Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Würzburger Kickers gegen VfL Osnabrück | Live und Ergebnisse

3. Liga - Übersicht

Liveticker

3. Liga - 4. Spieltag

13:00
Beendet
Würzburger Kickers
1:1
VfL Osnabrück
0:0
Stadion
flyeralarm Arena
Zuschauer
2.155
Schiedsrichter
Franz Bokop
90
15:04
Fazit:
Am Ende bleibt es dabei, die Würzburger Kickers und der VfL Osnabrück teilen sich mit dem 1:1-Unentschieden die Punkte. In Anbetracht des Spielverlaufs geht dieses Ergebnis in Ordnung. Nachdem die erste Halbzeit etwas ruhiger war, legten die Akteure zu Beginn des zweiten Durchgangs sofort richtig los. Nach einem Pfostenkracher der Gäste erzielte Kopacz die Führung für den FWK. Der hatte direkt die Chance, einen nachzulegen, vergab aber und bekam auf der anderen Seite den Elfmeter gegen sich gepfiffen. Mit einer starken Parade entschärfte Bonmann den Strafstoß, sodass seine Vorderleute kurz darauf erneut die Möglichkeit hatten, die Führung auszubauen. Anschließend beruhigte sich das Spiel, die Kickers verteidigten lange souverän und so glaubte manch einer nicht mehr an einen Treffer des VfL. Mit freundlicher Unterstützung von Sané gelang dieser dem starken Klaas aber doch noch. Es war zu spüren, dass sich keiner die Punkte teilen wollte, am Ende gingen aber wohl auch die Kräfte aus, sodass der FWK weiterhin auf den ersten Sieg wartet.
90
14:54
Spielende
90
14:53
Dennis Waidner
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dennis Waidner
90
14:53
Moritz Heinrich
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Moritz Heinrich
90
14:53
Gelingt hier noch jemandem der "lucky punch"?
90
14:52
Davide Itter
Gelbe Karte für Davide Itter (VfL Osnabrück)
Auch der eingewechselte Itter holt sich noch den Karton ab. An der rechten Außenbahn stoppt er einen Angriff auf Höhe der Mittellinie.
90
14:52
Wenige Augenblicke vor dem Spielende wirft auch der VfL noch einmal alles nach vorne. Klaas versucht es aus der Distanz, der Abschluss wird aber geblockt und stellt deshalb keine Gefahr für Bonmann dar.
90
14:51
Nach dem Ausgleich veränderte sich das Bild des Spiels: Würzburg wurde wieder aktiver und will irgendwie doch noch die Führung erzielen. Den Gastgebern fehlen aber die Ideen und vermutlich auch die Kraft...
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
14:47
Davide Itter
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Davide Itter
88
14:47
Lukas Kunze
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
87
14:45
Moritz Heinrich
Gelbe Karte für Moritz Heinrich (Würzburger Kickers)
Unweit der linken Eckfahne setzt Heinrich zu intensiv nach, erwischt Taffertshofer, der klären will, mit dem gestreckten Bein am Knöchel. Die nächste Gelbe Karte in dieser wilden Schlussphase.
85
14:44
David Kopacz
Gelbe Karte für David Kopacz (Würzburger Kickers)
Wenige Meter vor dem Strafraum fällt der Torschütze. Offensichtlich war das aber ein Täuschungsversuch, für den Kopacz zu Recht verwarnt wird.
84
14:44
Der Gegentreffer ist natürlich so bitter für den FWK. Die Jungs vom Dallenberg werfen alles rein und müssen den selbst verschuldeten Ausgleich hinnehmen. Können sie sich davon erholen oder drehen die Gäste womöglich noch das Spiel?
