Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | VfL Wolfsburg gegen SC Freiburg | Live und Ergebnisse

Bundesliga - Übersicht

Liveticker

Bundesliga - 9. Spieltag

15:30
Beendet
VfL Wolfsburg
0:2
SC Freiburg
0:1
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
10.251
Schiedsrichter
Tobias Welz
90
17:25
Fazit:
Mit Pfiffen ging es in die Halbzeit, mit Pfiffen ist hier Feierabend: Der VfL Wolfsburg verliert daheim mit 0:2 gegen den SC Freiburg. Im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Niedersachsen offensiv deutlich weniger präsent als am Ende des ersten Durchgangs. Zwar ergaben sich durchaus ein paar interessante Situationen - der SCF agierte defensiv allerdings extrem clever und stach im perfekten Moment zum zweiten Mal zu. Höler verwertete Günters Vorarbeit zum vorentscheidenden 2:0. Hinten heraus verteidigten es die Breisgauer ganz clever. Für sie geht der Höhenflug in der Liga also weiter. Bevor am Wochenende gegen die SpVgg Greuther Fürth weitergeht, reisen sie unter der Woche im DFB-Pokal zum VfL Osnabrück. Die bereits ausgeschiedenen Wölfe treten am Samstag bei Bayer 04 Leverkusen an.
90
17:21
Spielende
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
17:18
Beide Coaches wechseln. Bei den Dreisamstädtern übernehmen Haberer und Sildillia für Kübler und Grifo. Der VfL ersetzt den an der Hüfte verletzten Brooks für Bornauw. Währenddessen wird ein aussichtsreicher Versuch von Vranckx aus acht Metern von halbrechts soeben über die Latte abgefälscht. Die folgende Ecke verpufft.
88
17:16
Sebastiaan Bornauw
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sebastiaan Bornauw
88
17:16
John Anthony Brooks
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: John Anthony Brooks
87
17:16
Kiliann Sildillia
Einwechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
87
17:16
Vincenzo Grifo
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
87
17:16
Janik Haberer
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
87
17:16
Lukas Kübler
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
84
17:12
Schlecht war das nicht. Nach einem fix ausgeführten Einwurf auf dem rechten Flügel flankt Philipp von rechts an den Fünfer. Dort steigt Lukas Nmecha hoch, köpft aber links vorbei.
81
17:09
Beide Trainer schicken neues Personal ins Rennen. Streich bringt Petersen und Demirović für Höler und Jeong. van Bommel ersetzt Steffen durch Felix Nmecha.
80
17:08
Felix Nmecha
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
80
17:08
Renato Steffen
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
78
17:08
Ermedin Demirović
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
78
17:08
Woo-yeong Jeong
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
78
17:07
Nils Petersen
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
78
17:07
Lucas Höler
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
77
17:06
Lukébakio dreht sich zehn Meter halblinks vor Flekkens Kasten um seinen Gegner und zieht aus der Drehung ab. Der Niederländer hat keine Mühe mit dem Schuss.
76
17:04
Immerhin geben sich die Norddeutschen nicht komplett auf. Weiterhin versuchen sie, die Defensive der Weiß-Roten vor Probleme zu stellen. Das gelingt jedoch nur mäßig gut.
73
17:02
Mit diesem 0:2 scheint der Stecker bei den Autostädtern gezogen zu sein. Zwei Tore in einer Viertelstunde gegen abgezockte Freiburger aufzuholen, wird eher schwierig.
70
16:58
Streich tauscht direkt danach aus. Schade kommt für Gulde.
69
16:58
Kevin Schade
Einwechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
69
16:58
Manuel Gulde
Auswechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
68
16:56
Lucas Höler
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Lucas Höler
Und dann schlagen die Schwarzwälder eiskalt zu! Höler schickt links hinter der Mittellinie Günter auf die Reise und orientiert sich in Richtung Zentrum. Sein Kapitän spielt ihm den Ball anschließend flach direkt in den Fuß, sodass Höler aus halblinken 13 Metern unten rechts einschieben darf. Vom Innenpfosten trudelt das Leder hinter die Linie.
67
16:56
Was können die Wölfe noch in die Waagschale werfen? Die Schlinge für den SCF scheint sich nach und nach zuzuziehen. Es fehlt aber noch der letzte Punch.
64
16:53
Diesmal wird es gefährlicher! Erst bleibt Baku mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe an Nico Schlotterbecks Bein hängen. Anschließend drückt Brooks eine Flanke von Lukas Nmecha von links aus sieben Metern drüber.
