Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Eishockey DEL: München gegen Wolfsburg - Liveticker - 17. Spieltag - 2021/2022 | Live und Ergebnisse

DEL - Übersicht

Liveticker

DEL - 17. Spieltag

19:30
Beendet
EHC München
2:4
Grizzlys Wolfsburg
0:20:12:1
Spielort
Olympia-Eisstadion
Zuschauer
2.264
  • Spencer Machacek
    Machacek
    11.
  • Chris DeSousa
    DeSousa
    17.
  • Fabio Pfohl
    Pfohl
    36.
  • Trevor Mingoia
    Mingoia
    53.
  • Trevor Parkes
    Parkes
    56.
  • Austin Ortega
    Ortega
    60.
60
21:58
Fazit:
Die Grizzlys Wolfsburg beenden ihre Formkrise mit einem dicken Ausrufezeichen und gewinnen beim EHC Red Bull ungefährdet mit 4:2! Drei Tage nach dem ersten Spiel seit dem Corona-Chaos ging für den geschwächten EHC Red Bull heute nicht mehr viel. Wolfsburg spielte bei müden Münchnern direkt auf Sieg und ging bereits im 1. Drittel nach einem Powerplaytor von Machacek (10.) und DeSousa (17.) verdient mit 0:2 in Führung. Im zweiten Durchgang steigerten sich die Hausherren und sorgten erstmals für eigene Torgefahr. Wolfsburg überstand dabei sogar eine doppelte Überzahl der Münchner und erhöhte daraufhin in der 36. Minute via Pfohl eiskalt auf 0:3. Mit der klaren Führung im Rücken verteidigten die Niedersachsen ihren Vorsprung im 3. Drittel daraufhin souverän und erzielten sogar noch durch Mingoia in der 43. Minute vorentscheidend auf 0:4. München gab sich danach nicht auf und erzielte mit einer starken Schlussoffensive immerhin noch zwei Ehrentreffer durch Parkes (56.) und Ortega (60.).
60
21:55
Spielende
60
21:55
Wolfsburg ist durch! Strahlmeier sichert den Puck und feuert den Puck drei Sekunden vor dem Ende zum Icing auf die andere Seie.
60
21:52
Austin Ortega
Austin Ortega
Tor für EHC München, 2:4 durch Austin Ortega
Noch eine Mini-Chance für München! Ortega schiebt den Puck von halblinks auf die Kiste, wo Pfohl unglücklich ins eigene Netz abschiebt. 21,5 Sekunden sind noch auf der Uhr. Zwei Tore in so kurzer Zeit? Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich!
60
21:50
Ein Happy End wird für die Münchner Nordkurve allerdings nicht mehr geben. Wolfsburg sichert das 4:1 im Stile einer Spitzenmannschaft und kann sich zudem auf Strahlmeier verlassen.
59
21:49
Für die Fans sind die Schlussminuten nochmal eine Art Entschädigung für den zuvor mauen Auftritt der Red Bulls. Erstmals ist richtig Stimmung in der Eishalle und München gibt nochmal alles.
59
21:48
Kaum Lücken! Wolfsburg verschiebt in der Drangphase der Münchner mit und wirft sich in jeden Abschluss der Roten Bullen. Die Sekunden ticken...
58
21:46
All-in! München nimmt Danny aus den Birken jetzt schon vom Eis und geht volles Risiko. 3:10 Minuten sind noch zu gehen.
57
21:46
Die Münchner Bank nimmt ihre Auszeit und heckt nochmal einen Plan aus. Was haben die Hausherren vor?
57
21:45
Die nächste Chance! Schütz fährt in den hohen Slot und drischt von dort einen Onetimer auf die Beine von Strahlmeier. Der Wolfsburger Goalie reagiert stark und macht sofort seiner Schoner zu.
57
21:44
Das Tor setzt nochmal Kräfte frei! Ortega sorgt im Slot für Unruhe und haut den Puck aus kurzer Distanz gegen die Brust von Strahlmeier. München gibt Gas, hat aber kaum noch Zeit.
56
21:42
Trevor Parkes
Trevor Parkes
Tor für EHC München, 1:4 durch Trevor Parkes
Die Torhymne geht in München nochmal an! Nach einem schwachen Powerplay leitet Parkes mit einem tiefen Pass selbst ein und fälscht dann nach einem Schuss von Smith perfekt ab. 4:30 Minuten sind noch auf der Uhr und München braucht drei Tore.