82
14:43
Vladimir Nikolov
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Vladimir Nikolov
82
14:43
Dildar Atmaca
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dildar Atmaca
82
14:42
Christian Strohdiek
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Christian Strohdiek
82
14:42
Fanol Perdedaj
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Fanol Perdedaj
81
14:39
Sebastian Klaas
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Sebastian Klaas
Und dann ist es doch passiert, der Ball zappelt im Netz von Bonmann! Sané wird sich einiges anhören dürfen, denn dieser Treffer geht auf seine Kappe. Im Umschaltspiel will er das Leder per Hakenpass weiterspielen, trifft es aber nicht kontrolliert genug. Die Kugel fliegt hoch vor die Box, wo Heider gedankenschnell mit seinem Kopf nach links verlängert. Da kommt auch schon Klaas, nimmt das Zuspiel perfekt mit der Brust in den Lauf mit und versenkt den Ball aus 18 Metern rechts unten im Eck. Ein schönes Tor!
79
14:37
Nur noch sehr selten kann die Heimmannschaft für Entlastung sorgen. Meist werden die Bälle einfach nur lang geschlagen und kommen postwendend wieder zurück.
77
14:36
Der Sieg wäre so wichtig für Torsten Ziegner und seine Mannen. Dementsprechend fighten die Rothosen und verteidigen mit Mann und Maus.
75
14:32
Es ist immer noch sehr schwer zu sagen, wie dieses Ding hier ausgeht. Es ist wirklich alles noch drin!
73
14:32
Die Gäste sind weiterhin bemüht, finden bisher aber noch keine Lücke im Abwehrverbund der Rothosen. Die machen das richtig gut und setzen immer wieder kleine Nadelstiche nach vorne.
70
14:29
Die Franken geben sich mit der knappen Führung nicht zufrieden und drücken auf den zweiten Treffer. Bisher ohne Erfolg.
68
14:28
Sven Köhler
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
68
14:28
Sören Bertram
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sören Bertram
68
14:28
Manuel Haas
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Manuel Haas
68
14:28
Felix Higl
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
68
14:28
Der Eckstoß bringt im Anschluss keine Gefahr mehr.
68
14:27
Die Flanke kommt in die Box, wird aber zunächst rausgeköpft. Im Rückraum fliegt die Abwehr aber direkt vor die Füße von Schneider, der das Leder mit Risiko direkt abnimmt. Er trifft es aber optimal und Kühn hat Glück, dass der Ball noch abgefälscht wird und über die Torauslinie fliegt.
66
14:26
Philipp Kühn muss sich im Kasten der Niedersachsen bei einem direkten Freistoß aus 22 Metern lang machen und lenkt diesen am Pfosten vorbei zur Ecke.
65
14:24
Osnabrück ist nun am Drücker, Würzburg schafft es aber immer wieder, sich aus der Bedrängnis zu befreien.
62
14:20
Die Riesenchance auf das 2:0! Der FWK kontert im eigenen Stadion, Sané setzt Kopacz auf der rechten Seite in Szene. Der hat viel Platz und nur noch den Keeper vor sich. Halbrechts dringt er in den Strafraum ein und schließt dann aus etwas spitzem Winkel und 15 Metern ab. Der flache Rechtsschuss prallt an den langen Pfosten und wird im Anschluss geklärt. Diesmal der VfL im Glück!
60
14:20
So etwas sieht man selten: Würzburg hat sich weit zurückgezogen, Gugganig will tief in der eigenen Hälfte einen Einwurf schnell ausführen, wird wegen falschen Einwurfes aber zurückgepfiffen.
58
14:16
Niklas Hoffmann
Gelbe Karte für Niklas Hoffmann (Würzburger Kickers)
Nach einem weiteren Foulpfiff im Mittelfeld beschwert sich auch Hoffmann zu sehr bei Bokop und wird verwarnt.
57
14:15
Was ist hier denn bitte los?! Die Teams haben sich die Highlights wohl für den zweiten Durchgang aufgehoben. Jetzt ist richtig Feuer im Spiel, die Fans werden lauter.
54
14:13
Marc Heider
Elfmeter verschossen von Marc Heider, VfL Osnabrück
Heider tritt an und hat sich das rechte Eck ausgesucht. Bonmann hat aber den richtigen Riecher und fischt den flachen Linksschuss aus er Ecke. Was für eine Parade!
54
14:11
Tobias Kraulich
Gelbe Karte für Tobias Kraulich (Würzburger Kickers)
Kraulich diskutiert zu vehement mit dem Schiedsrichter und sieht dafür die Gelbe Karte.
