Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Fußball 3. Liga: Braunschweig gegen SV Meppen - Liveticker - 18. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

3. Liga - Übersicht

Liveticker

3. Liga - 18. Spieltag

14:00
Beendet
Eintracht Braunschweig
5:0
SV Meppen
2:0
Stadion
Eintracht-Stadion
Zuschauer
5.575
Schiedsrichter
Lars Erbst
90
15:53
Fazit:
Eintracht Braunschweig gewinnt deutlich mit 5:0 gegen den SV Meppen. Die erste gefährliche Szene im zweiten Durchgang hatten die Hausherren - Lauberbach scheiterte aus spitzem Winkel an Domaschke (48.). Ein frühes Tor im zweiten Durchgang gelang dem BTSV dennoch wenig später: Kijewski vollendete einen sehenswert vorgetragenen Angriff zum 3:0 (55.). Das Spiel schien im Anschluss beinahe schon entschieden zu sein. Während Meppen im Vorwärtsgang weiterhin wenig gelang, zeigte sich die Eintracht im Nutzen ihrer Tormöglichkeiten eiskalt. Lauberbach erhöhte auf 4:0 (70.), nachdem Nikolaou nach einem Ballgewinn der Gastgeber schnell umschaltete. Sieben Minuten später wurde es noch bitterer für den SVM - der eingewechselte Peña traf zum 5:0 (77.). Im Anschluss passierte nicht mehr viel. Die Löwen fahren damit einen 5:0-Kantersieg gegen den SV Meppen ein, der davor fünf Siege in Folge für sich verbuchte. Die Eintracht springt mindestens vorerst auf Rang zwei, Meppen ist bis mindestens morgen Tabellenfünfter.
90
15:50
Spielende
90
15:49
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Viel Nachspielzeit wird es vermutlich eher nicht geben.
86
15:47
Auf der Gegenseite hat auch die Eintracht einen Eckball von der rechten Seite. Der heute offensiv sehr auffällige Kijewski kommt im Anschluss halblinks am Strafraum an das Leder und schlägt den Ball mit viel Zug vor das Tor. Das Spielgerät fliegt an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
84
15:45
Fejzić lenkt eine sich gefährlich auf das Tor senkende Hereingabe von Bünning über den Kasten. Die nachfolgende Ecke bekommen die Hausherren verteidigt.
80
15:42
Bei den Löwen mischt Strompf in den Schlussminuten anstelle von Schultz mit.
80
15:42
Philipp Strompf
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Philipp Strompf
80
15:41
Michael Schultz
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Michael Schultz
79
15:41
Dombrowa ersetzt bei den Gästen Faßbender.
79
15:41
Tobias Dombrowa
Einwechslung bei SV Meppen: Tobias Dombrowa
79
15:40
Morgan Faßbender
Auswechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
77
15:37
Enrique Peña
Tooor für Eintracht Braunschweig, 5:0 durch Enrique Peña
Es wird immer deutlicher! Kijewski hat links viel Zeit und Raum und findet mit seinem Rückpass halblinks im Strafraum den eingewechselten Peña. Dieser zieht aus 14 Metern mit der Pike ab und trifft hoch ins kurze Toreck!
77
15:37
Willi Evseev
Gelbe Karte für Willi Evseev (SV Meppen)
74
15:36
Luc Ihorst
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Luc Ihorst
74
15:36
Lion Lauberbach
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
73
15:36
Martin Kobylański
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
73
15:36
Bryan Henning
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
72
15:35
Auf den Rängen feiern die Fans der Eintracht lautstark den sich immer klarer abzeichnenden Heimsieg.
70
15:29
Lion Lauberbach
Tooor für Eintracht Braunschweig, 4:0 durch Lion Lauberbach
Langsam aber sicher kommt es knüppeldick für die Emsländer! Nach einem Ballverlust der Gäste schaltet Nikolaou schnell um und findet aus der eigenen Hälfte mit einem langen Pass Lauberbach. Der Angreifer kommt 20 Meter vor dem gegnerischen Tor unbewacht an die Kugel, Al-Hazaimeh kann in der Folge nicht mehr wirklich eingreifen. Lauberbach dribbelt gegen Domaschke etwas nach links und trifft aus 16 Metern flach ins kurze Eck. Eine wirklich glückliche Figur macht der SVM-Keeper bei diesem Treffer nicht.
