Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Deutschland gegen Portugal | Live und Ergebnisse

EM - Übersicht

Liveticker

EM - Finale

21:00
Beendet
Deutschland
1:0
Portugal
0:0
Stadion
Stožice Stadium
Zuschauer
4.883
Schiedsrichter
Giorgi Kruashvili
90
23:00
Fazit:
Schluss! Deutschland gewinnt das Finale der U21-EM gegen Portugal mit 1:0 und krönt sich damit nach 2009 und 2017 zum dritten Mal zum Europameister! Nmecha erzielte nach 49 Minuten den goldenen Treffer zum Endstand und ist mit vier Turniertreffern auch Torschützenkönig der EM. In der Folge verlegte sich die DFB-Auswahl eher auf kompakte Defensivarbeit, schaffte es aber die Angriffsbemühungen Portugals in Schach zu halten und den Sieg dank einer starken Defensivleistung über die Zeit zu bringen. Am Ende ist dieser Erfolg auch verdient, die DFB-Junioren traten erneut über die gesamte Spieldauer mit einem enormen Teamgeist auf und lieferten nochmals einen enormen Fight. Doch auch spielerisch, vor allem in Durchgang eins, konnte die DFB-Auswahl überzeugen. Herzlichen Glückwunsch an die U21 Deutschlands und das Trainerteam um Stefan Kuntz! Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
90
22:53
Spielende
90
22:53
Dahmen sichert einen langen Ball. Die Nachspielzeit ist bereits abgelaufen...
90
22:50
Jota
Gelbe Karte für Jota (Portugal)
Gelb für ein taktisches Foul an Burkardt.
90
22:50
Kuntz wechselt nochmal und bringt mit Stach einen defensiveren Akteur.
90
22:50
Anton Stach
Einwechslung bei Deutschland: Anton Stach
90
22:50
Salih Özcan
Auswechslung bei Deutschland: Salih Özcan
90
22:49
Salih Özcan
Gelbe Karte für Salih Özcan (Deutschland)
Özcan lässt sich bei seiner Auswechlung etwas zu viel Zeit und wird verwarnt. Sollte es mit dem Titel klappen, dürfte ihm das herzlich egal sein.
90
22:49
Es gibt nochmal vier Minuten obendrauf.
90
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:48
David Raum
Gelbe Karte für David Raum (Deutschland)
Raum holt sich nochmal die Gelbe Karte ab.
88
22:47
Die portugiesische Elf wird nun merklich unruhiger und nervöser in den Angriffsbemühungen. Bringt die Kuntz-Elf die Führung über die Zeit?
86
22:44
Rui Jorge löst die Viererkette nun auf. Mit Gonçalo Ramos kommt ein Stürmer für den linken Abwehrmann Abdu Conté.
86
22:44
Gonçalo Ramos
Einwechslung bei Portugal: Gonçalo Ramos
86
22:44
Abdu Conté
Auswechslung bei Portugal: Abdu Conté
85
22:43
Doppelwechsel bei der deutschen U21. Mit Dorsch geht einer der besten Akteure des Spiels und wird durch Janelt ersetzt. Zudem ist Jakobs für den Toschützen Nmecha dabei.
85
22:43
Ismail Jakobs
Einwechslung bei Deutschland: Ismail Jakobs
85
22:43
Lukas Nmecha
Auswechslung bei Deutschland: Lukas Nmecha
85
22:42
Vitaly Janelt
Einwechslung bei Deutschland: Vitaly Janelt
85
22:42
Niklas Dorsch
Auswechslung bei Deutschland: Niklas Dorsch
83
22:41
Rui Jorge bringt mit Gedson Fernandes nochmal etwas mehr Kreativität für das Mittelfeld.
83
22:41
Gedson Fernandes
Einwechslung bei Portugal: Gedson Fernandes
83
22:41
Florentino
Auswechslung bei Portugal: Florentino Luís
82
22:41
Dorsch musste nach einem Krampf kurzzeitig behandelt werden, doch der Sechser rafft sich wieder auf und wird weiterspielen.
