Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball Primera División: Granada CF gegen Atlético - Liveticker - 9. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

Primera División - Übersicht

Liveticker

Primera División, Fußball - 9. Spieltag

19:00
Beendet
Granada CF
2:1
Atlético Madrid
1:1
Stadion
Nuevo Los Cármenes
Zuschauer
13.304
Schiedsrichter
Alejandro Hernández Hernández
90
21:06
Fazit:
Granada gewinnt sein letztes Spiel vor der Weihnachtspause mit 2:1 gegen Atlético Madrid. Die Madrilenen starteten ideal und gingen durch ein tolles Solo-Tor von João Félix mit 1:0 in Führung. Allerdings folgte darauf eine seltsame Passivität der Simeone-Elf, die Darwin Machís mit einem fulminanten Distanz-Knaller bestrafte. Atlético hatte zwar im weiteren Spielverlauf die besseren Gelegenheiten, jedoch blieb offensiv alles an João Félix hängen. Der Portugiese bekam allerdings zunächst einen Kopfballtreffer aberkannt und traf in der zweiten Hälfte mit einem Distanzschuss nur den Pfosten. Unglücklicherweise eröffnete dieser Granada den Weg zum 2:1. Nach einem hervorragenden Konter markierte Molina den entscheidenden Treffer. Atlético mühte sich, gefährlich zu werden, jedoch vergaben Ángel Correa und Mattheus Cunha zwei Top-Gelegenheiten. Atlético überwintert damit auf Rang fünf. Diego Simeone hätte sich einen Tag vor seinem zehnjährigen Jubiläum sicher etwas anderes vorgestellt. Granada springt mit dem Dreier vor auf Rang zwölf und kann sehr zufrieden sein.
90
20:59
Spielende
90
20:58
Raúl Torrente
Gelbe Karte für Raúl Torrente (Granada CF)
Der Granada-Innenverteidiger grätscht von der Seite Mattheus Cunha in die Füße und wird dafür zu Recht verwarnt.
90
20:57
Die letzten Minuten laufen. Koke verwickelt Renan Lodi in ein Laufduell mit Víctor Díaz. Der Brasilianer holt einen Eckball heraus, jedoch landet dieser lediglich über Umwege bei Héctor Herrera, der den Ball aus 14 Metern weit über das Tor schießt.
90
20:54
Atlético bekommt halblinks einen Freistoß zugesprochen. João Félix zieht den Ball mit dem rechten Fuß zum Tor hin. Felipe steigt am höchsten, köpft den Ball aus zehn Metern jedoch weit über das Gehäuse. Der Atlético-Innenverteidiger stand aber ohnehin leicht im Abseits.
90
20:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89
20:53
Was macht Luís Maximiano da? Der Granada-Torhüter kann einen eigentlich harmlosen und zentralen Distanzschuss aus 35 Metern nur in die Mitte abwehren. Dort kommt Cunha an den Ball, der das Leder jedoch frei stehend aus sechs Metern am rechten Pfosten vorbeijagt. Das hätte der Ausgleich sein müssen.
87
20:51
Cunha kommt an einen Steilpass nicht heran, weil Germán im Strafraum den Körper geschickt reinstellt. Der Brasilianer fällt etwas theatralisch, beschwert sich aber nicht.
86
20:48
Monchu
Gelbe Karte für Monchu (Granada CF)
Mario Hermoso wird im Spielaufbau von Monchu attackiert, der sich ziemlich ungestüm mit dem Körper und den Füßen auf den Innenverteidiger stürzt. Für diese übermotivierte Aktion wird er zu Recht verwarnt.
84
20:48
Granada hält den Ball in den eigenen Reihen und bekommt auf der rechten Seite einen Einwurf zugesprochen. Natürlich lassen sich die Gastgeber jetzt auch ordentlich Zeit.
82
20:45
Mega-Chance für Atlético Madrid! Lemar flankt dem Ball aus dem linken Halbfeld an den langen Pfosten. Dort ist Ángel Correa völlig frei und bekommt den Ball auf den Schlappen serviert. Seine Volley-Direktabnahme aus sechs Metern geht jedoch weit über das Tor.
