muss mit einem Mann weniger nochmal alles geben - aber nach diesem extrem intensiven Spiel kann noch noch ein absoluter Lucky Punch helfen. Aber heute Abend ist einfach alles möglich!
109
23:19
Jota
Tooor für Portugal, 4:3 durch Jota
Eine schöne Kombination sorgt für die Vorentscheidung! Über links spielen das Jota und Romario im Doppelpass aus, bevor letzterer Jota im Strafraum findet und dieser einlaufend nur noch an Carnesecchi vorbei legen muss - Italiens Defensive im (verdienten) Tiefschlaf!
108
23:19
Der Sieger dieses Duells würde auf Spanien treffen, das heute ebenfalls in die Verlängerung gegen Kroatien musste. Einen Kräftenachteil wird es im Halbfinale also wohl nicht geben.
106
23:17
Kann Portugal noch den Lucky Punch setzen? Italien wird in den letzten 15 Minuten Spielzeit nicht mehr viel riskieren.
106
23:16
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
23:13
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105
23:12
Portugal kann in den letzten Minuten ein Übergewicht herstellen, aber es fehlen noch die richtigen Torchancen für die Esperanças. Italien geht auf dem Zahnfleisch.
102
23:10
Jota mit einer weiten Flanke von der linken Eckfahne, Francisco Conceição kommt aus dem Rückraum, erreicht die Pille aber nicht ganz. Der Sohn von Sergio Conceição gilt wie sein Vater als großes Talent.
99
23:07
Portugal kann seinen nummerischen Vorteil noch überhaupt nicht nutzen, Italien scheint genauso gefährlich zu sein wie zuvor. Vor allem Cutrone ist heute für einen weiteren Treffer gut.
97
23:06
Fast das 4:3 für Italien! Ein Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte landet bei Cutrone, der sich heute als Waffe von der Bank herausstellt und bis in den Sechzehner durchsprintet - aber Costa kann seinen flachen Abschluss mit einer starken Reaktion zur Seite ablenken.
94
23:02
Rafael Leão
Einwechslung bei Portugal: Rafael Leão
94
23:02
Dany Mota
Auswechslung bei Portugal: Dany Mota
93
23:01
Jetzt müssen die Esperanças das clever spielen. Italien hatte schon in der regulären Spielzeit mehr Power investiert und wird nun wohl nur noch auf Elfmeterschießen spielen, Portugal wird die Mauer überwinden suchen.
91
22:59
Samuele Ricci
Einwechslung bei Italien: Samuele Ricci
91
22:59
Gianluca Scamacca
Auswechslung bei Italien: Gianluca Scamacca
91
22:58
Matteo Lovato
Gelb-Rote Karte für Matteo Lovato (Italien)
Lovato erweist seinem Team gleich mal einen Bärendienst und fliegt nach einer Minute Verlängerung vom Platz! Lovato geht mit gestrecktem Arm in einem Luftzweikampf - eine schwierige, aber letztlich nachvollziehbare Entscheidung von Schiri Letexier.
91
22:58
Weiter geht's in die dritte Verlängerung von vier Viertelfinals - es ist unheimlich eng in dieser U21-Endrunde!
91
22:57
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
22:54
Zwischenfazit
Das wohl spektakulärste Spiel der bisherigen EM geht in die Verlängerung! Portugal führte zweimal mit zwei Toren Vorsprung und muss das Ding nach Hause bringen, fängt sich aber schließlich noch zwei Treffer und muss den bitteren Gang in die Verlängerung antreten. Größtes Kompliment aber an die Italiener, die sich hier gegen den im Vorfeld übermächtigen Gegner niemals aufgaben und mit großer Leidenschaft, aber auch feinen Kombinationen die Extra Time erzwingen!
90
22:51
Ende 2. Halbzeit
90
22:49
Wieder die Azzurrini! Plötzlich ist Cutrone erneut links im Strafraum, versucht in die Mitte zu legen, aber Portugal kann noch ein Bein dazwischen stellen. Jetzt steht hier alles auf der Kippe!
