Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Erzgebirge Aue gegen FC St. Pauli | Live und Ergebnisse

2. Bundesliga - Übersicht

Liveticker

2. Bundesliga - 2. Spieltag

13:30
Beendet
Erzgebirge Aue
0:0
FC St. Pauli
0:0
Stadion
Erzgebirgsstadion
Zuschauer
12.000
Schiedsrichter
Florian Heft
90
15:27
Fazit:
Schluss in Sachsen: Die Begegnung zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem FC St. Pauli endet schiedlich-friedlich 0:0. Nach der unterhaltsamen ersten Halbzeit war davon auszugehen, dass auch der zweite Abschnitt einige Chancen bietet - Fehlanzeige. Je eine wirkliche große Möglichkeit gab es auf beiden Seiten, ansonsten zeigten beide Mannschaften eine engagierte Defensivleistung. Offensiv zeigten sich insbesondere die Kiezkicker relativ uninspiriert. Die Veilchen waren das minimal bessere Team - zum zweiten Mal aber fällt in einer Partie mit ihrer Beteiligung kein Treffer, was auch in Ordnung geht. In acht Tagen treffen sie im DFB-Pokal auswärts auf den FC Ingolstadt. Die Hamburger treten am Samstag beim 1. FC Magdeburg an.
90
15:23
Spielende
90
15:20
Die Großchance nochmal zum 0:1! Kyereh setzt sich etwas glücklich im Zentrum durch und tankt sich nach rechts in die Box. Aus spitzer werdendem Winkel schießt er die Kugel Männel in die Arme.
90
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:19
Schultz nimmt nochmal zwei Wechsel für die Nachspielzeit vor. Makienok und Dźwigała rein, Zander und Burgstaller raus.
90
15:19
Simon Makienok
Einwechslung bei FC St. Pauli: Simon Makienok
90
15:19
Guido Burgstaller
Auswechslung bei FC St. Pauli: Guido Burgstaller
90
15:18
Adam Dźwigała
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
90
15:18
Luca Zander
Auswechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
88
15:17
Kyereh fasst sich nach kleiner Einzelaktion aus 26 zentralen Metern ein Herz. Sein Distanzschuss rutscht ihm aber über den Schlappen und fliegt meilenweit rechts vorbei.
86
15:14
Shpilevski mit einer weiteren Auswechslung. Majetschak betritt für Nazarov das Feld.
85
15:13
Erik Majetschak
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Erik Majetschak
85
15:13
Dimitrij Nazarov
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
84
15:13
Gute Gelegenheit für Daschner! Der Joker hat zentral vor dem Strafraum viel Raum und zimmert den Ball aus 20 Metern knapp unten links vorbei.
83
15:11
...Paqarada schlägt sie hoch an den Elfmeterpunkt. Der folgende Kopfball saust aber deutlich drüber.
82
15:11
St. Pauli kommt auf links nochmal zu einer Ecke...
79
15:08
Doppelwechsel bei den Braun-Weißen. Buchtmann und Aremu ersetzen Benatelli und Smith.
78
15:07
Christopher Buchtmann
Einwechslung bei FC St. Pauli: Christopher Buchtmann
78
15:07
Rico Benatelli
Auswechslung bei FC St. Pauli: Rico Benatelli
77
15:06
Afeez Aremu
Einwechslung bei FC St. Pauli: Afeez Aremu
77
15:06
Eric Smith
Auswechslung bei FC St. Pauli: Eric Smith
76
15:05
Die Schlussviertelstunde läuft. So wirklich viel Fahrt ist hier gerade nicht drin. Vieles deutet auf ein 0:0 hin.
73
15:02
Eric Smith
Gelbe Karte für Eric Smith (FC St. Pauli)
72
15:00
Messeguem lag in den letzten Minuten immer wieder am Boden. Nun nimmt ihn Shpilevski vom Feld, Baumgart kommt.
71
15:00
Tom Baumgart
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Tom Baumgart
71
14:59
Soufiane Messeguem
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Soufiane Messeguem
69
14:58
Megachance für Gonther! Der Abwehrmann schleicht sich nach Flanke von links am langen Pfosten an allen Gegenspielern vorbei. Völlig freistehend drischt er die Murmel aus sieben Metern per Direktabnahme drüber.
67
14:55
Wir nähern uns der Schlussphase. Bisher hält die erste Hälfte nicht das Niveau ihrer Vorgängerin. Immer wieder liegen die Spieler nun am Boden, weil sich die Härte der Zweikämpfe steigert.
64
14:52
Zunächst aber geht Sijarić runter. Schreck ersetzt ihn. Währenddessen ist Messeguem wieder mit von der Partie.