81
20:44
Tolle Aktion von Luis Suárez und Jan Oblak. Der Angreifer übernimmt auf Höhe der Mittellinie das Leder und verwirrt Mario Hermoso, indem er abwechselnd nach links und rechts zieht. Der Granada-Stürmer hält aus 20 Metern voll drauf, jedoch greift Oblak herrlich über und kann den Ball per Hechtsprung entschärfen.
80
20:43
Monchu
Einwechslung bei Granada CF: Monchu
80
20:43
Isma Ruiz
Auswechslung bei Granada CF: Isma Ruiz
79
20:42
Yan Eteki
Einwechslung bei Granada CF: Yan Eteki
79
20:42
Jorge Molina
Auswechslung bei Granada CF: Jorge Molina
78
20:41
Renan Lodi
Einwechslung bei Atlético Madrid: Renan Lodi
78
20:41
Yannick Carrasco
Auswechslung bei Atlético Madrid: Renan Lodi
77
20:40
Lemar bedient João Félix mit einer Halbfeldflanke von der linken Seite. Dieser stochert den Ball im Fallen zu Cunha, der aus 15 Metern draufhält, jedoch mit seinem Schuss an einem Gegenspieler hängen bleibt. Wenig später landet der Ball nach Verwirrung im Sechzehner bei João Félix, der aus 14 Metern aber deutlich zu hoch zielt.
76
20:38
War das leichtsinnig! Granada kontert über die linke Seite. Molina bekommt den Ball 25 Meter vor dem Tor in zentraler Position. Anstatt Luis Suárez mit einem präzisen Zuspiel auf der rechten Seite zu bedienen, versucht er den Ball per Hackentrick zu diesem weiterzuleiten. Eine etwas zu selbstgefällige Aktion.
74
20:37
Carrasco nimmt einen Diagonalball auf der linken Seite herrlich an, bleibt jedoch an Víctor Díaz hängen. Immerhin kann sich Atlético jetzt aber vorne festsetzen. Das werden lange 15 Minuten plus Nachspielzeit für Granada.
72
20:35
Nach einem Querpass von João Félix schickt Ángel Correa den Ex-Herthaner Mattheus Cunha mit einem Steilpass auf die Reise. Dieser gerät jedoch etwas zu weit, wodurch der Angreifer im Strafraum auf die linke Seite abgetragen wird. Der Joker versucht den Ball mit einer scharfen Hereingabe nochmal gefährlich zu machen, jedoch klärt ein Granada-Verteidiger.
70
20:34
Diego Simeone bringt drei frische neue Kräfte und möchte für zusätzliche offensive Power sorgen. Mit Ángel Correa und Mattheus Cunha kommen zwei neue Stürmer. Luis Suárez hat nach einem abermals enttäuschenden Auftritt das Feld verlassen.
69
20:32
Isma Ruiz
Gelbe Karte für Isma Ruiz (Granada CF)
68
20:32
Matheus Cunha
Einwechslung bei Atlético Madrid: Matheus Cunha
68
20:31
Luis Suárez
Auswechslung bei Atlético Madrid: Luis Suárez
68
20:31
Ángel Correa
Einwechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
68
20:31
Rodrigo de Paul
Auswechslung bei Atlético Madrid: Rodrigo de Paul
68
20:31
Héctor Herrera
Einwechslung bei Atlético Madrid: Héctor Herrera
68
20:30
Geoffrey Kondogbia
Auswechslung bei Atlético Madrid: Geoffrey Kondogbia
67
20:30
Granada wechselt zum ersten Mal. Darwin Machís geht vom Feld und lässt sich für sein Traumtor zum 1:0 feiern. Mit dem Ex-Schalker Sergio Escudero kommt ein defensiverer Spieler.
66
20:29
Sergio Escudero
Einwechslung bei Granada CF: Sergio Escudero
66
20:29
Darwin Machís
Auswechslung bei Granada CF: Darwin Machís
64
20:28
Atlético muss jetzt einfach noch mehr in die Offensive investieren. Bislang erhält João Félix, der als einziger wirklich bemüht und gefährlich ist, einfach keine Unterstützung.
