Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Kanada gegen Finnland | Live und Ergebnisse

WM - Übersicht

Liveticker

WM - Gruppe B

11:15
Beendet
Kanada
2:3
Finnland
1:01:10:10:0n.P.
Spielort
Arēna Rīga
  • Brandon Pirri
    Pirri
    2.
  • Arttu Ruotsalainen
    Ruotsalainen
    22.
  • Max Comtois
    Comtois
    29.
  • Arttu Ruotsalainen
    Ruotsalainen
    56.
  • Anton Lundell
    Lundell
    65.
  • Brandon Pirri
    Pirri
    65.
  • Oliwer Kaski
    Kaski
    65.
  • Cole Perfetti
    Perfetti
    65.
  • Saku Mäenalanen
    Mäenalanen
    65.
  • Gabe Vilardi
    Vilardi
    65.
  • Arttu Ruotsalainen
    Ruotsalainen
    65.
  • Adam Henrique
    Henrique
    65.
  • Iiro Pakarinen
    Pakarinen
    65.
  • Connor Brown
    Brown
    65.
65
13:46
Fazit:
Feierabend! Juho Olkinuora pariert den letzten Penalty von Connor Brown und sorgt für Schockstarre auf der kanadischen Seite! Der 26-fache Weltmeister kann die K.O.-Runde nicht mehr aus eigener Kraft erreichen und ist jetzt darauf angewiesen, dass Deutschland und Lettland am Abend nicht in die Verlängerung gehen. Lange waren die Ahornblätter auf der Siegerstraße, doch wenige Minuten vor Schluss erzwang Finnland die Verlängerung. Dort gab es gute Chancen auf beiden Seiten, es wollte aber kein Treffer fallen. Im Penaltyschießen hatte dann Finnland den besseren Goalie. Juho Olkinuora hielt gegen Perfetti, Vilardi und Brown und sicherte seinem Team so den Zusatzpunkt. Ob das auch für den Gruppensieg reicht, hängt von den USA ab. Gewinnen die Amerikaner erwartungsgemäß gegen Italien, bleibt den Finnen nur Rang zwei. Tschüss aus Riga und bis zum nächsten Mal!
65
13:41
Spielende
65
13:41
Connor Brown
Connor Brown
Penalty verschossen
Kanada -> Connor Brown
65
13:41
Iiro Pakarinen
Iiro Pakarinen
Penalty verschossen
Finnland -> Iiro Pakarinen
65
13:40
Adam Henrique
Adam Henrique
Penalty verwandelt
Kanada -> Adam Henrique
65
13:40
Arttu Ruotsalainen
Arttu Ruotsalainen
Penalty verwandelt
Finnland -> Arttu Ruotsalainen
65
13:39
Gabe Vilardi
Gabe Vilardi
Penalty verschossen
Kanada -> Gabe Vilardi
65
13:39
Saku Mäenalanen
Saku Mäenalanen
Penalty verwandelt
Finnland -> Saku Mäenalanen
65
13:39
Cole Perfetti
Cole Perfetti
Penalty verschossen
Kanada -> Cole Perfetti
65
13:38
Oliwer Kaski
Oliwer Kaski
Penalty verwandelt
Finnland -> Oliwer Kaski
65
13:38
Brandon Pirri
Brandon Pirri
Penalty verwandelt
Kanada -> Brandon Pirri
65
13:37
Anton Lundell
Anton Lundell
Penalty verschossen
Finnland -> Anton Lundell
65
13:34
Das Drama spitzt sich zu! Fünf Penaltys entscheiden darüber, ob der 26-fache Weltmeister Kanada sicher im Viertelfinale dabei ist.
65
13:33
Penalty-Schießen
65
13:33
Ende Verlängerung
65
13:32
Nach einer ruhigeren Minute geht es in die letzten 60 Sekunden.
63
13:31
Irre Szenen! Erst läuft Finnland zu dritt auf Kuemper zu und Sallinen vergibt freistehend, dann kontert Kanada über Bunting, der alleine vor Olkinuora scheitert.
62
13:30
Wenig später verzieht auch Nick Paul aus aussichtsreicher Position. Bisher ist Kanada deutlich gefährlicher.