88
22:46
Patrick Cutrone
Tooor für Italien, 3:3 durch Patrick Cutrone
Italien beißt sich zum 3:3! Joker Riccardo Sottil setzt sich klasse auf der linken Seite durch, spielt fast an der Grundlinie an den Fünfer, wo der eben eingewechselte Cutrone perfekt einläuft und mit dem Außenrist in die kurze Ecke weiterleitet - der Wahnsinn geht weiter!
87
22:45
Romário
Einwechslung bei Portugal: Romário
87
22:45
Daniel Bragança
Auswechslung bei Portugal: Daniel Bragança
87
22:44
Francisco Conceição
Einwechslung bei Portugal: Francisco Conceição
87
22:44
Fábio Vieira
Auswechslung bei Portugal: Fábio Vieira
85
22:42
Matteo Lovato
Gelbe Karte für Matteo Lovato (Italien)
84
22:42
Portugal scheint in den letzten Minuten mehr Luft zu haben und kann die Azzurrini nun in der eigenen Hälfte festhalten. Nun versucht es Fábio Vieira aus der zweiten Reihe, aber Carnesecchi kommt mit einer Hand heran und kann ablenken.
82
22:40
Italien riskiert jetzt personell alles, auch Cutrone kommt herein. Kann der relativ erfahrene Wandervogel hier noch was für sein Land ausrichten?
81
22:39
Patrick Cutrone
Einwechslung bei Italien: Patrick Cutrone
81
22:38
Nicolò Rovella
Auswechslung bei Italien: Nicolò Rovella
81
22:38
Riccardo Sottil
Einwechslung bei Italien: Riccardo Sottil
81
22:38
Marco Sala
Auswechslung bei Italien: Marco Sala
78
22:35
In der letzten Viertelstunde werden auch die Beine nach intensiven 75 Minuten entscheiden. Italien ist nach wie vor gefährlich, kann den Druck aber nicht immer hoch halten. Die Künstler aus Portugal müssen ebenso fighten heute Abend.
75
22:33
Giulio Maggiore
Einwechslung bei Italien: Giulio Maggiore
75
22:33
Tommaso Pobega
Auswechslung bei Italien: Tommaso Pobega
75
22:33
Gabriele Zappa
Einwechslung bei Italien: Gabriele Zappa
75
22:33
Raoul Bellanova
Auswechslung bei Italien: Raoul Bellanova
73
22:32
Italien kurz dem dem 3:3 - aber es ist Abseits! Sala bringt das Ding aus dem linken Halbfeld in die Mitte, dort scheitert Scamacca mit dem Kopf nur knapp an Costa, aber auch die Nachschüsse sind nichtig, da Scamacca im Abseits stand.
74
22:32
Jota
Einwechslung bei Portugal: Jota
74
22:32
Gedson Fernandes
Auswechslung bei Portugal: Gedson Fernandes
71
22:29
Wie schon zu Beginn des Spiels fällt Vitinha heute vor alles durch seine Versuche aus der Distanz auf, diesmal schraubt er das Leder gut drei Meter über den Kasten Marco Carnesecchis,
69
22:26
Florentino
Einwechslung bei Portugal: Florentino Luís
69
22:26
Gonçalo Ramos
Auswechslung bei Portugal: Gonçalo Ramos
68
22:26
Dany Mota kommt über die linke Seite und hebt das Ding in Richtung Ramos, aber Ranieri ist zur Stelle und kann vor dem Torschützen zum 3:1 per Kopf klären.
65
22:23
Wohlgemerkt: Portugal hatte bis dato noch kein einziges Gegentor in diesem Turnier kassiert - nun sind es schon ganze zwei. Und es hätten sogar noch mehr sein können, die Azzurrini scheinen ein Rezept gefunden zu haben.