61
20:24
Jorge Molina
Tooor für Granada CF, 2:1 durch Jorge Molina
Granada kontert nach dem Pfosten-Knaller von João Félix über die rechte Seite. Puertas schickt auf der rechten Seite Luis Suárez mit einem Steilpass tief in die Gasse. Der Angreifer bedient von der rechten Strafraumkante Molina, der vor Oblak und Felipe an den Ball kommt und diesen aus fünf Metern ins Tor stochert. Zunächst wurde eine Abseitsposition angezeigt, jedoch zeigt die Wiederholung klar, dass beim Pass von Suárez auf Molina gleiche Höhe vorlag.
60
20:23
João Félix ist weiterhin der Alleinunterhalter in der Atlético-Offensive. Der Portugiese lässt Puertas aussteigen und feuert das Leder aus 20 Metern an den kurzen Pfosten.
59
20:21
Molina liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden und wird von einem Betreuer an der Rückseite des Knies behandelt. Der Spieler hat sich bei einem Zweikampf mit Rodrigo de Paul verletzt, wenngleich nicht klar ersichtlich ist, ob der Argentinier damit wirklich etwas zu tun hatte oder der Granada-Star nur eine unglückliche Bewegung gemacht hat. Es scheint jedoch für Molina weiter zu gehen.
56
20:18
Die Drangphase von Atlético ist fürs Erste gestoppt. Granada übernimmt das Zepter, jedoch greift Luis Suárez nach einem langen Pass von Milla 16 Meter vor dem Tor zum Stürmerfoul gegen Kieran Trippier.
53
20:15
João Félix erhält auf der halblinken Seite den Ball, verzögert geschickt und schickt dann Suárez mit einem schönen Steilpass in die Gasse. Der Angreifer spielt das Leder von der linken Strafraumseite nahe der Grundlinie in die Mitte. Allerdings kann Navarro die flache Hereingabe klären.
51
20:13
João Félix liegt genervt hinter der Grundlinie. Der Torschütze zum 1:0 kann ein eigentlich zu langes Zuspiel von Lemar noch vor der Eckfahne mit einem Sprint über 40 Meter und einer grandiosen Grätsche sichern, jedoch wird im Anschluss Abseits angezeigt. In solchen Szenen muss die Fahne früher oben sein.
49
20:11
Atlético beginnt stürmisch. Lemar bekommt auf der rechten Strafraumseite die Kugel, jedoch wird sein Versuch aus 14 Metern abgefälscht.
48
20:11
Germán muss nach einem Flankenball von Lemar auf Suárez per Kopf ran und klärt diesen auf eine etwas gefährliche Art und Weise. Luís Maximiano hechtet zur Seite und darf dabei zusehen, wie der Kopfball des eigenen Mannes 30 Zentimeter am Pfosten vorbeistreift.
46
20:09
Die Partie läuft wieder! Santiago Arias bleibt angeschlagen in der Kabine. Für den Kolumbianer kommt Kapitän Víctor Díaz, der auch gleich die Binde von Germán übernimmt.
46
20:07
Víctor Díaz
Einwechslung bei Granada CF: Víctor Díaz
46
20:07
Santiago Arias
Auswechslung bei Granada CF: Santiago Arias
46
20:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:56
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht die Partie zwischen Granada und Atlético Madrid 1:1-Unentschieden. Die Madrilenen begannen stürmisch und gingen durch eine grandiose Einzelaktion von João Félix in Führung. Allerdings ließ sich Granada durch den frühen Rückschlag unterkriegen und bestrafte die Passivität von Atlético Madrid mit dem verdienten Ausgleichstreffer. Diesen markierte Darwin Machís mit einer nicht minder schönen Einzelaktion. Im Anschluss gelang es Granada relativ lange, die Partie offen zu gestalten. Erst in den Schlussminuten zog Atlético das Tempo an und erspielte sich mehrere Chancen. João Félix hatte ein wenig Pech, dass sein Kopfballtreffer kurz vor der Pause wegen Aufstützens zurückgepfiffen wurde. Nur wenige Sekunden danach demonstrierte dieser jedoch mit einem weiteren gefährlichen Kopfball, dass er in Durchgang zwei noch einiges vorhat.
