Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | 1. FC Nürnberg gegen Hamburger SV | Live und Ergebnisse

DFB-Pokal - Übersicht

Liveticker

DFB-Pokal - 2. Runde

20:45
Beendet
1. FC Nürnberg
2:4
Hamburger SV
0:11:11:1i.E.
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Zuschauer
19.267
Schiedsrichter
Bastian Dankert

Elfmeterschießen

120
23:36
Fazit:
Der Hamburger SV gewinnt nach Elfmeterschießen beim 1. FC Nürnberg und zieht erstmals seit drei Jahren in das Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Nachdem der Club die auf Davids Treffer (45.) beruhende und hochverdiente Pausenführung infolge des Seitenwechsels durch Joker Duman in einem nun offeneren Match zweier formstarker und selbstbewusster Mannschaften ausgeglichen hatten (59.), war er der Entscheidung in der Verlängerung mit zwei guten bis sehr guten Gelegenheiten durch Tempelmann (99.) und Geis (100.) näher. Im Elfmeterschießen leisteten sich dann die Hanseaten bei ihren vier Schüssen keinen Ausrutscher, während Tempelmann über das Tor schoss und Sørensen an Heuer Fernandes scheiterte. Die Achtelfinalpaarungen, deren Auslosung am Wochenende stattfindet, werden Mitte Januar ausgetragen. In der 2. Bundesliga tritt der 1. FC Nürnberg schon am Freitag beim SV Darmstadt 98 an. Der Hamburger SV empfängt am Samstag die KSV Holstein. Einen schönen Abend noch!
120
23:31
Spielende
120
23:31
Jonas David
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Jonas David
David macht den Hamburger Triumph perfekt! Sein Gegenüber Klaus ist in der rechten Ecke zwar noch mit der linken Hand an der flachen Ausführung, doch der Ball rutscht ins Netz.
120
23:30
Asger Sørensen
Elfmeter verschossen 1. FC Nürnberg: Asger Sørensen
Heuer Fernandes ist da! Hamburgs Keeper wehrt Sørensens zentrale Ausführung auf dem Weg nach rechts mit dem rechten Fuß.
120
23:29
Sebastian Schonlau
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Sebastian Schonlau
Kapitän Schonlau setzt den Ball mit hohem Tempo in die halbhohe rechte Ecke.
120
23:28
Lino Tempelmann
Elfmeter verschossen 1. FC Nürnberg: Lino Tempelmann
Tempelmann feuert den Ball vom Punkt gut einen halben Meter über den anvisierten linken Winkel.
120
23:27
Sonny Kittel
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Sonny Kittel
Kittel düpiert Klaus mit einem zentralen Lupfer.
120
23:27
Taylan Duman
Elfmeter verwandelt 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
Duman setzt den Ball mit hoher Wucht an die Unterkante der Latte. Von dort springt er in die Maschen.
120
23:26
David Kinsombi
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: David Kinsombi
Hamburgs erster Schütze Kinsombi schiebt ebenso souverän in die freie rechte Ecke ein.
120
23:25
Johannes Geis
Elfmeter verwandelt 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
... und verwandelt sicher in die halbhohe linke Ecke.
120
23:24
Die Hausherren beginnen. Geis schreitet zur Tat...
120
23:24
Der Münzwurf hat ergeben, dass das Elfmeterschießen vor der vor der Gästekurve stattfindet.
120
23:23
Elfmeterschießen
120
23:20
Zwischenfazit:
Das DFB-Pokal-Zweitrundenduell zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem Hamburger SV wird im Elfmeterschießen entschieden. Hatte der Club die ersten 15 Minuten der Verlängerung bestimmt und waren zu zwei guten Möglichkeiten gekommen, verlief das Geschehen nach dem letzten Seitenwechsel des Abends ausgeglichen und in Sachen gefährlicher Strafraumszenen ereignislos. So muss der Achtelfinalist vom Punkt ermittelt werden. Bis gleich!
120
23:20
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
120
23:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Der Ball rollt noch einmal zusätzliche 60 Sekunden.