63
14:51
Sam Schreck
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Sam Schreck
63
14:51
Omar Sijarić
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
61
14:50
Messeguem muss nach einem Zweikampf behandelt werden. So richtig gut sieht das nicht aus, er humpelt erstmal vom Feld. Womöglich muss ein neuer Mann auf den Platz kommen.
59
14:47
St. Pauli wird stärker. Nun ist es Daschner, der von links flach ins Zentrum gibt und Benatelli sucht. Dem misslingt die Ballannahme, der FCE klärt.
56
14:45
Wechsel bei den Hanseaten. Dittgen geht, Daschner kommt.
55
14:45
Lukas Daschner
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
55
14:45
Max Dittgen
Auswechslung bei FC St. Pauli: Max Dittgen
55
14:44
Und plötzlich die dicke Möglichkeit für Becker! Der 21-Jährige setzt sich im Mittelfeldzentrum gegen drei Lila-Weiße durch und tankt sich bis in den Sechzehner durch. Vor Männel spitzelt er die Pille aus 13 Metern vorbei am Keeper, allerdings auch hauchzart vorbei am linken Pfosten.
52
14:42
Weiterhin läuft das Geschehen nach der Pause ohne wirkliche Highlights ab. Aue macht dabei dennoch den aktiveren Eindruck.
49
14:39
Ein ruhiger Wiederbeginn im Erzgebirgsstadion. Beide Mannschaften klappen das Visier noch nicht nach unten.
46
14:34
Die zweite Hälfte läuft.
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:19
Halbzeitfazit:
Pause in Sachsen, zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem FC St. Pauli steht es noch torlos. Beide Mannschaften sammeln einige Abschlüsse und hatten auch gute Gelegenheiten dabei. In den ersten 20 Minuten wirkten die Elbstädter ein bisschen reifer in ihrer Spielanlage. So traf Burgstaller auch aus knapper Abseitsposition heraus das Tor. Anschließend steigerten sich aber die Veilchen und hätten ihrerseits gut und gerne in Führung gehen können. So steht es verdientermaßen remis - für den zweiten Durchgang ist noch einiges an Spannung zu erwarten. Bis gleich!
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
14:16
Gute Szene von Zolinski! Eine Hereingabe aus dem rechten Halbfeld nimmt der Stürmer klasse mit. Am Ende schließt er aus dem Fallen aus 14 Metern halbrechter Position ab. Vasilj macht sich lang und pariert stark. Wenn Zolinski den richtig trifft, kann es hier auch mal klingeln.
42
14:13
Das reicht nicht für einen Elfmeter. Becker bekommt nach abgefangener Ecke die Kugel nochmal rechts in der Box. Sehr leicht geht er dort nach kleinem Rempler zu Boden. Natürlich kein Strafstoß.
39
14:11
Da wäre mehr drin gewesen. Zolinski kontert über die rechte Seite und verschafft sich mit einem Haken nach innen vielleicht eine Schussposition. Stattdessen sucht er mit einer Flanke auf den zweiten Pfosten Sijarić, findet ihn aber nicht.
37
14:08
Nazarov bleibt nach einem Zweikampf mit Benatelli liegen. Der Hamburger tritt ihm dabei unabsichtlich auf den Fuß. Nach kurzem Schmerz-Wegreiben geht es aber weiter.
34
14:05
Nachdem sich die Kiezkicker langsam aber sicher ein Übergewicht zu erarbeiten schienen, machen nun die Sachsen den etwas druckvolleren Eindruck. Es fehlt noch an der glasklaren Chance, die Ansätze sind aber durchaus da.
31
14:02
Paqarada platziert den ruhenden Ball aus 17 Metern nur in die Mauer. Da war mehr drin.
30
14:01
Dirk Carlson
Gelbe Karte für Dirk Carlson (Erzgebirge Aue)
Carlson kommt halbrechts vor dem eigenen Strafraum zu spät gegen Kyereh. Gelb und Freistoß.
28
14:00
Tolle Aktion von Sijarić! Im Anschluss an die abgewehrte Ecke schickt Messguem den 19-Jährigen aus der eigenen Hälfte nach halblinks auf die Reise. Der Youngster vernascht im Sechzehner mit einem Haken seinen Gegenspieler, scheitert aus spitzem Winkel aber an Vasilj.
27
13:59
Nach hoher Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld von Smith setzt Medić aus 16 Metern mittiger Position zum Kopfball an. Carlson fälscht zur Ecke ab, die nichts einbringt.
26
13:57
Und weiter geht die Reihe Torabschlüsse. Diesmal ist es Strauß, der die Murmel aus halbrechten 21 Metern über den Kasten schlenzt.