63
16:52
Immer wieder geht es bei den Grün-Weißen über die rechte Seite nach vorne. Auch jetzt wieder, als Vranckx von Höler von den Beinen gebracht wird. Höler ist es dann auch, der Arnolds Freistoß zur Ecke klärt.
60
16:48
...zu wenig. Arnold schnibbelt das Rund direkt in die Mauer.
59
16:47
Das könnte spannend werden. Höfler hält Philipp 19 Meter halblinks vor dem eigenen Gehäuse fest und bringt ihn zu Fall. Freisto0...
57
16:45
Doppelwechsel bei den Gastgebern. Für Paulo Otávio und Guilavogui kommen die offensiven Philipp und Lukébakio.
56
16:44
Maximilian Philipp
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
56
16:44
Paulo Otávio
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Paulo Otávio
56
16:44
Dodi Lukébakio
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Dodi Lukébakio
56
16:44
Josuha Guilavogui
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
52
16:40
Kübler zieht aus dem Zentrum auf die rechte Außenbahn. Seine Flanke aus der Drehung landet allerdings direkt bei Casteels im kurzen Eck.
49
16:38
Auch der zweite Abschnitt beginnt zunächst einmal verhalten. Den Niedersachsen ist aber anzumerken, dass sie schnell den Ausgleich erzielen wollen.
46
16:36
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Mit Pfiffen werden die Wölfe in die Pause verabschiedet: Der VfL liegt zur selbigen mit 0:1 gegen den SC Freiburg zurück. Dabei entspann sich zunächst eine ausgeglichene, taktisch geprägte Begegnung ohne große Highlights. Mit Lienharts Tor nach 28 Minuten änderte sich das schlagartig. Der Stocher-Treffer des Österreichers eröffnete eine rasante Phase, in der beide Teams zu guten Möglichkeiten kamen. Die beste hatte Lukas Nmecha, der mit seinem Kracher nur die Latte traf. Insgesamt ist der Vorsprung nicht ganz unverdient, obgleich es auch genügend Gelegenheiten für ein Remis gab. So ist noch alles drin - bis gleich!
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Guilavogui köpft einen Arnold-Freistoß von rechts aus neun Metern aufs linke Eck. Flekken pariert den Aufsetzer zur Seite weg.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
16:15
Ein Schuss wie ein Stricht! Nach Ablage von Jeong zieht Nico Schlotterbeck aus 25 Metern mittiger Position einfach mal ab. Sein Linksschuss rast mit viel Effet knapp am rechten Pfosten vorbei.
42
16:14
Die Gäste schaffen es nun wieder etwas besser, den Druck vom eigenen Kasten fernzuhalten. Weitere Chancen konnten sie sich seit Grifos Kopfball nicht erarbeiten.
39
16:10
Seit dem 0:1 ist hier richtig Feuer drin. Beide Mannschaften haben die Visiere nach unten geklappt und gehen auf Angriff.
36
16:07
Es geht hin und her - jetzt trifft Lukas Nmecha die Latte! Zunächst begeht Brooks vor dem eigenen Strafraum einen katastrophalen Kopfballfehler in den Lauf Grifos, der ebenfalls per Kopf am herauseilenden Casteels scheitert. Im Gegenzug hämmert Lukas Nmecha die Pille aus zwölf Metern von halblinks mit Vollkaracho an den Querbalken.
35
16:06
Brandgefährlich! Nach Ablage von Steffen haut Paulo Otávio die Kugel von links flach ans Fünfmeterraumeck. Mbabu läuft ein, befördert sie aber mit dem Außenrist knapp am ersten Pfosten vorbei.
33
16:04
...kein Elfmeter! Welz entscheidet wohl korrekterweise nicht auf Strafstoß.
32
16:03
Aufregung im Sechzehner der Norddeutschen: Ein Distanzschuss von Kübler aus 19 Metern von halbrechts wird geblockt. Im zweiten Anlauf bekommen die Hausherren die Geschichte geklärt, allerdings räumt Casteels dabei Kübler um. Schiedsrichter Welz schaut sich die Szene nochmal an...
30
16:02
Die Gegenseite: Ein Steilpass von rechts erreicht Höler, der allerdings von Guilavogui gerade noch abgelaufen.
29
16:00
Lukas Nmecha! Der Angreifer nickt eine hohe Hereingabe von rechts aus mittigen acht Metern in die Arme von Flekken.