61
13:29
Auf in die Verlängerung! Drei Finnen gegen drei Kanadier auf dem Eis. Andrew Mangiapane hat die erste Chance, verfehlt aber knapp.
61
13:28
Beginn Verlängerung
60
13:28
Drittelfazit:
Es geht in die Overtime! Finnland kämpft sich nochmal zurück und schockt Kanada mit dem späten Ausgleich. Damit ist schon mal klar, dass die Ahornblätter nicht mehr Dritter werden können. Holen sich die Nordamerikaner aber den Zusatzpunkt, sind sie zumindest als Vierter sicher durch. Gewinnen die Finnen diese Partie, ist Kanada auf Schützenhilfe in der Partie zwischen Deutschland und Lettland angewiesen.
60
13:25
Ende 3. Drittel
60
13:24
Finnland drückt! Der Weltmeister setzt sich nochmal fest und hält die Scheibe drin. Gibt es noch den Lucky Punch?
59
13:23
Die letzten beiden Minuten laufen! Es geht mit viel Tempo hin und her, Abschlüsse gab es zuletzt wenige.
57
13:22
Wie steht es nun um die kanadischen Nerven? Ein weitere Gegentreffer und der 26-fache Weltmeister scheitert erstmals in seiner Geschichte in der Vorrunde.
56
13:20
Arttu Ruotsalainen
Arttu Ruotsalainen
Tor für Finnland, 2:2 durch Arttu Ruotsalainen
Ausgleich! Und das war stark gespielt. Finnland bringt das Hartgummi über zwei Stationen blitzschnell in die Angriffszone, wo Anton Lundell von rechts vor das Tor zieht. Vor Kuemper kommt der perfekte Querpass für Ruotsalainen, der locker einschiebt und den Doppelpack schnürt!
56
13:17
Tony Sund verbucht zumindest mal wieder einen Abschluss für die Finnen, den pariert Darcy Kuemper aber problemlos.
54
13:16
Was macht Kuemper da? Als die Scheibe von der Bande Richtung Tor springt, verschätzt der kanadische Goalie sich komplett und muss sich dann ganz lang machen, um den Einschlag noch zu verhindern! Das ist gerade nochmal gutgegangen.
53
13:15
Torchancen hat seit einigen Minuten nur noch Kanada! Die Ahornblätter wollen den Sack jetzt zumachen und halten Juho Olkinuora im Dauereinsatz.
52
13:12
Wieviel investiert Finnland in dieser Schlussphase tatsächlich? Fehlt da vielleicht mit Blick auf das ansehende Viertelfinale doch das eine oder andere Prozent? Momentan arbeitet Kanada gut gegen den Puck und hat alles im Griff.
51
13:11
Mit dem Helm! Juho Olkinuora verhindert mit vollem Einsatz den dritten Gegentreffer und lenkt den Puck per Helm über die Latte.
49
13:08
Auf der Gegenseite kurvt Michael Bunting mit Speed ums Tor und drückt ab, kann Juho Olkinuora aber auch nicht bezwingen. Finnland erhöht das Risiko und es tun sich nun mehr Räume auf für Team Canada.
48
13:06
Plötzlich haben die Finnen mal Platz und stürmen ins Angriffsdrittel. Ville Pokka feuert aus zentraler Position haarscharf rechts vorbei und streift dabei noch den Außenpfosten!
47
13:04
Momentan ist die Partie ziemlich zerfahren. Immer wieder ist irgendwo ein Schläger dazwischen, es wird kaum strukturiert nach vorne gespielt. Jetzt geht's erstmal ins Powerbreak!
45
13:01
Finnland haut alles rein und drängt auf den Ausgleich! Die Skandinavier geben sich nicht mit Rang zwei zufrieden und wollen unbedingt den Gruppensieg. Kanada gerät nun zunehmend unter Druck.
43
12:58
Im Gegenzug hat Kanada die dicke Chance zum 3:1! Nach einem finnischen Scheibenverlust laufen die Nordamerikaner ein Zwei-auf-eins und Brandon Hagel kriegt den Abschluss von links. Juho Olkinuora macht das kurze Eck aber sicher zu.