53
21:39
Janik Möser
Janik Möser
Kleine Strafe (2 Minuten) für Janik Möser (Grizzlys Wolfsburg)
Unmittelbar nach dem 0:4 lässt sich Möser zu einem Cross-Check an der Bande hinreißen. München darf nochmal hoffen: Fällt jetzt immerhin das erste Tor der Bayern?
53
21:37
Trevor Mingoia
Trevor Mingoia
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:4 durch Trevor Mingoia
Mingoia macht alles klar! Die Grizzlys kombinieren sich sehenswert durch die Zone der Roten Bullen und übergeben Mingoia. Der US-Amerikaner nimmt von rechts Fahrt auf, zieht vor das Tor und drückt aus den Birken den Puck durch die Beine!
52
21:37
München ist stehend K.o. ! Die Gastgeber pumpen zu viert und haben Dusel, dass ein Pfostenknaller von Wolfsburgs Melchiori nicht auch noch im Netz landet.
51
21:34
Daryl Boyle
Daryl Boyle
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daryl Boyle (EHC München)
Wieder eine klare Strafe gegen Red Bull, wieder gegen Boyle: Stockschlag an der linken Bandenseite. München wirkt jetzt dann doch sehr entkräftet, scheinbar ist der Tank nach dem Corona-Chaos immer noch leer.
49
21:30
Somit bleibt es beim klaren 0:3 und Wolfsburg muss nur noch knapp zehn Minuten überstehen. Beim eigenen Powerplay fehlt den Wolfsburger ein wenig die Durchschlagskraft.
48
21:29
Fast das 1:3! Die Hausherren kombinieren zu viert wie aus dem Lehrbuch und tricksen sich mit Direktpässen fast bis ins Tor. Direkt vor Strahlmeier ist Blum der der Zielspieler und setzt den Puck rechts vorbei!
47
21:27
Daryl Boyle
Daryl Boyle
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daryl Boyle (EHC München)
31 Sekunden lang geht es jetzt mit einem 4-gegen-4 weiter, danach wechselt das Powerplay auf die Seite der Niedersachsen.
47
21:27
Schwaches Überzahlspiel der Red Bulls! Die München scheitern schon früh am eigenen Spielaufbau und finden überhaupt nicht in ihre Formation. Negativer Höhepunkt: Boyle patzt an der Scheibe und zieht nach Scheibenverlust sogar das Foul.
45
21:25
Phil Hungerecker
Phil Hungerecker
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Hungerecker (Grizzlys Wolfsburg)
Hilft den Roten Bullen eine Überzahl? Hungerecker verhindert einen Vorstoß der Münchner mit einem Trikotzupfer. Halten lautet der Call.
45
21:25
Kastner bringt den Puck für die Gastgeber immerhin mal aufs Tor: Der Puck fliegt von rechts vor den Pfosten, wo Strahlmeier zur Stelle ist und sich auf die Scheibe wirft.
45
21:23
Wenn das Spiel so weitergeht, wird es für München wohl kein Comeback geben. Wolfsburg verwaltet den großen Vorsprung momentan problemlos und nimmt schon jetzt fleißig Zeit von der Uhr.
43
21:21
Die Hausherren führen das Hartgummi zu Beginn des 3. Drittels und versuchen, für mehr Offensivpower zu sorgen. Wolfsburg lässt sich allerdings nicht locken und verdichtet den eigenen Gefahrenbereich mit allen Spielern.
42
21:19
Kurz nach Wiederbeginn setzt sich Ortega im Zentrum durch und zimmert den Puck von rechts gegen die Schlägerhand von Strahlmeier.
41
21:18
Ab ins Schlussdrittel! Bleibt es beim klaren Auswärtssieg der Cracks aus der Autostadt?
41
21:17
Beginn 3. Drittel
40
21:05
Drittelfazit:
Die Grizzlys Wolfsburg sind in München weiter auf Kurs und führen beim ehemaligen Triple-Meister mittlerweile mit 3:0! Nach dem verdienten 0:2 im ersten Durchgang steigerten sich die Münchner im Mittelteil schnell und wurden auch erstmals richtig torgefährlich. Gleichzeitig vergaben die Roten Bullen allerdings auch ein langes 5-gegen-3 und wurden für ihre fahrlässige Chancenverwertung danach mit dem 0:3 durch Pfohl (36.) bestraft. Jetzt verbleiben den Hausherren nur noch 20 Minuten für ein Comeback, das gegen diese starken Wolfsburger allerdings nur schwer vorstellbar ist...