23
13:54
Nazarov! Einen Einwurf Baryllas von links verlängert Ziereis unfreiwillig an die zentrale Sechzehnerkante. Dort zieht Nazarov sofort ab und zwingt Vasilj zu einer guten Tat.
21
13:52
Wieder eine spannende Szene. Zander passt vom rechten Strafraumeck flach an den Fünfer, wo Dittgen mit dem langen Bein knapp vorbeischrammt. Auch er stand dabei aber im Abseits.
19
13:50
Durchatmen für die Erzgebirgler. Dieses Tor fiel insgesamt deutlich zu leicht. Im Mittelfeld entstand nach einer Einzelaktion Zanders eine riesige Lücke, die so niemals existieren darf.
16
13:49
Und im Gegenzug fällt das 0:1 - vermeintlich! Vom rechten Flügel gelangt das Leder zu Zander, der ins Zentrum läuft und perfekt nach links raus passt. Dort steht Burgstaller richtig. Der Österreicher knallt es aus leicht spitzem Winkel und zwölf Metern wuchtig in die Maschen. Glück für Männel und Co.: Der Angreifer steht hauchdünn im Abseits. VAR Siewer nimmt den Treffer dementsprechend zu Recht zurück.
15
13:47
Glück für Vasilj! Eine Kerze in Richtung Fünfer möchte er mit einer Hand wegfausten, haut sich das Ding aber beinahe ins eigene Netz. Noch vor der Linie fängt er es aber wieder ab, weil zu wenig Tempo in seiner verunglückten Abwehraktion war.
13
13:44
Insgesamt sehen wir einen ansehnlichen Beginn. Beide Mannschaften suchen den Weg nach vorne. Noch gibt es aber keine echten Vorteile für eines der Teams.
10
13:41
Diesen Standard bekommen die Braun-Weißen sicher geklärt.
9
13:40
...schwache Ausführung von Fandrich. Er will das Spielgerät flach unter der Mauer hindurch bringen. Das misslingt aber komplett. Im Nachgang gibt es immerhin eine Ecke.
8
13:39
Jakov Medić
Gelbe Karte für Jakov Medić (FC St. Pauli)
Nahe der rechten Strafraumkane grätscht Medić Nazarov ab. Gelb geht in Ordnung. Außerdem gibt es eine interessante Freistoßposition...
6
13:37
Schmucker Beginn auf beiden Seiten. Nun ist es wieder der FCE in Person von Nazarov, der die Kugel aus mittigen 17 Metern links am Kasten vorbeischleudert.
3
13:35
Gute Gelegenheit für den FCSP: Benatelli dribbelt auf links an die Grundlinie durch und gibt flach nach innen. Am ersten Fünfmeterraumeck nimmt Burgstaller direkt ab, wird aber noch zur Ecke geblockt. Die bringt nichts ein.
1
13:32
Los geht's, nach 20 Sekunden gibt es gleich den ersten Abschluss. Messeguem schickt den Ball aus 18 halblinken Metern per Dropkick in Vasiljs Arme.
1
13:31
Spielbeginn
13:19
Ganz anders sieht der Start der Hamburger aus. Sie schickten die KSV Holstein Kiel, ihres Zeichens immerhin Fast-Aufsteiger der letzten Saison, mir einem deutlichen Ergebnis zurück an die Förde (3:0). Zwar täuscht das Resultat in seiner Höhe ein bisschen über den Spielverlauf hinweg – letztlich war der Dreier aber absolut. Vor allem die Effizienz im Abschluss war der Grundstein für den wichtigen Erfolg am ersten Spieltag. Mit einem Sieg heute könnte der perfekte Saisonauftakt gelingen.
13:01
So wirklich schlau wird der FCE aus seiner Leistung vom vergangenen Wochenende wohl selbst nicht. Beim 1. FC Nürnberg holte er zwar einen wichtigen Punkt (0:0) – die eigene Performance war dabei aber weder überzeugend noch grottenschlecht. Gegen druckvolle Glubberer verlegten sich die Lila-Weißen insbesondere aufs Verteidigen und erspielten sich dafür wenige Torabschlüsse. Am Ende hätten sie sich auch über eine Niederlage nicht gänzlich beschweren dürfen. Heute muss besonders offensiv mehr kommen.
12:50
Auch bei den Gästen gibt es lediglich eine Veränderung in der Startelf. Dittgen rutscht für Makienok ins Team.
12:40
Schauen wir zunächst auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Die Hausherren wechseln im Vergleich zur Vorwoche auf einer Position. Kühn wird durch Messeguem ersetzt.
12:29
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Spieltag in der 2. Bundesliga! Der FC Erzgebirge empfängt in seinem ersten Heimspiel der Saison den FC St. Pauli. Anstoß ist um 13:30 Uhr.