63
22:20
Jetzt ist es ein klasse Fight, beide Teams sind vor allem in der Offensivbewegung stark. Vor allem Italien ist das hoch anzurechnen, sie geben sich nie auf und machen dem Favoriten das Leben hier sauschwer.
62
22:19
Marco Sala
Gelbe Karte für Marco Sala (Italien)
60
22:18
Gianluca Scamacca
Tooor für Italien, 3:2 durch Gianluca Scamacca
Hier ist mächtig was los in Ljubljana! Italien gibt sich nach wie vor nicht auf, Frattesi wird steil auf die rechte Seite geschickt und muss noch nur rüber in die Mitte zu Scamacca legen, der die Kugel ins leere Tor grätscht. Alles wieder drin!
58
22:16
Gonçalo Ramos
Tooor für Portugal, 3:1 durch Gonçalo Ramos
Schön herausgespielt! Nach einem langen Ball von der Mittellinie ist Kapitän Diogo Queirós noch mit vorne, steigt klasse zum Kopfball hoch und setzt ihn von links per Bogenlampe in die Mitte, wo Ramos noch noch den Fuß hinhalten muss und zum 3:1 versekt.
57
22:14
Tommaso Pobega
Gelbe Karte für Tommaso Pobega (Italien)
Der Mittelfeldmann kommt zu spät und würde bei einem immer noch möglichen Halbfinale fehlen.
55
22:12
Weltklasse-Parade von Diogo Costa! Nach einer scharfen Flanke von der linken Seite kommt Nicolò Rovella aus dem Hinterhalt, wuchtet die Pille mit dem Kopf in die rechte Ecke, aber Costa reagiert hervorragend und kann den Ball mit hochgerissenem Arm noch irgendwie abwehren, starke Aktion!
53
22:11
Ein wichtiger Faktor in der Gruppenphase war die Stärke der Bank, die nach Wechseln stets positiv in Erscheinung getreten war. Rui Jorge hat also noch einige Optionen im Köcher.
50
22:08
Nicolò Rovella zieht mit nur 19 Jahren bereits die Fäden im Mittelfeld der Italiener. Da scheint ein ganz Großer heranzureifen - Juventus sicherte sich die Dienste des Genoa-Akteurs bereits für 2022.
47
22:05
Portugal muss mehr in der Offensive bieten - da war einiges mehr von ihnen erwartet worden angesichts der Favoritenrolle. Sie können sich nicht nur auf ihren Standards ausruhen.
46
22:03
Weiter geht's ohne Wechsel auf beiden Seiten.
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:53
Halbzeitfazit
Pause in Ljubljana, Portugal führt mit 2:1 gegen Italien im Viertelfinale der U21-EM. Der Favorit schien lange Zeit geradewegs in Richtung Halbfinale zu schreiten, trotz nur weniger Chancen strahlten sie eine selbstbewusste Überlegenheit aus. Die Tore für die Esperanças fielen wiederum beide nach Eckbällen, in deren Folge Torjäger Dany Mota bärenstark verwandelte. Italien gab sich aber auch nach 0:2 gegen den Topfavoriten nicht auf und kam kurz vor dem Pausenpfiff noch zu seinem verdienten Anschlusstor, sodass in Halbzeit zwei noch alles offen bleibt!
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Tommaso Pobega
Tooor für Italien, 2:1 durch Tommaso Pobega
Italien kommt nochmal heran! Davide Frattesi schlägt eine Ecke in die Mitte, dort verpasst erst noch Scamacca, aber Pobega lauert hinter ihm auf die zweite Chance und stochert die Pille dann irgendwie ins Netz. Alles wieder drin!
44
21:45
Auch Stürmerstar Gianluca Scamacca will sich nun mal aus der zweiten Reihe versuchen, scheitert aber letztlich doch um mehrere Meter. Da hebt er zurecht die Hand und entschuldigt sich bei seinen Mitspielern.