119
23:17
Faride Alidou
Gelbe Karte für Faride Alidou (Hamburger SV)
Alidou geht auf der tiefen linken Sechzehnerseite im Zweikampf gegen Valentini zu Boden. Referee Dankert hat eine Schwalbe erkannt und zeigt dem Youngster die Gelbe Karte - eine enge Entscheidung!
117
23:15
Auch Møller Dæhli ist mit den Kräften am Ende. Er macht Platz für den in der HSV-Jugend ausgebildeten Nürnberger.
116
23:14
Fabian Nürnberger
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
116
23:14
Mats Møller Dæhli
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Mats Møller Dæhli
113
23:13
Der FCN-Kapitän beißt auf die Zähne und kehrt auf das Feld zurück, obwohl Ersatz Fischer schon bereitgestanden hat.
112
23:11
Mit Krämpfen liegt Nürnbergs Außenverteidiger Valentini am Boden. Sein Trainer Robert Klauß hat bisher nur dreimal gewechselt.
109
23:08
Nach einer sehr passiven Ohase kann der HSV den Ball wieder länger in seinen Reihen halten. Geht er noch einmal mit aller Macht auf die Entscheidung innerhalb der 120 Minuten oder akzeptiert er beim bisher ungeschlagenen FCN das Elfmeterschießen?
106
23:04
Der zweite Durchgang der Verlängerung – auf geht's!
106
23:04
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
23:02
Zwischenfazit:
Auch nach 105 Minuten des DFB-Pokal-Zweitrundenduells zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem Hamburger SV steht es 1:1. Die erste Halbzeit der Verlängerung ging zweifellos an die Franken, die den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte hielten und sich durch Tempelmann (99.) und Geis (100.) gute Möglichkeiten erarbeiteten; beide Male parierte Gästeschlussmann Heuer Fernandes. Nur mit großer Mühe verteidigten die Norddeutschen das Remis. Bis gleich!
105
23:01
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
103
23:00
Hamburg kann sich in dieser Phase überhaupt nicht mehr aus der Nürnberger Umklammerung lösen, schleppt sich in Richtung der kurzen Verlängerungspause.
102
22:59
Als fünfter Gästeakteur verabschiedet sich Reis in den Feierabend. Er macht Platz für Kinsombi.
101
22:56
David Kinsombi
Einwechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
101
22:56
Ludovit Reis
Auswechslung bei Hamburger SV: Ludovit Reis
100
22:56
Geis gegen Heuer Fernandes! Den nächsten Freistoß, diesmal aus zentralen 20 Metern, zirkelt der Standardexperte mit dem rechten Innenrist auf die halbhohe linke Ecke. Heuer Fernandes pariert einmal mehr zur Seite.
99
22:55
Wieder rettet Heuer Fernandes gegen Tempelmann! Der Leihspieler aus Freiburg umkurvt David an der halblinken Sechzehnerkante und befördert den Ball aus vollem Lauf und 14 Metern mit dem linken Spann auf die halbrechte Ecke. Heuer Fernandes hebt ab und lenkt den Ball um den Pfosten.
98
22:53
Geis will einen Freistoß aus der halblinken Distanz auf direktem Weg im Netz hinter Heuer Fernandes unterbringen. Seine Ausführung aus gut 25 Metern ist aber zu niedrig angesetzt und bleibt in der Hamburger Mauer hängen.
96
22:50
Schleimer wuselt sich auf der linken Strafraumseite bis an die Grundlinie. Er bringt den Ball zwar halbhoch zu Duman, doch der bringt keinen kontrollierten Schuss zustande. Abstoß!
93
22:48
Der frische Jatta treibt den Ball über rechts in den Sechzehner. Sørensen kann den Hamburger Joker allerdings problemlos ablaufen.
91
22:46
Weiter geht's mit der ersten Halbzeit der Verlängerung!