40
20:59
Ende 2. Drittel
40
20:58
Die Niedersachsen gehen im Powerplay kein Risiko ein und nähern sich nur langsam dem Tor der Münchner an. Es riecht nach einem 0:3 nach 40 Minuten.
39
20:57
Wolfsburg ist damit bis 15 Sekunden vor Ende des 2. Drittels in Überzahl.
38
20:55
Thomas Heigl
Thomas Heigl
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Heigl (EHC München)
Es kommt noch dicke für die Bayern: Wieder Powerplay für Wolfsburg! Heigl rutscht der Puck bei einem Befreiungsschlag über die Bande: Spielverzögerung.
38
20:55
Passend zu Halloween ist das 0:3 von Pfohl ein "Schocker" für die Fans der Roten Bullen. In der Olympia-Eishalle ist es auffällig ruhig geworden...
37
20:53
Für den EHC Red Bulls wird der Weg jetzt immer länger. Gerade in einer Phase, als München lange am ersten Tor schnuppert, machen die Wolfsburger abermals eiskalt das Tor.
36
20:51
Fabio Pfohl
Fabio Pfohl
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:3 durch Fabio Pfohl
Tatsächlich: Wolfsburg macht auch noch das 0:3! Festerling holt links an der Blauen Linie aus und knallt den Puck gegen die Schoner von aus den Birken. Pfohl krallt sich den Rebound und staubt am linken Pfosten ab!
35
20:50
Schocken die Niedersachsen die Hausherren mit ihrer Effizienz? Wolfsburg schafft es nach einigen wackeligen Minuten mal wieder in die Offensive und wird durch DeSousa sofort wieder gefährlich. Im 1. Drittel sorgte die Chancenverwertung für den Unterschied...
34
20:48
Die Red Bulls bleiben trotz der doppelten Überzahl weiterhin torlos, machen aber auch nach Ablauf der Strafen gegen Wolfsburger nun weiter Druck. Strahlmeier bleibt unter Beschuss!
32
20:47
München zeigt am rechten Bullykreis ein flüssiges Tic-Tac-Toe, bei dem Parkes für Smith auflegt. Der US-Amerikaner nimmt die Scheibe volley und ballert den Puck in die Fanghand von Strahlmeier.
32
20:46
Jetzt geht es weiter - und zwar mit dem Powerplay der Münchner. 60 Sekunden haben die Hausherren noch ein 5-gegen-4.
32
20:45
Die Reparatur der Eisfläche dauert etwas länger. Der Eismeister hat ordentlich zu tun und ruft für die Bohrung lieber mal einen zweiten Kollegen. Die Spieler nehmen es mit Humor und halten sich mit mit ein paar Dehnungsübungen warm.
31
20:41
Bisher stemmen sich die drei Grizzlys gegen das beste Powerplay der Liga und halten ihren Kasten weiterhin sauber. Nach einem Fernschuss von Parkes muss das von Strahlmeier neu eingehängt werden. Der Eismeister macht sich auf den Weg.
30
20:39
Spencer Machacek
Spencer Machacek
Kleine Strafe (2 Minuten) für Spencer Machacek (Grizzlys Wolfsburg)
Nächste Strafe gegen Wolfsburg! Machacek muss auch noch hinters Plexiglas und ermöglicht München mit seinem Foul ein 5-gegen-3. Was machen die Red Bulls daraus?
30
20:39
Ortega gibt den ersten Warnschuss ab und schlenzt den Puck aus dem hohen Slot gegen den Körper von Strahlmeier. Der Rebound geht an die Gäste aus der Autostadt.
29
20:37
Trevor Mingoia
Trevor Mingoia
Kleine Strafe (2 Minuten) für Trevor Mingoia (Grizzlys Wolfsburg)
Powerbreak und Powerplay München! Mingoia hakt sich ein und muss im die Kühlbox. Jetzt erhalten die Hausherren die Gelegenheit für das erste Tor!
29
20:35
Abeltshauser! Der Münchner zieht von rechts nach innen und hämmert freistehend auf die Kiste. Strahlmeier reagiert stark und verhindert den Anschlusstreffer mit seinen Schonern.
28
20:33
Wolfsburg kontert! Während München jetzt das Spielkommando übernimmt, gehen nun auch die ersten Konter der Gäste los. Rech und Machacek tragen den Puck mit einer starken Kombination vor das Tor und scheitern dabei nur am letzten und tödlichen Pass.