53
14:11
Elfmeter für den VfL! Der Ball springt nach einer Flanke von links im Kickers-Strafraum nach halbrechts kurz vor die Strafraumbegrenzung. Kleinhansl setzt zum Direktschuss an, wird dabei aber von Kopacz gestört und geht zu Boden. Schiri Bokop entscheidet auf Elfmeter, ein zumindest fragwürdiger Pfiff.
50
14:08
Die Chance auf das 2:0! Was für ein fulminanter Start in den zweiten Durchgang. Atamaca hat nur Augenblicke nach der Führung die Chance auf das 2:0. Halblinks dringt er in den Strafraum ein, sein Abschluss mit links ist aber nicht präzise genug und rauscht rechts am Kasten vorbei.
48
14:06
David Kopacz
Tooor für Würzburger Kickers, 1:0 durch David Kopacz
Auf der einen Seite haben sie Glück, auf der anderen sind sie eiskalt! Die Gastgeber gehen durch einen Kopfballtreffer von Kopacz in Führung. Die Flanke kam von rechts von Heinrich, der nicht zwingend genug angegangen wurde. Zentral am Fünfer kommt Traoré zu spät und kann den Einschlag nicht verhindern.
47
14:05
Ulrich Taffertshofer
Gelbe Karte für Ulrich Taffertshofer (VfL Osnabrück)
Im direkten Gegenstoß muss Taffertshofer einen Angriff kurz nach der Mittellinie mit einem taktischen Foul stoppen.
46
14:04
Pfostenkracher für Osnabrück! Was für ein Abschluss! Der VfL macht genau da weiter, wo er vor der Pause aufgehört hat. Taffertshofer wird im ersten Angriff nach Wiederanpfiff im linken Halbraum bedient, nimmt aus gut 25 Metern Maß und feuert das Leder flach auf den kurzen Pfosten. Der Ball kracht gegen das Aluminium und springt weit zurück ins Spielfeld. Glück für den FWK!
46
14:04
Ohne Wechsel zur Pause geht es hinein in den zweiten Durchgang!
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:56
Halbzeitfazit:
Die erste Halbzeit der Begegnung zwischen den Würzburger Kickers und dem VfL Osnabrück endet torlos. Für beide Teams steht bereits früh in der Saison einiges auf dem Spiel, so war es nicht verwunderlich, dass die Partie temporeich begann. Nach der ersten etwas wilderen Phase konnten die Mainfranken zunächst die Oberhand gewinnen und erspielten sich einige Torchancen, welche sie jedoch nicht nutzen konnten. Ungefähr nach 30 gespielten Minuten schalteten die Gäste dann einen Gang höher und drängten die Rothosen zurück in die eigene Hälfte. Auch die Osnabrücker hatten vor allem in den letzten Minuten vor der Pause nicht wenige gute Gelegenheiten, doch auch auf dieser Seite wollte das Leder einfach nicht ins Tor. Das Spiel ist insgesamt ausgeglichen und spannend, es bleibt die Frage, wer den ersten Torerfolg der Partie markieren kann. Die nächsten 45 Minuten werden die Antwort bringen!
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
45
13:48
Aus ähnlicher Position versucht es Klaas ebenfalls noch einmal. Auch dieser Abschluss rauscht aber am Tor vorbei. Das war die letzte Aktion des ersten Durchgangs.
45
13:47
Halblinks auf Höhe der Strafraumbegrenzung gibt Bertram den nächsten Schuss ab. Er trifft den Ball mit seinem schwächeren Linken aber nicht richtig und verzieht deutlich.
45
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
13:46
Am linken Sechzehnereck kommt Klaas an den Ball, schaut sich seinen Gegenspieler Schneider an und beschert ihm die Höchststrafe im Fußball. Er tunnelt den Verteidiger und geht ins Laufduell. Der Würzburger kann dieses aber für sich entscheiden und klären, sehr, sehr wichtig in dieser Situation!
44
13:45
Geht hier noch was vor der Pause? Die Würzburger zumindest erwarten sehnlichst den Halbzeitpfiff, sie können sich im Moment nicht befreien.