81
22:40
Adeyemis Tempo ist einfach nicht zu verteidigen. Der Joker zieht mit Speed an Diogo Queirós vorbei und schliept dann aus 13 Metern halblinker Position wuchtig ab. Diogo Costa pariert gut mit dem Fuß.
80
22:39
Wir nähern uns der Schlussphase. Es ist weiterhin ein intensives Spiel auf hohem Niveau. Die deutsche Elf haut sich defensiv in die Zweikämpfe und kann die portugiesischen Angriffe bis dato gut wegverteidigen.
77
22:35
Burkardt arbeitet seit seiner Einwechslung auch defensiv sehr stark mit. Nun gewinnt er den Ball im eigenen Strafraum gegen den aufgerückten Abdu Conté.
75
22:33
Dorsch gewinnt auf der linken Seite früh den Ball und spielt Nmecha im Zentrum an. Der Torschütze feuert aus gut 25 Metern drauf. Diogo Costa lenkt den etwas zu zentralen Schuss mit beiden Händen über die Latte.
72
22:32
Ein Konter der DFB-Junioren sorgt für Gefahr! Adeyemi setzt sich nach einem weiten Schlag dank seiner Schnelligkeit gegen Diogo Dalot durch und zieht dann von der rechten Seite in den Strafraum. Aus zwölf Metern probiert er es mit dem Flachschuss aufs rechte Eck, doch Diogo Costa fährt den Fuß aus und kann parieren. Gute Chance für Deutschland!
70
22:28
Raum serviert eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld. Özcan kommt sechs Meter vor dem Tor zum Kopfball, stellt Diogo Costa damit aber vor keine Probleme.
68
22:27
Nun wechselt auch Kuntz zum ersten Mal. Adeyemi und Burkardt sollen für mehr Tempo im Umschaltspiel sorgen.
68
22:26
Karim Adeyemi
Einwechslung bei Deutschland: Karim Adeyemi
68
22:26
Florian Wirtz
Auswechslung bei Deutschland: Florian Wirtz
67
22:26
Jonathan Burkardt
Einwechslung bei Deutschland: Jonathan Burkardt
67
22:26
Mërgim Berisha
Auswechslung bei Deutschland: Mërgim Berisha
67
22:25
Gute Chance für Portugal. Rafael Leão legt den Ball nach rechts in den Sechzehner zu Francisco Conceição, der nochmal zurück an die Strafraumgrenze zum wartenden Fábio Vieira legt. Dessen Abschluss wird dann aber von Schlotterbeck geblockt.
66
22:24
Die DFB-Junioren versuchen nun die Räume in der eigenen Hälfte zu verdichten und kompakt zu stehen. Nach Ballgewinn geht es dann über Berisha und Co. schnell nach vorne.
63
22:21
Die Portugiesen haben nun wieder eine bessere Phase. Die Elf von Rui Jorge erhöht aktuell ein wenig den Druck.
60
22:19
Gefährliche Szene! Nach einer Halbfeld-Flanke kommt Diogo Queirós am zweiten Pfosten von Baku bedrängt ans Leder. So trudelt der Ball aber ohne Druck ins rechte Eck. Dahmen hechtet und begräbt das Leder unter sich.
59
22:18
Doppelwechsel bei Portugal. Rui Jorge bringt Francisco Conceição und Jota neu ins Spiel.
59
22:17
Francisco Conceição
Einwechslung bei Portugal: Francisco Conceição
59
22:17
Tiago Tomás
Auswechslung bei Portugal: Tiago Tomás
59
22:17
Jota
Einwechslung bei Portugal: Jota
59
22:17
Vitinha
Auswechslung bei Portugal: Vitinha
58
22:16
Daniel Bragança
Gelbe Karte für Daniel Bragança (Portugal)
Daniel Bragança grätscht Baku an der Außenlinie ohne Chance auf den Ball um und hat sich Gelb absolut verdient.
56
22:16
Wirtz hat nach einem Querschläger der Portugiesen zentral vor dem Strafraum viel Platz und setzt aus 24 Metern mal zum Schuss an. Diogo Leite fährt jedoch den Fuß aus und kann den Versuch abblocken.