45
19:51
Ende 1. Halbzeit
45
19:51
João Félix läuft hier langsam so richtig heiß. Der junge Angreifer erhält auf Höhe des kurzen Pfostens einen Flankenball und köpft das Leder aus zehn Meter präzise aufs kurze Eck! Allerdings ist Luís Maximiano mit einem tollen Hechtsprung zur Stelle und blockt den Ball zur Seite ab.
45
19:50
João Félix
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
19:49
Der Ball zappelt im Netz, aber das Tor zählt nicht! Atlético bekommt nach einem Foul von Arias an Carrasco einen Freistoß von der linken Seite zugesprochen. Dieser wird von Lemar am kurzen Pfosten per Kopf verlängert. Am langen Pfosten setzt sich João Félix durch und köpft das Leder ins linke Kreuzeck. Der Portugiese hat sich im Kopfballduell ein wenig bei Luis Javier Suárez aufgestützt. Dennoch muss man die Szene nicht zwingend abpfeifen.
43
19:44
Schöner Versuch von Luis Suárez! Der Atlético-Angreifer schnappt sich auf der linken Seite die Kugel, zieht nach innen und will den Ball von der linken Strafraumecke ins lange Eck schlenzen. Sein Abschluss wird lang und länger, geht jedoch letztlich auch um 50 Zentimeter am langen Pfosten vorbei.
40
19:42
Kieran Trippier kommt auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch und bedient João Félix mit einer flachen Hereingabe. Dieser geht zehn Meter vor dem Tor volles Risiko und nimmt den Ball direkt. Allerdings fliegt sein Versuch deutlich über den Kasten.
38
19:41
Sehenswerter Angriff von Granada. Darwin Machís zieht von der linken Seite eine Halbfeldflanke vor das Tor, die von zehn Meter vor dem Tor von Luis Suárez per Hacke auf das Atlétco-Gehäuse gelenkt wird. Allerdings wird der Versuch abgeblockt.
36
19:39
Oweiah! Yannick Carrasco kommt in aussichtsreicher Position an den Ball und kann 16 Meter vor dem Tor schießen. Allerdings verzögert der Belgier und ist nur darauf aus, dass ihn Arias von hinten trifft. Dabei fährt er sogar noch extra die Füße nach hinten aus. Ein unglaublich plumper Versuch, der sich sogar noch außerhalb des Strafraums befand.
35
19:37
Isma Ruiz legt sich im Mittelfeld den Ball zu weit vor und muss dann per Grätsche nachsetzen. Zwar befördert er das Leder mit dieser zu einem Mitspieler, jedoch trifft er auch Koke, der zu Boden geht und einen Freistoß zugesprochen bekommt.
32
19:35
Sensationell! Luís Maximiano stürmt in bester Neuer-Manier aus dem Tor und kommt nach einem Steilpass per Grätsche vor Lemar an den Ball, der an der linken Sechzehner-Kante freie Bahn gehabt hätte. Der Keeper rappelt sich sofort hoch und ist auch vor Yannick Carrasco per Grätsche zur Stelle.
30
19:33
Granada macht hier ein richtig gutes Spiel! Trotz des Ausgleichstreffers stellt sich der Underdog nicht hinten rein, sondern macht Betrieb. Nach einer guten Pressing-Aktion kann Jan Oblak den Ball nur unkontrolliert wegschlagen, wodurch das Leder prompt im Seitenaus landet.
28
19:31
Lemar verliert den Ball im Mittelfeld, was Granada die Chance gibt zu kontern. Luis Javier Suárez erhält ein diagonales Anspiel, nachdem er sich mit viel Athletik gegen Felipe durchsetzen konnte. Allerdings ist der Angreifer alleine auf weiter Flur, wodurch der Angriff zunächst stockt. Zwar segelt letztlich eine Halbfeldflanke von der linken Seite in Richtung Strafraum, jedoch prallt Molina im Duell an Hermoso ab.