42
12:57
Die Skandinavier kommen auch diesmal mit Feuer aus der Pause! Oliwer Kaski treibt den Puck über rechts in die Zone und sucht vor Kuemper mit seinem Querpass Niko Ojamäki, der die Scheibe aber nicht voll trifft!
41
12:55
Weiter geht's! Ziehen die Kanadier ihr Ding durch und ziehen ins Viertelfinale oder schlägt Finnland nochmal zurück und entledigt sich damit einem Kontrahenten im Kampf um den Titel?
41
12:54
Beginn 3. Drittel
40
12:42
Drittelfazit:
Auch nach 40 Minuten ist Kanada gegen Finnland weiter knapp auf Viertelfinalkurs. Die Ahornblätter führen gegen den amtierenden Weltmeister mit 2:1. Die Finnen kamen besser aus der Kabine und konnten die Partie schon nach 71 Sekunden ausgleichen. Auch die folgenden Minuten gehörten der Truppe von Jukka Jalonen, die Team-Canada-Goalie Darcy Kuemper ordentlich unter Beschuss nahm. Eine Strafe brachte dann allerdings die erneute Wende, weil Comtois im zweiten Powerplay der Partie für sein Team traf. Anschließend wurde die Partie ruppiger und es gab Chancen auf beiden Seiten. Das werden auf jeden Fall noch heiße 20 Minuten in der Arēna Rīga!
40
12:38
Ende 2. Drittel
39
12:37
Die Kanadier haben sich auf die rauere Gangart der Finnen mittlerweile besser eingestellt und machen munter mit.
38
12:36
Das was nix! Finnland tut sich schwer, überhaupt in Formation zu kommen und kommt nur einmal überhaupt zum Abschluss. Darcy Kuemper nimmt einen Kracher von der Blauen aber sicher weg. Dann ist Pirri zurück und Kanada wieder vollzählig.
36
12:32
Brandon Pirri
Brandon Pirri
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon Pirri (Kanada)
Die Strafe geht gegen Pirri, der vor dem eigenen Tor per Crosscheck aufgeräumt hatte.
35
12:31
Strafe gegen Kanada ist angezeigt und Finnland zieht zu sechst ein Powerplay auf! Marko Anttila zieht aus dem hohen Slot ab, scheitert aber an Kuemper. Wenig später können die Kanadier die Scheibe kontrollieren und der Pfiff ertönt.
33
12:29
Der Gegentreffer hat das finnische Team offenbar daran erinnert, wie gut es in den ersten Minuten dieses Drittels lief. Das Spiel der Skandinavier ist nun wieder deutlich zwingender und Kanada wird durchweg ins eigene Drittel gepresst.
31
12:24
Die Finnen suchen nach einer direkten Antwort und stochern gegen Goalie Darcy Kuemper, was das Zeug hält. Diesmal bleibt der Schlussmann der Arizona Coyotes aber stabil und lässt nichts durch.
30
12:22
Nach einer halben Stunde ist der 26-fache Weltmeister wieder auf Viertelfinalkurs. Finnland war besser in den zweiten Abschnitt gestartet, hatte nach fünf Minuten aber wieder den Fuß vom Gas genommen.
29
12:19
Max Comtois
Max Comtois
Tor für Kanada, 2:1 durch Max Comtois
Diesmal kommen die Kanadier sofort in die Aufstellung und schlagen auch gleich zu! Ohtamaa bricht beim Befreiungsversuch der Schläger, Brown schaltet schnell und schaufelt die Scheibe von hinter der Kiste in den Torraum. Dort reagiert Comtois am schnellsten und schickt die Hartgummischeibe unters Dach.
28
12:18
Anton Lundell
Anton Lundell
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anton Lundell (Finnland)
Lundell kassiert die nächste Strafe und muss für ein Beinstellen in die Kühlbox.
26
12:12
Andrew Mangiapane zeigt sich mal als er ums Tor rum und dann schnurstracks in den Slot kurvt. Da wird er aber von zwei Finnen empfangen und kann Juho Olkinuora nicht gefährden.
25
12:11
Jukka Jalonen hat seinen Jungs in der Kabine eindeutig mehr Aggressivität verordnet. Finnland lässt es jetzt ordentlich krachen, immer wieder geraten Spieler aneinander. Das erinnert jetzt schon eher an die starken Auftritten des Weltmeisters in den vergangenen Partien.