91
22:46
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
22:42
Zwischenfazit:
Das DFB-Pokal-Zweitrundenduell zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem Hamburger SV geht in die Verlängerung. Nach dem auf Davids späten Treffer (45.) beruhenden 0:1-Pausenstand gab es zu Beginn des zweiten Durchgangs eine längere Unterbrechung, nachdem Krauß infolge eines Zusammenpralls mit Muheim wohl das Bewusstsein verloren hatte und auf dem Feld behandelt worden war. Daraufhin präsentierte sich der Club aktiver als vor dem Kabinengang und belohnte sich in Minute 59 durch Joker Duman mit dem Ausgleichstor. In einem nun offenen Schlagabtausch waren die Hanseaten der Entscheidung hinsichtlich der Anzahl der Offensivszenen innerhalb der 90 Minuten näher, konnten etliche aussichtsreiche Abschlusssituationen aber nicht nutzen. Der FCN schrammte durch Tempelmann in der letzten regulären Minute nur hauchdünn am 2:1 vorbei; Heuer Fernandes parierte glänzend (90.). Bis gleich!
90
22:41
Ende 2. Halbzeit
90
22:39
180 Sekunden des angezeigten Nachschlags sind noch übrig. Hamburg ist meist im Vorwärtsgang, leistet sich am und im Sechzehner aber zu viele Ungenauigkeiten.
90
22:37
Jatta treibt den Ball über halbrechts fast über das gesamte Feld. Im Sechzehner angekommen, bedient er Reis. Dessen Flankenversuch rutscht ihm über den rechten Schlappen; der Ball fliegt im hohen Bogen über den Heimkasten hinweg.
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
Wegen der langen Verletzungsunterbrechung beträgt der Nachschlag satte sieben Minuten.
90
22:34
Tempelmann mit der Riesenchance! Joker Schäffler verpasst am rechten Fünfereck nach einer Flanke von rechts zwar einen Schuss, kann aber für Tempelmann ablegen. Der nimmt aus neun Metern direkt mit dem rechten Innenrist ab. Heuer Fernandes reißt den linken Arm hoch und lenkt den Ball über seinen Kasten.
89
22:33
... Kittels angeschnittene Flanke von der rechten Fahne überquert in der Luft die Linie.
88
22:33
Jatta kann einen Ball im Sechzehnerzentrum gegen drei Abwehrleute festmachen. Sein Schuss kommt zwar nicht auf das Tor, doch der abgefälschte Versuch bringt eine Ecke ein...
87
22:31
Manuel Schäffler
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Manuel Schäffler
87
22:31
Erik Shuranov
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Shuranov
87
22:31
Lukas Schleimer
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
87
22:30
Nikola Dovedan
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
85
22:29
Die Walter-Truppe bleibt das aktivere Team, hält den Schwerpunkt des Geschehens mit langen Ballbesitzphasen in der gegnerischen Hälfte. Kann sie das späte Siegtor wie am Freitag in Paderborn noch erzwingen?
82
22:26
Kittel vergibt aus guter Lage! Am Ende eines schnellen Gegenstoßes will der Hamburger Zehner aus halblinken zehn Metern nach Doppelpass mit Joker Jatta unten rechts einschieben. Er trifft den Ball nicht richtig und verfehlt die lange Ecke deutlich.
79
22:23
Faride Alidou
Einwechslung bei Hamburger SV: Faride Alidou
79
22:23
Tommy Doyle
Auswechslung bei Hamburger SV: Tommy Doyle
79
22:23
Bakery Jatta
Einwechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
79
22:22
Robert Glatzel
Auswechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
78
22:22
Dovedan verpasst die Nürnberger Führung um Haaresbreite! Geis' scharfe Freistoßflanke vom linken Flügel verlängert der Österreicher aus halblinken acht Metern mit der Stirn. Der Ball segelt knapp über den Gästekasten hinweg.
77
22:21
Sebastian Schonlau
Gelbe Karte für Sebastian Schonlau (Hamburger SV)
Hamburgs Kapitän Schonlau räumt den schnelleren Dovedan auf der rechten Abwehrseite mit einem seitlichen Tritt ab.
76
22:20
Die nächsten Wechsel beim Gast deuten sich an: Jatta und Alidou stehen schon bereit.
73
22:17
Die Hanseaten haben das Gegentor recht schnell verdaut und gehen nun mit aller Macht auf den erneuten Führungstreffer. Der FCN ist mittlerweile wieder deutlich häufiger am eigenen Sechzehner gefordert.
70
22:14
Geis nimtm Maß! Nürnbergs Mann mit der fünf auf dem Rücken feuert aus zentgralen 19 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem linken Spann ab. Der Ball ist für das linke Kreuzeck nur etwas zu hoch angesetzt.