41
21:43
Raoul Bellanova drischt einen von der Grundlinie zurück auf rechts gespielten Ball kläglich in die fünfte Etage - die Abschlüsse müssen genauer werden bei den Azzurrini.
39
21:42
Italien gibt sich auch nach dem zweiten Tor nicht auf und hat mittlerweile mehr von Spiel. Portugal darf sich auf den Lorbeeren ausruhen, läuft aber Gefahr, nachlässig zu werden.
37
21:40
Starker Chip in den Strafraum von Scamacca, aber der eingelaufene Davide Frattesi verpasst die Kugel haarscharf am Fünfer - wenn er den bekommen hätte, stünde es wohl nur noch 1:2!
34
21:36
Ausgerechnet der Italien-Legionär sorgt mit seinen beiden Toren bereits für eine Vorentscheidung in diesem Spiel, in dem Portugal nur zwei Chancen für zwei Tore brauchte. Ganz bitter für die tapferen Italiener.
31
21:32
Dany Mota
Tooor für Portugal, 2:0 durch Dany Mota
Kurz darauf ist wieder Mota zur Stelle und besorgt das 2:0! Nun kommt die Ecke weit auf den zweiten Pfosten, wo der Ball nochmal von Bragança per Kopf in die Mitte befördert wird. Dort schaltet der Doppelpacker am schnellsten, legt sich das Ding am Fünfer selbst vor und haut den Ball als Dropkick unhaltbar und im Stile einer Tormaschine unter die Latte!
30
21:32
Nun wieder Chaos im Strafraum der Squadra: Nach einem Eckball springt der Ball erneut etwas unkontrolliert umher, bevor wieder Dany Mota zum Abschluss kommt - aber geblockt.
29
21:30
Italien wird stärker, Portugal muss sich erstmals in diesem Spiel hüten und darf nicht leichtsinnig werden. Bisher hatten sie das Spiel problemlos im Griff, nun wird es offener.
27
21:28
Und wieder der Außenseiter! Raoul Bellanova wird auf der rechten Seite steil eingesetzt, bringt ein scharfes Ding in die Mitte, aber dort ist Diogo Queirós zur Stelle und kann mit einem langen Bein Schlimmeres verhindern!
24
21:26
Da ist die erste Torchance Italiens! Tommaso Pobega von Spezia Calcio fasst sich auf halblinks ein Herz und drischt einfach mal drauf - der flache Hammer zischt aber pfeifend rechts unten am Kasten vorbei.
22
21:24
Luca Ranieri kann sich mal schön auf dem linken Flügel in den Strafraum dribbeln, findet dort aber keine Anspielstation und muss wieder den weg zurück gehen. Da fehlt es bei den Azzurrini noch an Unterstützung im Offensivspiel.
20
21:22
Die Esperanças spielen das dominant, aber ohne Hektik. Sie gehen nicht direkt auf das zweite Tor, lassen Italien aber auch nicht kommen, sondern beschäftigen sie geschickt in der gegnerischen Hälfte.
17
21:19
Portugal mit einer Reihe von Ecken, die Italien nur aufkosten der nächsten klären kann. Italien scheint überfordert mit der Selbstsicherheit des Turnierfavoriten.
14
21:16
Portugal läuft nach nach dem Tor früh an und setzt die immer nervöser werdenden Italiener bereits im Spielaufbau unter Druck. Das wird ein hartes Stück Arbeit für den Außenseiter.
11
21:14
Ein besonderes Geschmäckle hat das Tor durch Dany Mota auch dadurch, dass der Torschütze in Luxemburg geboren wurde und seit seiner Jugend in Italien spielt, aktuell bei Aufsteiger Monza. Die Tifosi werden ihn also bereits gut kennen.
9
21:12
Ein bitterer Start für die mutigen Azzurrini, die alles gegen ein frühes Gegentor unternehmen wollten. Denn nun wird es gegen die beste Abwehr des Turniers doppelt schwierig, hier noch für ein Comeback zu sorgen.