23
12:08
Genau wie im ersten Durchgang die Kanadier, wollen nun die Finnen gleich nachlagen und bleiben am Drücker. Kanada ist überhaupt nicht wiederzuerkennen, wirkt träge und läuft nur hinterher.
22
12:05
Arttu Ruotsalainen
Arttu Ruotsalainen
Tor für Finnland, 1:1 durch Arttu Ruotsalainen
Diesmal gelingt den Finnen der perfekte Start! Ruotsalainen kommt aus dem eigenen Drittel, wird nicht ordentlich aufgenommen und geht durch die Mitte mit viel Speed in die Angriffszone. Aus dem hohen Slot folgt der verdeckte Rückhandschuss auf die Fanghandecke von Kuemper, der aber nicht entscheidend dran kommt. Den kann man halten!
21
12:04
Beginn 2. Drittel
20
11:51
Drittelfazit:
Kanada erwischt im entscheidenden Gruppenspiel gegen Finnland den besseren Start und führt nach 20 Minuten verdient mit 1:0! Schon nach 90 Sekunden brachte Brandon Pirri sein Team mit seinem zweiten Turniertreffer in Front. Auch danach spielten zunächst fast nur die Ahornblätter, die deutlich mehr Schüsse abgaben und sich öfter vorne festsetzen konnten. Finnland hatte nach Kontern auch die eine oder andere gute Möglichkeit, war unter dem Strich aber lange zu harmlos. Erst in den letzten Minuten fand der Titelverteidiger besser rein und hielt dagegen.
20
11:48
Ende 1. Drittel
19
11:47
Die Finnen tun sich unheimlich schwer, gegen die formierte kanadische Abwehr überhaupt in Schussposition zu kommen. Die Skandinavier werden nur nach schnellem Umschalten gefährlich. Insgesamt wird die Partie jetzt etwas körperlicher.
17
11:42
Immer wieder schieben die Nordamerikaner das Spielgerät in den Slot und hoffen auf den entscheidenden Abfälscher. Mangiapane und Brown bekommen ihre Kellen auch dran, können die Flugbahn aber nicht entscheidend verändern.
16
11:41
Die Kanadier haben weiterhin etwas mehr Zug im Spiel und setzen sich immer wieder im Angriffsdrittel fest. Die Scheibe läuft gut beim 26-fachen Weltmeister und es tun sich immer wieder Lücken auf.
14
11:37
Kanada hat zunächst Probleme, in Formation zu kommen. Erst nach einer Minute haben die Ahornblätter sich den Gegner zurechtgelegt. Dann wird es auch gleich gefährlich, Juho Olkinuora pariert aber zweimal stark.
13
11:34
Marko Anttila
Marko Anttila
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marko Anttila (Finnland)
Die erste Strafe geht gegen Finnland! Anttila lässt einen Kanadier über den Schläger stolpern und wandert wegen Beinstellens ein.
12
11:34
Zuschauer sind übrigens so gut wie keine in der Arena. Ab heute ist den Fans der Zutritt grundsätzlich erlaubt, aber offenbar wollen die Letten nur ihre eigene Mannschaft sehen, die am Abend gegen Deutschland spielt.
10
11:30
Das Tempo ist nun unheimlich hoch! Finnland verteidigt die eigene blaue Linie nicht so konsequent wie bisher im Turnier und es geht rasant hin und her. Marko Anttila kontert alleine über links, kommt aber an Kuemper nicht vorbei.
8
11:28
Finnland ist nun deutlich besser in der Partie und verbucht den nächsten Abschluss. Direkt vom Bully weg zielt Juvonen knapp links vorbei.
7
11:26
Erste dicke Chance für Finnland! Nach Scheibengewinn in der eigenen Zone geht es blitzschnell und Petteri Lindbohm ist nach Steckpass im hohen Slot durch. Trotz Option zum Querpass versucht er es selbst und schickt das Hartgummi am Kasten vorbei.
5
11:23
Erst nach fünf Minuten kommt Finnland erstmals gefährlich nach vorne und erzwingt immerhin ein Bully in der gegnerischen Zone. Wenig später geht es aber schon wieder in die andere Richtung.