68
22:12
Glatzel mit der Chance zum 1:2! Nach Schindlers verunglückter Klärungsaktion lässt der Ex-Mainzer Tempelmann auf der linken Strafraumseite aussteigen und feuert den Ball aus gut 13 Metern in Richtung Heimkasten. Der Ball rauscht weit drüber.
65
22:10
Kittel schlägt die siebte Gästeecke vor vor dem Gästetor mit viel Effet an das nahe Fünfereck. Diesmal ist Sørensen nahe dran an David und befördert den Ball per Kopf aus der Gefahrenzone.
62
22:07
Hamburg muss die verdiente Führung also nach einer gelungenen Offensivaktion der Franken wieder abgeben. Wie schnell erholt sich die Walter-Auswahl von diesem Rückschlag?
60
22:05
Manuel Wintzheimer
Einwechslung bei Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
60
22:05
Mikkel Kaufmann
Auswechslung bei Hamburger SV: Mikkel Kaufmann
59
22:03
Taylan Duman
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:1 durch Taylan Duman
Nürnbergs Erstrundenmatchwinner Duman besorgt den Ausgleich! Der eingewechselte Neuzugang wird am Elfmeterpunkt durch eine Flanke Handwerkers vom linken Flügel in Szene gesetzt. Unbewacht vollendet er per Direktabnahme mit dem linken Innenrist in der oberen rechten Ecke.
56
22:00
Nach der Unterbrechung meldet sich der HSV mit zwei zielstrebigen Vorstößen zurück, drängt auf den schnellen zweiten Treffer. Nach Kittels Ablage von der rechten Grundlinie wird Reis aus bester Lage im letzten Moment durch Schindler von einem Schuss abgehalten.
53
21:59
Duman ersetzt Krauß, der während seines Transports in Richtung Katakomben mit gehobenem Daumen ein positives Zeichen abgesetzt hat, auf der Achterposition.
52
21:56
Taylan Duman
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
52
21:56
Tom Krauß
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauß
51
21:55
Miro Muheim
Gelbe Karte für Miro Muheim (Hamburger SV)
Da Muheim die Kollision in der Luft nach Ansicht des Unparteiischen unfreiwillig verschuldet hat, sieht er noch die Gelbe Karte.
50
21:54
Während Muheim mittlerweile wieder auf den Beinen ist, benötigt Krauß immer noch eine intensive Behandlung. Er wird mit Halskraus in Kürze aus dem Innenraum getragen werden.
47
21:52
Nachdem sie im Luftduell an den Köpfen zusammengeprallt sind, müssen Mulheim und Krauß auf dem Feld behandelt werden; Referee Dankert zeigt sofort an, dass es ernster ist. Der Nürnberger scheint bewusstlos zu sein.
46
21:49
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Max-Morlock-Stadion! Beim in der laufenden Saison noch ungeschlagenen Club präsentiert der HSV eine reife Spielanlage, konnte seine Hoheit im Mittelfeld immer weiter ausbauen. Kann er das Niveau der jüngsten 20 Minuten, ist ein Comeback für die Franken ein äußerst schwieriges Unterfangen.
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:33
Halbzeitfazit:
Der Hamburger SV führt zur Pause der DFB-Pokal-Zweitrundenpartie beim 1. FC Nürnberg mit 1:0. In einer intensiven, ausgeglichen Anfangsphase gab es keine nennenswerten Strafraumszenen. Auch nach einer längeren Unterbrechung, die durch eine möglicherweise schwerwiegende Knieverletzung Leibolds (19.) verursacht wurde, kam das Duell der Zweitligisten nicht wirklich in die Gänge. In Minute 26 war es dann der Gast aus dem hohen Norden, der durch Kaufmann zur ersten guten Möglichkeit kam. In der Folge erarbeitete sich die Walter-Auswahl Feldvorteile und tauchte immer häufiger am und im gegnerischen Sechzehner auf. Durch Doyle (36.) und Reis (44.) schrammte sie hauchdünn an der Führung vorbei; FCN-Schlussmann Klaus parierte beide Male sehenswert. In der letzten regulären Minute jubelte der HSV dann doch noch: David traf nach Kittels Ecke per Kopf (45.). Bis gleich!