26
20:31
Die Roten Bullen schalten im 2. Drittel schneller um und werden dadurch auch gefährlicher. Nach einem Zick-Zack-Move verpasst Parkes am linken Pfosten nur knapp eine Großchance.
25
20:29
Die Roten Bullen wackeln in der Unterzahl ordentlich, können das 0:3 aber erstmal verhindern. München ist wieder komplett!
25
20:28
Große Chance für WOB! Sebastian Furchner lauert bei einem Fernschuss vor dem Tor und schiebt einen Tip-in-Versuch rechts vorbei. Da fehlen nur Zentimeter zum 0:3.
24
20:27
Gerrit Fauser feuert im Powerplay als Erstes auf die Kiste und geht dann gegen Danny aus den Birken mit dem Schläge nach. Die Münchner packen sich Fauser und reißen den Wolfsburger, natürlich sehr liebevoll, aus dem Torraum.
23
20:25
Sebastian Cimmerman
Sebastian Cimmerman
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Cimmerman (EHC München)
Die Münchner schenken Wolfsburg eine Überzahl! Die Hausherren laufen mit einem sechsten Feldspieler auf das Eis und werden sofort zurückgepfiffen. Cimmerman sitzt die zwei Minuten für die Hausherren ab.
23
20:24
Guter Start der Red Bulls! Thomas Heigl sprintet auf dem linken Flügel nach vorn und jagt den Puck aus spitzen Winkel auf den zweite Pfosten. Björn Krupp schaltet schnell und blockt den Schuss mit seiner Kelle ab.
21
20:21
In der Münchner Olympia-Eishalle starten nun die zweiten 20 Minuten. Können sich die Hausherren steigern oder behält Grizzly-Goalie Strahlmeier seine weiße Weste?
21
20:20
Beginn 2. Drittel
20
20:05
Drittelfazit:
Die Grizzlys Wolfsburg legen beim EHC Red Bull bislang ein starkes Auswärtsspiel hin und gehen nach dem 1. Drittel mit einer verdienten 2:0-Führung in die erste Pause. Nach zehn ereignislosen Minuten übernahmen die Wolfsburger das Kommando und münzten ihr erstes Powerplay direkt in das 0:1 durch Machacek um. Die Red Bulls enttäuschten bisher eher und konnten mit ihrer Offensiv bislang nur selten Torgefahr entwickeln. In der 17. Minute nutzten die Grizzlys einen Konter durch DeSousa und erhöhten so auf 0:2.
20
20:03
Ende 1. Drittel
19
20:02
Während sich die Red Bulls noch mit dem Spielverlauf hadern, machen die Wolfsburger mit ihrer starken Offensive weiter Dampf. München muss jetzt hinten aufpassen, sonst klingelt es gleich erneut.
18
20:00
Es wird hektischer! Justin Schütz verletzt sich in einem Zweikampf ohne gegnerische Einwirkung und muss sogar direkt in die Kabine. Die Red-Bull-Fans sehen in der Aktion natürlich ein Foul und machen ordentlich Stimmung gegen die Refs.
17
19:58
Chris DeSousa
Chris DeSousa
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:2 durch Chris DeSousa
Wolfsburg erhöht, aber das Tor ist umstritten! Kastner geht zunächst vor dem Grizzly-Tor zu Boden und München fordert die Strafe. Der Ref lässt aber laufen, woraufhin DeSousa den Konter eröffnet und den Puck durch die Hosenträger von aus den Birken ballert!
17
19:57
Der einzige Erfolg der Münchner liegt darin, dass der Puck jetzt länger in der Zone der Grizzlys verweilt. Richtig gefährlich wird es für Dustin Strahlmeier im Wolfsburg-Tor aber nicht.
15
19:56
Kein Durchkommen für die Roten Bullen! Die Gastgeber tun sich im Spiel nach vorne weiter schwer und finden gegen die hellwache und eng staffelte Abwehr der Grizzlys bisher kein Mittel.
13
19:54
Die Münchner wollen antworten! Ortega nimmt eine freie Scheibe im hohen Slot auf und knallt Strahlmeier den Puck gegen die Schoner. Gute Gelegenheit für den Ex-Triple-Meister!