54
22:12
Der Führungstreffer tut den DFB-Junioren natürlich gut und ist auch durchaus verdient. Schon in der ersten Hälfte erspielte man sich einige aussichtsreiche Situationen.
52
22:11
Fábio Vieira wird von Vitinha schön rechts im Strafraum freigespielt und setzt zum Schuss an, doch Schlotterbeck kommt rechtzeitig mit der Grätsche dazwischen, blockt den Versuch und wird anschließend von seinen Kollegen gefeiert!
49
22:06
Lukas Nmecha
Tooor für Deutschland, 1:0 durch Lukas Nmecha
Deutschland geht früh nach Wiederanpfiff in Führung! Dorsch verlagert das Spiel auf die rechte Bahn zu Baku, der in die Mitte zieht und dann das Auge für Nmecha hat, der genau im richtigen Moment gestartet ist. Frei vor Diogo Costa umkurvt er den Keeper ganz cool und schiebt den Ball dann rechts im Fünfer aus kurzer Distanz in die Maschen! Ein starker Treffer!
46
22:04
Weiter geht's! Portugal wechselt nach der Pause einmal. Rafael Leão ersetzt Dany Mota positionsgetreu in der Doppelspitze.
46
22:03
Rafael Leão
Einwechslung bei Portugal: Rafael Leão
46
22:03
Dany Mota
Auswechslung bei Portugal: Dany Mota
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:52
Halbzeitfazit:
Im U21-EM-Finale steht es zwischen Deutschland und Portugal nach 45 Minuten 0:0. Dabei startete die portugiesische Auswahl druckvoller ins Spiel, vor allem Dany Mota machte über die linke Bahn ordentlich Betrieb. Von dem Anfangsdruck konnte sich die Kuntz-Elf in der Folge befreien und das Spiel an sich reißen. Die Seleçao kam nur noch selten aus der eigenen Hälfte, doch Wirtz, der am Aluminium scheiterte, sowie Nmecha vergaben die besten Chancen für die deutsche U21. Kurz vor der Pause hatte Deutschland aber auch nochmal Glück, dass Vitinha vor Dahmen zu umständlich agierte und die Führung liegen ließ. Für den zweiten Durchgang ist weiterhin ordentlich Spannung garantiert. Bis gleich!
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
45
21:48
Das muss das 1:0 für Portugal sein! Aufgrund einer Ecke ist die deutsche Mannschaft aufgerückt. Am Ende wird Vitinha über rechts in Richtung Strafraum geschickt und läuft auf Dahmen zu. Von Pieper noch leicht bedrängt macht es der Portugiese zu umständlich und schlägt nochmal einen Haken. Sein Querpass nach links zu Tiago Tomás ist dann zu ungenau und Maier kann die Kugel raushauen. Da war deutlich mehr drin.
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
21:46
Wirtz setzt sich auf rechts locker gegen Abdu Conté durch und bringt den Ball flach an den Fünfer. Diogo Queirós ist aber vor Berisha am Leder und kann klären.
43
21:44
Lukas Nmecha
Gelbe Karte für Lukas Nmecha (Deutschland)
Nmecha kommt per Grätsche gegen Fábio Vieira zu spät und wird so zu Recht mit Gelb bedacht.
40
21:41
Nun mal wieder Portugal! Fábio Vieira hat vor dem Strafraum etwas zu viel Platz, so kann der Mittelfeldmann aus 22 Metern zentraler Position wuchtig abziehen, verfehlt den linken Winkel aber ganz knapp.
39
21:40
Auch das Gegenpressing bei der deutschen U21 funktioniert inzwischen hervorragend. Nach einem Ballverlust setzen alle Spieler sofort nach und versuchen das Leder direkt zurückzuholen.
36
21:37
Nach Raums Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld kommt Berisha sieben Meter vor dem Tor frei zum Kopfball, doch die Fahne des Assistenten geht sofort hoch, Abseits!