25
19:27
Lemar führt einen Eckball kurz in Richtung Carrasco aus. Dieser zieht nach innen und versucht sich eine Schussposition zu erarbeiten. Diese Bemühung schlägt jedoch fehl, wodurch er das Leder zu Lemar zurückbefördert. Dieser bringt eine eher lasche Flanke in den Strafraum, die Luís Maximiano locker abfangen kann.
23
19:25
Yannick Carrasco sichert sich auf dem linken Flügel einen Eckball, während Darwin Machís am Boden liegt und sich die Hände vor das Gesicht hält. Koke hat den Spieler leicht mit dem Ellenbogen getroffen, jedoch macht der Granada-Profi wohl auch ein wenig zu viel aus der Szene.
20
19:24
Atlético hat mit dem Ausgleichstreffer die Quittung für das zu passive Verhalten bekommen. Vor dem 1:0 durch João Félix hatte man das Gefühl, dass der amtierende Meister von Beginn an ein Feuerwerk abbrennen will. Bis auf den kurzen Knaller des Portugiesen herrscht jedoch bislang eher laue Luft.
17
19:18
Darwin Machís
Tooor für Granada CF, 1:1 durch Darwin Machís
Granada kommt durch eine sagenhafte Einzelaktion von Darwin Machís zum Ausgleich! Granada kontert über Jorge Molina, der aus dem Zentrum Darwin Machís bedient. Dieser zieht vom linken Flügel nach innen und lässt dabei gleich mehrere Madrilenen stehen. Zwar wird der Granada-Profi 25 Meter vor dem Tor von drei Mann umstellt, jedoch findet er die Lücke und zirkelt den Ball auf brillante Art und Weise ins lange Eck. Was für ein Hammer-Tor!!
16
19:17
Atlético ist wieder ein wenig aktiver und versucht den Ball laufen zu lassen. Auch bei gegnerischem Ballbesitz geht man zumindest punktuell ins Gegenpressing. Allerdings greift Trippier dabei zu einem Foul gegen Darwin Machís. Es geht mit einem Freistoß für Granada in der eigenen Hälfte weiter.
13
19:15
Neva bringt von der linken Seite eine Flanke nach innen, die etwas zu hoch gerät und auf der gegenüberliegenden Feldseite bei Arias landet. Der Kolumbianer legt sich den Ball auf den linken Fuß und bringt eine Flanke an die Strafraumkante. Dort hatte sich Darwin Machís positioniert, der aus dieser Position aber wenig ausrichten kann. Sein Kopfball ist zu schwach und unplatziert. Oblak kann das Leder aufnehmen.
10
19:12
Es ist dem Spiel deutlich anzusehen, dass Atlético in Führung liegt. Seit dem frühen 1:0 verfallen die Madrilenen zunehmend der Passivität. Diego Simeone ist unzufrieden und tobt an der Außenlinie, nachdem sein Team eine gegnerische Ecke zugelassen hat. Der Eckball bringt zwar nichts ein, jedoch wäre von einem Spitzenteam ein wenig mehr Courage angebracht.
7
19:09
Rodrigo de Paul
Gelbe Karte für Rodrigo de Paul (Atlético Madrid)
Puertas zieht auf der linken Außenbahn das Tempo an und wird dann von Rodrigo de Paul mit dem Arm im Gesicht getroffen. Der Madrilene wird für sein unsauberes Zweikampfverhalten berechtigterweise verwarnt.
5
19:08
Granada ist um eine schnelle Antwort bemüht. Luis Suárez zieht auf der linken Strafraumseite an Trippier und Felipe vorbei und spielt den Ball nahe der Grundlinie flach vor das Tor. Allerdings kann Geoffrey Kondogbia vor Jorge Molina klären.
2
19:03
João Félix
Tooor für Atlético Madrid, 0:1 durch João Félix
Traumstart für Atlético Madrid! João Félix erhält ein Zuspiel von Lemar und zieht mit dem ersten Kontakt am rausrückenden Germán vorbei. 35 Meter vor dem Tor nimmt der Portugiese Fahrt auf und wird von Raúl Torrente nicht richtig angegriffen. 18 Meter vor dem Tor tunnelt er diesen mit einem präzisen Flachschuss ins linke Eck. Luís Maximiano ist chancenlos.