28
15:58
Philipp Lienhart
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Philipp Lienhart
...dann zappelt das Ding im Netz! Grifos scharf auf den ersten Pfosten geschossener Freistoß erreicht Lienhart, der aus zwei Metern zunächst an Casteels scheitert. Im zweiten Anlauf trifft der Innenverteidiger dann doch noch aus kurzer Distanz. Zunächst wird dem Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung die Gültigkeit entzogen. Nach Überprüfung durch VAR Stegemann zählt das Tor dann doch. Mbabu hob das Abseits mit der Ferse unglücklich auf.
26
15:56
Josuha Guilavogui
Gelbe Karte für Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
Guilavogui bringt Günter rechts an der eigenen Strafraumkante nahe der Torauslinie zu Fall. Freistoß und Gelb fürs Abwinken...
25
15:56
Aktuell spielt sich wieder der Großteil der Partie im Mittelfeld. Insbesondere die Streich-Truppe findet offensiv gerade keine Lösungen.
22
15:53
Wenn es bei der van-Bommel-Elf mal schnell nach vorne geht, dann sieht das durchaus gefällig aus. Zumeist aber hapert es an besagtem Tempo im letzten Drittel.
19
15:50
Die beste Aktion der Wölfe! Lukas Nmecha leitet mit dem Rücken zum Tor klasse per Hacke in den Lauf Vranckx' weiter. Der 19-Jährige geht bis zur Grundlinie durch, seine Flanke erreicht aber keinen Mitspieler.
16
15:47
Mehr als eine Viertelstunde ist rum. Beide Mannschaften gehen mit viel Intensität zu Werke. Der SCF macht den besseren Eindruck, allein an Chancen mangelt es noch.
13
15:43
Die Breisgauer übernehmen zunehmend die Initiative. Sie schnüren den Gegner mit ihrem hohen Pressing tief am Sechzehnmeterraum ein.
10
15:40
Infolge einer Kopfballstafette im Wolfsburger Strafraum fällt die Pille Höfler vor die Füße. Der Dropkick des 31-Jährigen aus zentralen 17 Metern saust aber klar drüber.
7
15:38
Renato Steffen
Gelbe Karte für Renato Steffen (VfL Wolfsburg)
Steffen foult im Anstoßkreis taktisch. Gelb.
4
15:36
Ruhiger Auftakt in der Volkswagen-Arena. Der VfL hat den Ball erwartungsgemäß etwas öfter in den eigenen Reihen. Noch ist es aber ein Abwarten.
1
15:31
Spielbeginn
15:14
Auf der anderen Seite läuft es seit Wochen rund bei den Breisgauern. Noch immer sind sie als einziges Team der Bundesliga ohne Niederlage, nach acht absolvierten Partien belegen sie einen herausragenden vierten Rang. Nachdem es vor der Länderspielpause sowohl einen Sieg im letzten Heimspiel im alten Dreisamstadion gegen den FC Augsburg (3:0) sowie bei Hertha BSC (2:1) gab, durften sie sich im ersten Match im neuen Europa-Park-Stadion gegen RB Leipzig immerhin über einen Punkt freuen (1:1). Heute möchte die drittbeste Auswärtsmannschaft der Liga erneut vor fremdem Publikum gewinnen.
15:01
Irgendwie ist der Wurm drin bei den Wölfen. Nachdem sie aus den ersten vier Begegnungen die Maximalausbeute von zwölf Zählern einfahren konnte, gelang ihnen in den nächsten vier lediglich ein Remis (1:1 bei Eintracht Frankfurt). Zuletzt setzte es nacheinander Pleiten bei der TSG 1899 Hoffenheim (1:3), gegen Borussia Mönchengladbach (1:3) und bei 1. FC Union Berlin (0:2), hinzu kommen die ausbaufähigen Resultate in der Champions League (zwei Unentschieden, eine Niederlage). Heute soll gegen den SCF die Wurmkur eingeleitet werden.
14:46
Die Gäste tauschen unterdessen nur ein Mal aus. Anstelle von Sildillia beginnt Kübler.
14:39
Schauen wir zunächst auf die Veränderungen in den beiden Startaufstellungen. Die Hausherren nehmen gleich mal fünf Veränderungen vor. Paulo Otávio, Lacroix, Vranckx, Baku und Steffen ersetzen Roussillon, Bornauw, Philipp, Lukébakio und Waldschmidt.
14:31
Hallo und herzlich willkommen zum neunten Spieltag in der Bundesliga! Im Duell zwischen Nord und Süd trifft der VfL Wolfsburg auf den SC Freiburg. Anstoß in der Autostadt ist um 15:30 Uhr.