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Wegen der langen Verletzungsunterbrechung werden 180 Sekunden nachgespielt.
45
21:29
Jonas David
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Jonas David
HSV belohnt sich noch vor dem Kabinengang! Kittels scharfe Eckstoßflanke von der rechten Fahne ist für den kurzen Pfosten bestimmt. Am nahen Fünfereck schraubt sich David höher als Bewacher Schindler und lässt den Ball über die Stirn unhaltbar in die lange Ecke gleiten.
42
21:26
Für den Club geht es wegen des aktuellen Drucks der Norddeutschen erst einmal nur darum, ohne Rückstand in die Pause zu kommen. Nach der Pause muss er Mittel finden, die eigenen Ballbesitzphasen wieder zu verlängern.
39
21:24
Robert Glatzel
Gelbe Karte für Robert Glatzel (Hamburger SV)
Der ballführende Glatzel erwischt Tempelmann mit dem ausgefahrenen linken Ellenbogen. Als erster Hamburger sieht er die Gelbe Karte.
36
21:21
Doyle verlangt FCN-Schlussmann Klaus alles ab! In den Nachwehen einer Ecke zirkelt der Held von Paderborn den Ball aus halbrechten 20 Metern mit dem linken Innenrist auf den linken Winkel. Klaus hebt ab, greift über und lenkt den Ball über den Querbalken.
33
21:18
Kaufmann ist am langen Fünfereck Adressat einer hohen Hereingabe durch Reis vom rechten Flügel. Der Däne kommt zwar mit der Stirn an den Ball, wird dabei aber eng durch Landsmann Sørensen bewacht. Er bringt nur eine Bogenlampe zustande, die Torhüter Klaus nicht wirklich herausfordert.
31
21:15
Reis gibt vom rechten Strafraumeck halbhoch an die mittige Fünferkante, will Glatzel in Szene setzen. FCN-Keeper Klaus wirft sich vor dem Hamburger Angreifer auf den Ball.
29
21:14
Wieder Geis aus der Distanz! Nachdem Dovedan Schussversuch im Strafraum abgeblockt worden ist, probiert sich gebürtige Schweinfurter aus mittigen 20 Metern mit einem Rechtsschuss. Der rauscht recht weit an der linken Stange vorbei.
26
21:10
Kaufmann fehlen Zentimeter! Reis bedient den Dänen auf der rechten Strafraumseite mit einem Steilpass. Kaufmann probiert sich aus gut 14 Metern mit einem Schuss per rechtem Innenrist, der den linken Winkel nur knapp verpasst.
23
21:07
Nach gut dreiminütiger Unterbrechung kann die Partie fortgesetzt werden. Bei Leibold muss eine schwerwiegende Knieverletzung befürchtet werden.
22
21:06
Miro Muheim
Einwechslung bei Hamburger SV: Miro Muheim
22
21:06
Tim Leibold
Auswechslung bei Hamburger SV: Tim Leibold
20
21:05
Für den Hamburger Linksverteidiger wird es nicht weitergehen. Er muss in Kürze in die Katakomben getragen werden. Mit Muheim steht schon der Ersatz bereit.
19
21:03
Leibold muss auf dem Platz behandelt werden, hat wohl starke Schmerzen im rechten Knie, nachdem er von Krauß getroffen worden ist. Gefoult hat hat der Nürnberger nicht.
17
21:02
Die Norddeutschen sind um mehr Aktivität bemüht als die Franken. Die Klauß-Auswahl steht ein paar Meter tiefer, setzt erst einmal auf eine sattelfeste Defensive.
14
20:59
Nikola Dovedan
Gelbe Karte für Nikola Dovedan (1. FC Nürnberg)
Der Österreicher bremst einen weiteren Hamburger Konter unweit der Mittellinie mit einem Trikotzupfer gegen Meffert aus. Das taktische Vergehen hat die erste Verwarnung der Partie zur Folge.
12
20:57
Im direkten Gegenzug kommen die Hanseaten nach Kittels Solo über links in eine Überzahlsiaution, die der Mann mit der zehn auf dem Rücken durch eine flache Verlagerung zum freien Glatzel nutzen will. Sørensen fängt das Anspiel in höchster Not ab.