42
13:42
Guter Versuch von Klaas! Nach einem Einwurf von der rechten Seite kommt Klaas am rechten Sechzehnereck an die Kugel, zieht einmal nach innen auf und schließt dann mit links per Schlenzer ab. Torhüter Bonmann macht sich lang, wäre aber wohl nicht an den Schuss rangekommen. Der Ball zischt nur knapp am langen Pfosten vorbei.
40
13:41
Dadurch rücken die Osnabrücker im Verbund nach vorne, was Kontersituationen für die Kickers ermöglichen könnte. Rechts in der eigenen Hälfte kommt Kopacz an die Kugel und versucht, den weiter vorne auf der Seite startenden Sané zu bedienen. Das Zuspiel kann im letzten Moment noch unterbunden werden. Das hätte gefährlich werden können!
39
13:40
Der FWK zieht sich zurück, steht jetzt etwas tiefer und lässt die Gäste in Ruhe aufbauen.
38
13:39
Die Partie hat an Fahrt mittlerweile etwas einbüßen müssen. Das hohe Tempo zu Anfang kann von keinem der beiden Teams über die vollen 45 Minuten gehalten werden.
36
13:37
Die Niedersachsen kommen nun besser in die Partie und setzen sich in diesen Minuten am gegnerischen Sechzehner fest.
34
13:35
Klaas fasst sich halbrechts einige Meter vor der Box ein Herz und setzt zum Solo an. Er überwindet die ersten Verteidiger, bleibt rechts im Strafraum aber dann doch hängen und die Gefahr ist gebannt.
32
13:35
Osnabrück meldet sich nun auch mal wieder vor dem gegnerischen Kasten. Bertram gibt von der rechten Außenbahn eine gefährliche Hereingabe auf den kurzen Pfosten, Higl hat im Zentrum aber nicht die beste Position zur Flanke und erreicht diese nicht.
29
13:33
Bisher konnten die Kickers ihre Spielvorteile noch nicht in etwas Zählbares verwandeln. Und wie jeder Fan weiß, muss man im Fußball seine Chancen nutzen, sonst kann es am Ende bitter ausgehen ...
26
13:29
Würzburg bleibt am Drücker! Erneut Sané und in der Folge dann Herrmann lassen allerdings die Führung liegen.
22
13:28
Das ist bitter! Nach einer Chance verletzt sich Maximilian Breunig und muss nach kurzer Behandlungspause früh verletzt ausgewechselt werden.
21
13:24
Dildar Atmaca
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dildar Atmaca
21
13:24
Maximilian Breunig
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Maximilian Breunig
19
13:22
Sebastian Klaas
Gelbe Karte für Sebastian Klaas (VfL Osnabrück)
16
13:19
Da ist die Chance für die Gastgeber, aber Saliou Sané lässt sie aus zentraler Position liegen. Sein Schuss ist viel zu unplatziert, als dass er Gäste-Keeper Philipp Kühn ernsthaft in Gefahr bringen könnte.
12
13:15
Fanol Perdedaj
Gelbe Karte für Fanol Perdedaj (Würzburger Kickers)
9
13:12
Der direkte Gegenstoß über die linke Seite führt nun zum ersten Eckball für den FWK. Der spielt ihn auf der linken Seite kurz aus, bevor die Hereingabe auf den kurzen Pfosten fliegt. Dort steigt Sané hoch, kann den Kopfball aber auch nicht auf den Kasten bringen.
7
13:08
Die kommt hoch in den Strafraum, wird von Torwart Bonmann aber aus dem Gefahrenbereich gefaustet.
6
13:08
Die Gastgeber stellen das gegnerische Aufbauspiel sehr früh zu, machen das in dieser Situation aber nicht zwingend genug. Mit wenigen schnellen Pässen kombiniert sich der VfL nach vorne und erarbeitet sich die erste Ecke von der rechten Seite.
4
13:06
Die erste Torannäherung gehört den Kickers. Herrmann schaltet sich auf der linken Außenbahn vorne mit ein, schlägt eine hohe Flanke mit links und findet im Sechzehner halblinks und in einer Entfernung von 15 Metern den Kopf von Heinrich. Dessen Kopfballversuch geht aber deutlich am langen Pfosten vorbei ins Toraus.