68
15:29
SVM-Trainer Schmitt vollzieht die Wechsel drei und vier. Hemlein und Koruk lösen Guder und Blacha ab.
68
15:28
Serhat Koruk
Einwechslung bei SV Meppen: Serhat Koruk
68
15:27
David Blacha
Auswechslung bei SV Meppen: David Blacha
67
15:27
Christoph Hemlein
Einwechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
67
15:27
René Guder
Auswechslung bei SV Meppen: René Guder
66
15:26
Nach einem Eckball von der linken Seite herrscht Durcheinander im Strafraum der Emsländer. Domaschke leistet sich im ersten Anlauf eine Unsicherheit, dann schnappt er sich das Leder.
65
15:24
BTSV-Coach Schiele wechselt zum zweiten Mal: Peña ersetzt Müller.
65
15:24
Enrique Peña
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Enrique Peña
65
15:24
Sebastian Müller
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Sebastian Müller
61
15:23
Lauberbach setzt sich nach einem langen Ball stark auf der letzten Linie der Gäste gegen Al-Hazaimeh durch, Domaschke spielt aber gut mit und klärt für den SVM.
59
15:19
Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld gerät der Ball über Umwege zu Henning. Dessen Abschluss aus 17 Metern zentraler Position bringt das Tor der Gäste aber nicht in Bedrängnis.
55
15:15
Niko Kijewski
Tooor für Eintracht Braunschweig, 3:0 durch Niko Kijewski
Die Gastgeber stellen auf 3:0! Braunschweig kombiniert sich auf der rechten Seite bis zur Torauslinie, der Ball wird dann von Henning flach diagonal durch den Strafraum gespielt. Kijewski rauscht halblinks heran und versenkt das Leder freistehend aus zehn Metern rechts im SVM-Kasten.
54
15:15
Im Gegenzug fahren die Gäste einen aussichtsreichen Angriff, der dann durch einen Pfiff von Schiedsrichter Erbst beendet wird, der auf Foul von SVM-Akteur Guder entscheidet. Da hat die Eintracht durchaus etwas Glück.
53
15:13
Domaschke ist bei einem Linksschuss von Nikolaou aus 20 Metern auf dem Posten.
51
15:12
Markus Ballmert
Gelbe Karte für Markus Ballmert (SV Meppen)
48
15:09
Nikolaou ist wieder mit von der Partie und glänzt direkt mit einem tollen Schnittstellenpass auf Lauberbach. SVM-Keeper Domaschke verkürzt gegen den Stürmer dann gut den Winkel, sodass Lauberbach mit seinem Abschluss am Schlussmann scheitert.
46
15:08
Kurz nach Wiederanpfiff hat sich Jannis Nikolaou unweit der Mittellinie wehgetan, es scheint für den Mittelfeldmann der Hausherren aber weiterzugehen.
46
15:08
Der zweite Abschnitt läuft. Beide Mannschaften wechseln: Bei den Hausherren ersetzt Wiebe Multhaup, Egerer und Krüger machen auf Seiten der Gäste Platz für Dombrowka und Sukuta-Pasu.
46
15:08
Richard Sukuta-Pasu
Einwechslung bei SV Meppen: Richard Sukuta-Pasu
46
15:08
Lukas Krüger
Auswechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
46
15:08
Max Dombrowka
Einwechslung bei SV Meppen: Max Dombrowka
46
15:07
Florian Egerer
Auswechslung bei SV Meppen: Florian Egerer
46
15:07
Danilo Wiebe
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Danilo Wiebe
46
15:07
Maurice Multhaup
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Maurice Multhaup
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:02
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Eintracht Braunschweig zuhause mit 2:0 gegen den SV Meppen. Die Gastgeber waren zu Beginn tonangebend und belohnten sich dafür bereits in der achten Spielminute mit dem 1:0-Führungstreffer durch Henning. Nach knapp einer Viertelstunde fanden die Emsländer besser ins Spiel, kamen gegen dann teilweise tief verteidigende Gastgeber aber kaum zu gefährlichen Szenen. Durch ein unglückliches Missgeschick von SVM-Keeper Domaschke kamen die Löwen in der 24. Spielminute zu ihrem zweiten Treffer. Domaschke stolperte nach einem Rückpass über den Ball, Consbruch lief den Keeper bereits an und stibitzte dem Keeper das Spielgerät und stellte auf 2:0. In den nachfolgenden Minuten wackelten die Gäste, die Eintracht kam zu weiteren aussichtsreichen Angriffen. Der SVM stabilisierte sich nach einigen Minuten wieder und kam nach einem Fehler von Nikolaou in Person von Tankulić zu einer Torchance, der aus spitzem Winkel an Fejzić scheiterte. Die Emsländer benötigen in Hälfte zwei mehr Durchschlagskraft, wollen sie noch etwas Zählbares mitnehmen.