11
20:56
Geis packt aus zentralen 22 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus, der als Aufsetzer auf den Gästekasten rauscht. Hamburgs Schlussmann Heuer Fernandes sichert den Ball erst im Nachfassen.
9
20:53
In den ersten Minuten sind beide Mannschaften durchaus ruppig unterwegs; in den Zweikämpfen zieht niemand zurück. Die Spielanteile sind einigermaßen ausgeglichen verteilt.
6
20:50
Hamburgs Schlussmann Heuer Fernandes leistet sich einen ersten kleinen Patzer, nachdem er von Shuranov und Co. nach Rückpass schnell angelaufen wird. Er schlägt den Ball gerade noch ins Seitenaus.
3
20:48
Die Fahne des Assistenten Seidel ist kaputt und muss ausgetauscht werden. Der Vierte Offizielle Erbst hat schnell Ersatz parat.
1
20:45
Nürnberg gegen Hamburg – Durchgang eins im Max-Morlock-Stadion ist eröffnet!
1
20:45
Spielbeginn
20:42
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
20:32
Bei den Hanseaten, die den letzten Pokalvergleich mit dem FCN im Rahmen des Achtelfinals im Februar 2019 mit 1:0 für sich entschieden und die seit August 2012 kein Pflichtspiel gegen den Club mehr verloren, stellt Coach Tim Walter nach dem 2:1-Auswärtssieg beim SC Paderborn 07 zweimal um. Siegtorschütze Doyle und Kaufmann bekommen den Vorzug vor Jatta und Alidou.
20:25
Auf Seiten der Franken, die in der Vorsaison als Mannschaft aus dem Amateurtopf bereits in der 1. Runde am RB Leipzig scheiterten (0:3) und die in der 2. Bundesliga mit erst sieben Gegentoren über die mit Abstand beste Abwehr verfügen, hat Trainer Robert Klauß im Vergleich zum 4:0-Heimerfolg gegen den 1. FC Heidenheim 1846 nur eine personelle Änderung vorgenommen. Wie Anfang August bekommt im Kasten Klaus den Vorzug vor Mathenia (Bank).
20:11
Der Hamburger SV, der Anfang August dank der Tore Gyamerahs (29.) und Glatzels (68.) mit 2:1 bei Eintracht Braunschweig gewann, befindet sich ebenfalls in guter Verfassung, schließlich beendete er am Freitag eine Unentschiedenserie von drei Partien mit einem 2:1-Auswärtserfolg beim SC Paderborn 07 und stellte damit sicher, den Anschluss an die Aufstiegsränge nicht zu verlieren. Das Siegtor erzielte Joker Doyle tief in der Nachspielzeit.
20:00
Der 1. FC Nürnberg, der in der Auftaktrunde den viertklassigen SSV Ulm durch einen späten Treffer Dumans (79.) ausschaltete, bewegt sich dieser Tage auf einer Euphoriewelle, ist er doch das einzige ungeschlagene Team der 2. Bundesliga und feierte am Samstag einen 4:0-Heimsieg gegen den 1. FC Heidenheim 1846, durch den er auf den vierten Tabellenplatz aufrückte. Der Club scheint nach zwei äußerst mageren Jahren das Potential zu haben, ganz oben mitzumischen.
19:53
In einem von vier Duellen der 2. Runde des DFB-Pokals zwischen Mannschaften aus dem Unterhaus treffen mit dem 1. FC Nürnberg und dem Hamburger SV zwei Vereine aufeinander, die gemeinsam auf acht Titelgewinne in diesem Wettbewerb kommen. Während der jüngste von vier Triumphen des Clubs etwas mehr als 14 Jahre in der Vergangenheit liegt, warten die Anhänger bereits seit 1987 auf DFB-Pokalgewinn Nummer vier.
19:45
Einen guten Abend aus dem Max-Morlock-Stadion! Der 1. FC Nürnberg empfängt in der 2. Rundes des DFB-Pokals seinen Ligakonkurrenten Hamburger SV. Franken und Hanseaten kämpfen ab 20:45 Uhr um den Einzug in das Achtelfinale.