34
21:36
Nach etwas mehr als einer halben Stunde ist die Kuntz-Elf gut drin im Finale und übernimmt das Kommando. Von Portugal ist nach den ersten 15 Minuten nicht mehr allzu viel gekommen.
31
21:32
Diogo Costa steht wieder und wird erstmal weitermachen.
30
21:31
Portugals Keeper hat sich bei der Parade wohl am Knie verletzt und wird aktuell behandelt.
29
21:31
Starke Aktion von Maier, der aus 24 Metern halbrechter Position wuchtig abzieht. Doch Diogo Costa greift schön über und lenkt den Ball so aus dem linken Winkel über die Latte.
27
21:28
Baku schaltet sich über die rechte Seite offensiv mit ein und zieht dann vom Strafraumeck aus nach innen. Sein Abschluss aus gut 22 Metern geht dann aber klar links vorbei.
26
21:27
Nach einer etwas holprigen Anfangsphase ist die deutsche Mannschaft mittlerweile gut im Spiel angekommen und hatte durch Wirtz und Nmecha auch schon zwei dicke Chancen auf die Führung.
23
21:24
Wieder mal wirft Dany Mota über die linke Bahn den Turbo an und zieht gen Grundlinie, doch Maier macht den Sprint super mit, stellt geschickt den Körper rein und erobert so den Ball.
21
21:22
Nächste gute Chance für die deutsche Elf! Baku steckt vor dem Sechzehner schön rechts in die Box für Nmecha durch, der es aus spitzem Winkel vor Diogo Costa per Lupfer probiert. Der Schlussmann fährt aber reaktionsschnell den rechten Arm aus und pariert klasse!
18
21:19
Berisha fasst sich aus über 25 Metern zentraler Position und feuert einfach mal drauf. Der Ball fliegt aber deutlich über die Latte. Diogo Costa muss nicht eingreifen.
15
21:17
Riesenchance für Deutschland! Berisha erobert kurz vor Portugals Sechzehner den Ball und spielt direkt rüber zu Wirtz, der halbrechts vor dem Strafraum einen Haken nach links zieht und direkt den Abschluss sucht. Noch leicht abgefälscht prallt der Ball an die Unterkante der Latte und von da zurück ins Feld. Pech für die deutsche Elf!
13
21:14
Portugal macht Druck. Diogo Dalot lässt Schlotterbeck auf der rechten Seite stehen und zieht in den Strafraum ein. Aus spitzem Winkel zieht er mit links ab, doch Pieper wirft sich im letzten Moment dazwischen und blockt den Schuss stark ab.
12
21:13
Florian Wirtz
Gelbe Karte für Florian Wirtz (Deutschland)
Wirtz muss kurz vor dem Mittelkreis gegen Daniel Bragança das taktische Foul ziehen und wird verwarnt.
11
21:12
Dany Mota macht in der Anfangsphase über die linke Seite ordentlich Dampf. Erneut setzt sich der Angreifer auf dem Flügel durch, bringt sein flaches Zuspiel in die Box aber dieses Mal nicht zum Mitspieler.
8
21:09
Erste gute Chance des Spiels! Dany Mota dribbelt sich auf der linken Bahn bis zur Grundlinie und gibt dann in den Rücken der Abwehr wo sich Tiago Tomás gut zehn Meter vor Dahmen behauptet und dann aus der Drehung abzieht. Der Ball rauscht knapp rechts vorbei!
7
21:08
Dorsch kommt im Mittelfeld gegen Fábio Vieira zu spät, unterbindet damit aber clever den Konter ohne sich eine Gelbe Karte einzuhandeln. Der Referee richtet ein paar ermahnende Worte an den Sechser.
5
21:06
Die U21 Portugals startet mit hoher Intensität in die Partie. Deutschland wird im Aufbauspiel schon frühzeitig mit hohem Pressing unter Druck gesetzt.
2
21:04
Der erste Abschluss des Spiels gehört den Portugiesen. Florentino Luís hebt den Ball auf die rechte Bahn zu Diogo Dalot, der an Raum vorbeizieht, im Anschluss aber wuchtig ans Außennetz schießt.