1
19:03
Schiedsrichter Alejandro Hernandez gibt das Startsignal und eröffnet die Partie. Granada agiert in den rot-weiß gestreiften Trikots mit blauen Hosen und sehen darin dem heutigen Gegner erstaunlich ähnlich. Atlético ist seinerseits in blauen Trikots mit roten Hosen gekleidet, was die ganze Angelegenheit heute etwas unübersichtlich macht.
1
19:01
Spielbeginn
18:59
Im Stadion von Granada herrscht bereits vorweihnachtliche Stimmung. Atlético ist allerdings sicherlich nicht zu Gast, um Geschenke zu verteilen. Der amtierende Meister wird alles daran setzen, die etwas missratene Hinrunde versöhnlich zu beenden. Die beiden Teams haben inzwischen den Platz betreten und präparieren sich für den Anpfiff.
18:38
Diego Simeone nimmt ebenfalls zwei Veränderungen in der Startelf vor. Fehlen wird heute Marcos Llorente, der sich gegen den FC Sevilla eine Verletzung im Gesäßbereich zugezogen hat. Für den 26-jährigen Mittelfeldspieler darf heute Rodrigo de Paul von Beginn an auflaufen. Zudem muss Ángel Correa zunächst auf der Bank Platz nehmen. Für den argentinischen Offensivspieler rückt João Félix in die Startelf, der gegen Sevilla als Joker einen sehr agilen Eindruck hinterlassen hat. Nach den jüngsten Pleiten ist von Atlético-Seite heute mit einem offensiven und aggressiven Fußball zu rechnen.
18:27
Granada-Coach Robert Moreno verändert sein Team im Vergleich zum 4:1-Erfolg gegen Mallorca auf zwei Positionen. Rechtsverteidiger Quini und Maxime Gonalons haben sich beim letzten Liga-Spiel die fünfte Verwarnung geholt und müssen demnach ein Spiel pausieren. Den Rechtsverteidiger-Posten übernimmt Santiago Arias, der nach seinem irren Verletzungspech der vergangenen Jahre jedoch noch auf der Suche nach seiner Form ist. Für den geliehenen Atlético-Profi ist die heutige Partie aber natürlich etwas ganz besonderes. Im zentralen Mittelfeld rückt Isma Ruiz in die Startformation.
18:17
Atlético Madrid hat in den vergangenen Wochen praktisch jegliche Titelchancen verspielt. Zuletzt ging nicht nur das Lokal-Derby gegen Real Madrid verloren, sondern auch die wichtigen Spiele gegen den RCD Mallorca und den FC Sevilla. Dem Team fehlt trotz solider Auftritte derzeit der Killer-Instinkt der vergangenen Tage. Dieser trat jedoch zumindest in der Champions League zum Vorschein, wo das Team mit einem 3:1 bei Porto doch noch das Achtelfinalticket ziehen konnte. Der Liga-Alltag kommt hingegen eher grau daher. Mit 29 Zählern beträgt der Rückstand auf Real Madrid bereits 14 Punkte. Immerhin würde jedoch ein Unentschieden am heutigen Tag reichen, um den vierten Platz zu erobern.
18:08
Die Gastgeber aus Granada blicken auf zuletzt recht erfolgreiche letzte Wochen zurück. Mit acht Punkten aus den letzten vier Spielen konnten sich die Andalusier zuletzt ein wenig freischwimmen. Beim 4:1-Erfolg gegen den RCD Mallorca kam zudem auch die Offensive mal wieder so richtig in Schwung. Derzeit platziert sich der Klub auf dem 15. Rang und hat vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Sollte der Außenseiter am heutigen Tag punkten, könnte man durchaus sehr entspannte Weihnachten feiern.
18:04
Hallo und herzlich willkommen zum Nachholspiel zwischen Granada und Atlético Madrid. Die für den neunten Spieltag angesetzte La-Liga-Partie wird am heutigen Mittwochabend nachgeholt. Der Anpfiff im Estadio Nuevo Los Carmenes ertönt um 19 Uhr.