11
19:51
Spencer Machacek
Spencer Machacek
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:1 durch Spencer Machacek
Die Grizzlys verwandeln das Powerplay ins 0:1! Geduldig spielen die Gäste die Überzahl aus, ehe Machacek von hinten links abzieht. Ein Münchner fälscht noch ab dann jubeln die Gäste!
10
19:45
Daryl Boyle
Daryl Boyle
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daryl Boyle (EHC München)
Die Wolfsburger erzwingen das erste Powerplay! In einer Druckphase der Gäste hakt sich Boyle beim Gegenspieler ein und muss dafür vom Eis.
10
19:42
Das Spiel läuft fast ohne Unterbrechung durch und muss bis zum ersten Powerbreak ohne gefährliche Torschüsse auskommen. Die ersten zehn Minuten geben dabei an die aktiveren Wolfsburger.
8
19:41
Für die Münchner setzt Ortega mal einen Nadelstich und gleitet mit der Scheibe bis an den Torraum. Vor Wolfsburg-Goalie Strahlmeier verpasst Ortega dann den richtigen Moment für einen Torschuss.
7
19:39
Wolfsburg reißt die Partie mehr und mehr an sich. Die Gäste gewinnen die Zweikämpfe und lassen München daher gar nicht erst in den Spielaufbau kommen. Einzig die Abschlüsse fehlen den Niedersachsen noch.
5
19:36
So verbleibt der Puck vor der Gefahrenzone der Red Bulls, wo Bittner mit einem Schlenzer das nächste Offensivbully für die Wolfsburger sichert.
4
19:35
Die Wolfsburger verlagern das Duell mehr in die Zone der Hausherren und werden etwas druckvoller. Aus den Birken beruhigt das Spiel mit einem Fanghand-Save samt Bully.
3
19:33
Jetzt wird es das erste Mal brenzlig, und zwar vor EHC-Goalie aus den Birken! Mingoia klaut den Puck im Spielaufbau der Münchner, bringt den Puck dann aber nicht aus spitzem Winkel am EHC-Schlussmann vorbei.
2
19:32
Die Hausherren legen mit viel Scheibenbesitz los und finden schnell ins Match. Ein erster Torschuss ergibt sich allerdings noch nicht. Interessant: Die Münchner wirken erstmal fit!
1
19:30
Abfahrt! Der Puck fällt aufs Eis und das Spiel beginnt. Der EHC Red Bull trägt blaue Jerseys, Wolfsburg gastiert in Weiß.
1
19:30
Spielbeginn
19:24
Beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams feierten die Grizzlys einen großen Sieg: Vor rund vier Wochen siegen die Wolfsburger mit 3:2 in München und fügten den Roten Bullen damit die erste Saisonniederlage zu. Revanchieren sich die Red Bulls heute? Bald erfahren wir mehr!
19:15
Heute gehen die Roten Bullen in Spiel zwei nach Corona und haben mit Vizemeister Wolfsburg nicht gerade einen leichten Gegner zu Gast. Die Grizzlys sind nach dem Abgang von Pat Cortina auch unter Neu-Coach Mike Stewart sofort wieder ein DEL-Spitzenteam und untermauern auch in dieser Saison wieder ihre Titelambitionen. Zuletzt zeigte die Form der Niedersachsen aufgrund von Verletzungssorgen allerdings nach unten: Vier der letzten fünf Spiele verloren die Grizzlys, zuletzt folgten sogar drei Pleiten in Serie.
19:04
16 Corona-Fälle, eine Woche Quarantäne und trotzdem ein 2:0-Sieg und drei Punkte – so verlief das Comeback des EHC Red Bull nach dem Corona-Chaos gegen Aufsteiger Bietigheim. „Im 1. Drittel wollten wir einfach nur überleben“, gab Ersatz-Trainer Niki Hede nach dem Spiel offen zu. Mit gerade mal 14 Feldspielern und einigen Akademiespielern trat der EHC an und hatte mit seinem Rumpfkader nicht mal drei Reihen auf dem Spielberichtsbogen. Am Ende gab es für die Münchner trotzdem ein Happy End und ausgepumpte Kufen-Cracks: „Die Spieler haben den Sieg genossen, sind jetzt aber komplett fertig in der Kabine“, sagte Hede nach der Partie.
18:55
Servus und herzlich willkommen zur DEL! Nach dem überstandenen Corona-Ausbruch geht es für EHC Red Bull München heute mit einem Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg weiter. Gewinnen die Roten Bullen auch das zweite Spiel nach dem Corona-Chaos