3
13:05
Der Ballbesitz wechselt in den ersten Momenten auffällig häufig, auf beiden Seiten finden nur wenige Pässe einen Mitspieler.
2
13:03
Die Partie geht direkt sehr energisch los. Bisher sind die Aktionen noch zerfahren und die Akteure gehen intensiv in die Zweikämpfe.
1
13:02
Würzburg stößt an, die Gäste schieben sofort weit nach vorne und setzen die Verteidigung unter Druck.
1
13:01
Los geht's! Der Unparteiische Franz Bokop pfeift die Partie an. Die Kickers treten wie gewohnt in rot-weißer Montur auf. Der VfL spielt in den weißen Auswärtstrikots.
1
13:01
Spielbeginn
12:42
Nach einem zunächst starken Saisonauftakt, in welchem die Lila-Weißen den 1. FC Saarbrücken in der Liga besiegten und im DFB-Pokal sogar den SV Werder Bremen aus dem Wettbewerb werfen konnten, mussten sie zuletzt zwei knappe Niederlagen zuhause in Folge hinnehmen. Während es bisher "an der Brücke" in Niedersachsen noch nicht wirklich läuft, wurde der einzige Saisonsieg auswärts eingefahren. Neu-Cheftrainer Daniel Scherning erklärte jedoch auf der Pressekonferenz, er erwarte eine Mannschaft, die mit aller Macht versuchen werde, den Heimsieg zu holen. Wirklich alle Vorzeichen deuten auf einen spannenden und intensiven Schlagabtausch hin, man darf gespannt sein, wie das Spiel verlaufen wird. Viel Spaß!
12:30
Die Saison ist zwar noch jung, trotzdem können die beiden Klubs mit dem Auftakt keineswegs zufrieden sein. Als Absteiger aus der höheren Spielklasse haben wohl die wenigsten damit gerechnet, dass bei dieser Partie der 15. und 18. aufeinandertreffen. Vor allem Würzburg steht unter Zugzwang, die Franken warten weiterhin auf ihren ersten Sieg. Cheftrainer Ziegner betonte vor dem Spiel, dass seine Jungs nach dem Unentschieden gegen Mannheim und zwei Siegen im TOTO-Pokal seit drei Spielen ungeschlagen sind und sie diese Serie fortsetzen wollen.
12:24
Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen. Trainer Torsten Ziegner wechselt bei den Rothosen im Vergleich zum Unentschieden gegen Waldhof Mannheim am dritten Spieltag nur einmal. Für Neuzugang Alexander Lungwitz spielt Robert Herrmann von Beginn an. Beim VfL stehen im Vergleich zur Niederlage gegen Duisburg im Nachholspiel des ersten Spieltages gleich vier neue Akteure in der Startformation. Für Itter und Haas agieren Kleinhansl und der Neuzugang vom KFC Uerdingen Traoré in der Verteidigung. Im Mittelfeld müssen Köhler und Simakala weichen, für sie spielen Kunze und Bertram, der vom 1. FC Magdeburg verpflichtet wurde.
12:08
Mit dem VfL Osnabrück empfangen die Kickers heute einen Gegner, der ihnen aus der vergangenen Saison noch bestens bekannt ist. Beide Vereine stiegen nach der letzten Spielzeit aus der 2. Liga ab, wobei die Niedersachsen den Abstieg der Unterfranken mit einem 3:1-Sieg am Dallenberg am drittletzten Spieltag selbst besiegelten. Zwar reichte es für Osnabrück am Ende auch nicht für den Ligaverbleib, dennoch dürften die Würzburger mit ihrem heutigen Gegner noch eine Rechnung offen haben. Befeuert wird das Absteiger-Duell zusätzlich dadurch, dass beide Mannschaften dringend Punkte sammeln müssen. Während den Gästen bisher nur ein Sieg gelang, steht der Zählerstand beim FWK nach drei Spieltagen erst bei einem Punkt.
11:49
Herzlich willkommen zum ersten Sonntagsspiel am vierten Spieltag der 3. Liga und der Begegnung zwischen den Würzburger Kickers und dem VfL Osnabrück! Anstoß ist um 13.00 Uhr.