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
42
14:49
Multhaup geht im Zweikampf mit Faßbender im Strafraum der Gäste zu Boden. Schiedsrichter Erbst lässt wohl zu Recht weiterspielen. Ein andernfalls zu ahnendes Einsteigen hätte möglicherweise auch bereits vor dem Strafraum stattgefunden.
40
14:46
Nikolaou leistet sich im Spielaufbau gegen anlaufende Emsländer einen Abspielfehler, der aber nicht folgenschwer wird, weil Tankulić zwar alleine auf das SVM-Tor zuläuft, aus spitzem Winkel Fejzić im Tor der Eintracht aber nicht überwinden kann.
39
14:44
Langsam aber sicher bricht die Schlussphase der ersten Halbzeit an. Der BTSV zeigte sich bei der Nutzung seiner Tormöglichkeiten weitestgehend effektiv, während die Gäste offensiv bislang noch wenig Durchschlagskraft entwickelten und kaum für Torgefahr sorgten.
38
14:42
Bei einem Eckball der Hausherren von der linken Seite wird beim Zweikampf Schultz gegen Egerer auf Stürmerfoul entschieden.
35
14:40
Guder wird rechts am Strafraum freigespielt und hat viel Platz, braucht dann aber etwas zu lange für seine Hereingabe. Ein BTSV-Akteur blockt zur Ecke, aus der die Emsländer keine Gefahr kreieren.
34
14:38
Eine Flanke von Guder von der rechten Seite gerät deutlich zu weit. Consbruch schießt in der Folge seinen Gegenspieler an und es gibt Abstoß für die Eintracht.
32
14:37
Der SVM wirkte nach dem 0:2 kurz angeknockt. Nun bekommen die Gäste wieder etwas mehr Sicherheit in ihre Aktionen.
28
14:34
Und die Hausherren wollen direkt nachlegen! Eine von mehreren Angriffswellen der Eintracht nach der 2:0-Führung bringt Lauberbach halbrechts im Strafraum eine Torchance ein, der mit der Hacke abgegebene Torschuss des Stürmers verfehlt den SVM-Kasten aber um ein Stück. Die Gäste schwimmen defensiv gehörig!
24
14:29
Jomaine Consbruch
Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:0 durch Jomaine Consbruch
Die Löwen erhöhen! Ein kurioser Treffer bringt den Gastgebern die 2:0-Führung ein! Nach einem Rückpass hat SVM-Keeper Domaschke genügend Zeit das Leder loszuwerden, stolpert dann aber mit dem rechten Fuß über den Ball! Consbruch lief den Schlussmann bereits an, übernimmt das Leder und drischt es seelenruhig zur 2:0-Führung der Hausherren in die Netzmaschen!
23
14:28
Auf der Gegenseite probiert es Guder mit einem Schuss aus der Distanz. Dieser verfehlt den Kasten der Hausherren aber einigermaßen deutlich.
22
14:26
Ein schnell vorgetragener Angriff der Gastgeber mündet beinahe in einer guten Tormöglichkeit, doch Henning erreicht im Zentrum eine Lauberbach-Flanke von der rechten Seite nicht.
21
14:25
Braunschweig steht nun etwas tiefer und lässt die Meppener anlaufen. Denen fällt bis jetzt im Angriffsdrittel noch wenig ein.
19
14:23
...daraus entsteht aber keine Gefahr für das Tor der Eintracht, denn Schiedsrichter Erbst entscheidet auf Stürmerfoul im Strafraum.
18
14:22
Der SVM bekommt einen Eckstoß von der linken Seite zugesprochen...
17
14:21
In den letzten Minuten zeigen sich nun auch die Emsländer mehr und mehr im Vorwärtsgang.