4
11:22
Bisher spielt nur Kanada! Die Nordamerikaner wollen nicht das gleiche Schicksal erleiden wie die Schweden gestern und erstmals in der Geschichte das Viertelfinale der WM verpassen.
2
11:18
Brandon Pirri
Brandon Pirri
Tor für Kanada, 1:0 durch Brandon Pirri
Traumstart für Kanada! Die Ahornblätter machen gleich Dampf und setzten sich sofort vorne fest. Die ersten Scheiben fliegen noch am Ziel vorbei, aber dann passt Gabe Vilardi den Puck quer durch den Slot in den rechten Bullykreis, wo Pirri den Onetimer aufs kurze Eck jagt. Olkinuora ist dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
1
11:17
Obwohl das Viertelfinale bereits sicher ist, bietet Jukka Jalonen heute die volle Kapelle auf und schont niemanden.
1
11:15
Auf geht's! Darcy Kuemper hütet den Kasten der Kanadier, Juho Olkinuora steht im finnischen Gehäuse.
1
11:15
Spielbeginn
11:10
Für das deutsche Team hat der Ausgang dieser Partie keine große Bedeutung. Die DEB-Auswahl muss das Abendspiel gegen Gastgeber Lettland so oder so gewinnen, um im Viertelfinale dabei zu sein. Einzig in dem Fall, dass Kanada hier mit einem Punkt aus der Partie gegen Finnland geht, könnte es zu einer Konstellation kommen, in der auch Deutschland ein einziger Punkt gegen die Letten zum Weiterkommen reichen würde.
11:04
Die Finnen haben in der Gruppe B neben den USA bisher den solidesten Eindruck gemacht. Zwar fehlen auch beim Titelverteidiger einige Stars, doch das konnte die Auswahl von Jukka Jalonen als Team gut kompensieren. Mit 15 Punkten aus sechs Partien sind die Skandinavier schon sicher für das Viertelfinale qualifiziert und auch schon mindestens Zweiter. Um Gruppensieger zu werden und damit die vermeintlich beste Ausgangsposition für das die K.O.-Runde zu haben, muss sehr wahrscheinlich ein Sieg nach 60 Minuten her, da der punktgleiche Konkurrent USA später gegen die noch punktlosen Italiener antritt.
10:59
Die Trendwende beim 26-fachen Weltmeister lässt sich vor allem an einem Namen festmachen. Seit NHL-Star Andrew Mangiapane von den Calgary Flames dabei ist, haben die Kanadier in drei Spielen drei Siege eingefahren. Mangiapane hat dabei bereits sieben Scorerpunkte gesammelt, in jeder Partie mindestens zwei. Die Reihe mit Adam Henrique und Connor Brown hat im Turnierverlauf schon satte 26 Punkte erzielt. Auf diesem Trio ruhen auch heute die Hoffnungen der jungen kanadischen Mannschaft.
10:54
Die Kanadier haben zwar zuletzt langsam zu alter Stärke gefunden und drei Partien in Serie gewonnen, stehen aber durch die drei zuvor kassierten Pleiten, u.a. gegen das deutsche Team, weiter mit dem Rücken zur Wand. Die Rechnung ist relativ einfach: Bei einem Sieg, auch nach Overtime oder Penaltyschießen, ist Kanada sicher im Viertelfinale dabei. Holt man nur einen Zähler, ist man auf das Resultat des Spiels zwischen Deutschland und Lettland angewiesen und bei einer Niederlage nach 60 Minuten ist das Turnier für das Mutterland des Eishockeys definitiv beendet.
10:50
Es ist die Neuauflage des WM-Endspiels von 2019. Damals setzten sich die Finnen mit 3:1 durch und sicherten sich ihren dritten WM-Titel. Auf dem Weg zu einer weiteren Krone stehen die Skandinavier derzeit besser da als Kanada. Finnland ist bereits sicher für das Viertelfinale qualifiziert, während für die Nordamerikaner hier ein echtes Alles-oder-Nichts-Spiel ansteht.
10:46
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Vorrundenspieltag der WM in Riga! In der Gruppe B kommt es zum Abschluss zu einem echten Kracher. Titelverteidiger Finnland trifft auf Rekordchampion Kanada. Um 11:15 Uhr geht's los!