6
21:08
Dany Mota
Tooor für Portugal, 1:0 durch Dany Mota
Ein Traumtor sorgt für die Führung des Favoriten! Eine Ecke springt vor dem Fünfer nochmal abgefälscht auf und lässt den Ball dann in Kopfhöhe vor Dany Mota rollen, dort nutzt der Stürmer die Gelegenheit und wuchtet das Ding per Fallrückzieher unhaltbar für Keeper Carnesecchi in die Maschen, hervorragend gemacht!
5
21:07
Giacomo Raspadori kann sich im Dribbling fast bis an den Fünfer durchbeißen, bleibet aber mit seinem Ball in die Mitte hängen. Dennoch erste gute Aktion des Spiels.
3
21:06
Die Italiener können sich in den ersten Minuten relativ viel Ballbesitz erspielen, sie starten mutig und wollen sich von den spielstarken und kreativen Portugiesen nicht in die Enge treiben lassen.
1
21:02
Los geht's in Ljubljana, Portugal in Rot mit grünen Stutzen, die Italiener treten ganz in Weiß an.
1
21:02
Spielbeginn
20:42
Vorne wird es besonders auch Wolves-Flügelmann Vitinha ankommen, der in der Gruppenphase einer der überragenden Erscheinungen des Turniers war. Aber auch bei den Azzurrini stehen mit Patrick Cutrone, Gianluca Scamacca und Giacomo Raspadori bekannte Namen in der Offensive im Kader. Vor allem die beiden Ersten überzeugten in der Gruppenphase mit drei Treffern. Ex-Supertalent Cutrone sitzt heute allerdings erstmal nur auf der Bank und könnte eine Option für die zweite Halbzeit sein.
20:31
Eine besondere Stärke der Esperanças, wie die U21 Portugals auch genannt wird, ist in diesem Jahr die Defensive. Sechs der letzten neun U21-Partien spielten sie zu Null, davon alle drei in diesem Turnier. Keeper Diogo Costa und die beiden Innenverteidiger Diogo Leite und Kapitän Diogo Queirós kennen sich bereits vom FC Porto, dazu kommt mit Rechtsverteidiger Diogo Dalot ein Mann mit Erfahrung von Manchester United und aktuell dem AC Milan. Diese drei fehlen bisher keine Minute und sollen auch gegen Italien das Fundament für den Erfolg setzen.
20:19
Die Italiener - mit fünf U21-Titeln nach wie vor einer der Rekordsieger - taten sich in ihrer Gruppe relativ schwer und kamen zwar ohne Niederlage, allerdings mit zwei Remis in ihrer Gruppe hinter Spanien weiter. Dementsprechend hart trifft sie nun das Hammerlos Portugal. "Wenn du gegen so ein Team spielst, ist es ganz normal, dass du zu vorsichtigem Spiel tendierst. Trotzdem würde ich mein Team gerne mutig sehen - und ich bin mir sicher, sie werden es sein", gab sich U21-Nationaltrainer Paolo Nicolato im Vorfeld undurchsichtig.
20:12
Mit Portugal schreitet einer der großen Turnierfavoriten in diese zweite Hälfte der U21-EM heute Abend ein. Die Portugiesen - traditionell extrem stark in Juniorenturnieren, wollen nach den vielen Titeln im Jugendbereich nun erstmals auch das größte Juniorenturnier gewinnen: Bei der U21-Euro gab es noch keine Silberware für die Selecao. Dies soll sich nach beeindruckenden Lauf in der Vorrunde nun auch in der Endrunde fortsetzen. Mit drei Siegen aus drei Spielen stellte Portugal gemeinsam mit Dänemark das beste Team der Vorrunde. Italien soll dabei nur der nächste Schritt zum Titel werden.
17:33
Herzlich willkommen zum Viertelfinale der U21-Europameisterschaft 2021! Das Spiel zwischen Portugal und Italien beginnt um 21:00 Uhr!