1
21:01
Das Finale der U21-EM läuft! Deutschland hat in weißen Trikots angestoßen, Portugal ist in roten Jerseys gekleidet.
1
21:01
Spielbeginn
20:56
Die Mannschaften betreten das Feld, die Nationalhymnen erklingen. Gleich geht's los...
20:45
Zudem ist Portugal in diesem Turnier noch ohne Punktverlust, konnte fünf Mal gewinnen und blieb dabei sogar vier Mal ohne Gegentreffer. Im Halbfinale gegen Spanien benötigte man jedoch ein wenig Glück und gewann am Ende etwas schmeichelhaft dank eines Eigentors mit 1:0. Die Kuntz-Elf setzte sich hingegen gegen die Niederländer verdient mit 2:1 durch. Matchwinner war der Leverkusener Wirtz, der die DFB-Auswahl per Doppelpack früh auf die Siegerstraße brachte.
20:35
Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen. Portugals Coach Rui Jorge tauscht im Vergleich zum Halbfinale zweimal. Während Tiago Tomás für Rafael Leão in die Sturmspitze rückt, ersetzt Florentino Luís Gedson Fernandes auf der defensiven Mittelfeldposition. Kuntz hingegen vertraut exakt der Elf, die sich am Donnerstag gegen die Niederlande durchsetzte.
20:24
Bei den Portugiesen ist indes eine neue Generation auf dem Vormarsch. Die aktuelle Gruppe von Trainer Rui Jorge gewann in ähnlicher Zusammenstellung bereits die U17-EM 2016 und scheiterte bei der U19-Europameisterschaft 2019 erst im Finale. Nun will dieser Jahrgang auch den erstmaligen Europameistertitel für eine portugiesische U21 sichern. Dennoch warnt der Chefcoach vor dem heutigen Finalgegner: „Sie sind aggressiv und haben Tempo und Intensität in ihren Bewegungen und ihrem Passspiel. Die Vorstöße ihrer Außenverteidiger geben ihrem Spiel eine Dimension, die ebenfalls schwer zu bewältigen ist. Sie sind eine großartige Mannschaft."
20:14
Dennoch will die deutsche Mannschaft selbstbewusst in das Spiel gehen, wie Wolfsburgs Ridle Baku ankündigt: „Wir fokussieren uns nicht so darauf, was der Gegner macht, sondern wollen vor allem unsere Stärken auf den Platz bringen.“ Mit der Seleçao hat man zudem noch eine Rechnung offen. Bei der EM 2015 traf man im Halbfinale aufeinander, Deutschland geriet damals mit 0:5 böse unter die Räder. Insgesamt ist die Bilanz der deutschen U21 im Duell mit Portugals Auswahl ausbaufähig. Erst dreimal konnte man dieses Aufeinandertreffen für sich entscheiden.
20:05
2017, 2019, 2021 – unter der Regie von Trainer Stefan Kuntz sind die deutschen U21-Junioren nun zum dritten Mal in Folge ins Finale der Europameisterschaft vorgedrungen. Dabei war der deutschen Truppe vor dem Turnier nicht allzu viel zugetraut worden, andere Teams galten als qualitativ stärker. Doch der U21-Jahrgang besticht durch eine extreme mannschaftliche Geschlossenheit, keiner stellt sein Ego über das Kollektiv. „Die Entwicklung, speziell von einzelnen Spielern, ist schon toll. Dieser Teamgeist ist wirklich hervorragend“, findet so auch Kuntz, der allerdings auch hervorhebt, dass mit Portugal ein extrem starker Gegner wartet: „Sie haben ein sehr gutes Spielverständnis, ein wunderbares Passspiel, ein hohes Verständnis untereinander. Es ist also eine geschlossene Mannschaft. Diese Gemeinschaft plus die individuelle Qualität, das ist die Stärke von Portugal.“
Herzlich willkommen zum Finale der U21-EM. Im Stožice Stadium in Ljubljana trifft Deutschland auf Portugal. Anpfiff ist um 21 Uhr.