14
14:21
Auf der Gegenseite kommen die Gäste zu ihrer ersten gefährlichen Szene vor dem Tor der Eintracht. Ein hoher Diagonalball findet punktgenau Faßbender, der das Leder im Strafraum der Hausherren zunächst gut kontrollieren kann, dann aber doch gegen mehrere Braunschweiger den Ball verliert, sodass die Chance für den SVM verpufft.
12
14:18
Henning setzt sich links an der Grundlinie durch und holt einen Eckstoß heraus. Die Emsländer protestieren, dass der Ball zuvor bereits im Toraus gewesen sei, doch der Schiedsrichter ist anderer Meinung. Der Standard bringt dann nichts für die Gastgeber ein.
11
14:16
Von den Gästen ist offensiv bislang noch kaum etwas zu sehen. Der BTSV hat quasi vom Anpfiff weg bis dato die Spielkontrolle inne.
8
14:12
Bryan Henning
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Bryan Henning
Die Hausherren gehen früh in Führung! Eine Flanke der Braunschweiger von der rechten Seite verteidigen die Gäste nicht konsequent. Das Leder landet halbrechts am SVM-Strafraum bei Henning, der sich das Leder zurechtlegt und das lange Eck anvisiert. Mithilfe des linken Innenpfostens findet der Flachschuss den Weg ins Tor.
5
14:10
Ein langer Ball von Schultz findet um ein Haar halblinks im Strafraum Henning. Doch erneut ist Domaschke zur Stelle und schnappt dem Eintracht-Akteur die Kugel vor der Nase weg.
3
14:07
Al-Hazaimeh sorgt mit einem etwas zu kurzen Rückpass für eine Schrecksekunde bei den Gästen. Torhüter Domaschke zeigt sich aufmerksam und schlägt das Leder weit nach vorne.
1
14:04
Nach einer Schweigeminute zu Ehren von Horst Eckel rollt nun der Ball im Eintracht-Stadion.
1
14:04
Spielbeginn
13:57
Meppen verändert seine Startelf im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg in Würzburg auf zwei Positionen: Blacha und Krüger ersetzen Puttkammer (nicht im Kader) und Sukuta-Pasu (Bank).
13:49
Der BTSV beginnt mit den elf Akteuren, die auch unter der Woche beim 2:0-Auswärtserfolg in Würzburg bei Anpfiff auf dem Platz standen.
13:25
Der SVM sah sich in Würzburg nach dem Treffer von Kraulich in der 25. Spielminute einem 0:1-Rückstand ausgesetzt. Faßbender glich für die Emsländer aber bereits zehn Minuten später aus (35.). Nach dem Seitenwechsel ging Meppen durch das Kopfballtor von Tankulić (63.) in Führung. In der Schlussphase trug sich erneut Faßbender für den SVM in die Torschützenliste ein (86.), er traf zum 3:1-Endstand.
13:23
Noch einen Rang besser platziert ist der SV Meppen. Letzter Gegner der in der vergangenen Spielzeit sportlich bereits aus der Dritten Liga abgestiegenen Emsländer waren ebenfalls die Würzburger Kickers. Das Team von Coach Rico Schmitt war bei den Unterfranken mit 3:1 siegreich und verbuchte damit den fünften (!) Ligasieg in Serie für sich.
13:12
Drei Tage später stand für den BTSV mit dem Nachholspiel in Würzburg bereits das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Die Mannschaft von Coach Michael Schiele fand gegen den Zweitliga-Absteiger sehr gut in die Partie und lag durch die Treffer von Sebastian Müller und Lion Lauberbach früh mit 2:0 in Führung. In Hälfte zwei spielte den Löwen zusätzlich eine Gelb-Rote Karte des Würzburgers David Kopacz in die Karten. Braunschweig siegte mit 2:0 und schob sich so im Tableau vor an die Aufstiegsplätze.
13:12
Eintracht Braunschweig ging durch den 2:0-Heimsieg nach der Länderspielpause gegen Türkgücü München mit Rückenwind in das Top-Duell beim 1. FC Magdeburg. Dennoch mussten sich die Löwen dem Tabellenführer am vergangenen Wochenende mit 0:2 geschlagen geben.
13:08
Einen schönen Samstagmittag und hallo zum 18. Spieltag der Dritten Liga. Das Spitzenspiel der Runde steigt im Eintracht-Stadion, wo sich gleich ab 14 Uhr Eintracht Braunschweig und der SV Meppen messen.