Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Montenegro gegen Deutschland | Live und Ergebnisse

EM Qualifikation - Übersicht

Liveticker

EM Qualifikation - Gruppe G

20:00
Beendet
Montenegro
82:75
Deutschland
24:2221:1017:2220:21
40
21:47
Fazit:
Die deutschen Basketballer beenden die EM-Qualifikationsgruppe G mit einer Niederlage. In Podgorica unterliegt die DBB-Auswahl Montenegro im sportlich bedeutungslosen letzten Spiel mit 75:82. Nach fünf Pleiten aus sechs Spielen schließt die Mannschaft von Henrik Rödl die Gruppe als Letzter ab, ist aber als Co-Gastgeber dennoch für die Endrunde qualifiziert. Nach einer schwachen ersten Hälfte steigerte sich die deutsche Mannschaft deutlich, spielte mit viel mehr Intensität und kam nochmal bis auf fünf Punkte heran, doch Montenegro traf in der Cunchtime einfach so gut wie jeden Dreier und behielt am Ende die Nerven. Bester Werfer der Partie war Nikola Ivanović mit 26 Punkten, für Deutschland kam Ismet Akpinar auf 19 Zähler. Tschüss aus Podgorica und noch einen schönen Abend.
40
21:46
Spielende
40
21:44
Petar Popović trifft zwei Freiwürfe und bringt Montenegro auf sieben Punkte weg. Das war's!
40
21:42
Akpinar versenkt nochmal einen Dreier und hält die Hoffnung am Leben. Es sind allerdings nur noch 20 Sekunden auf der Uhr und Deutschland braucht noch fünf Punkte. Es gibt nochmal eine Auszeit!
40
21:38
Das dürfte die Entscheidung sein! Dino Radončić bekommt den Ball in der Ecke, lässt sogar noch ein paar Sekunden verrinnen und netzt dann trotz Gegenwehr ein.
39
21:37
Ganz wichtiger Korb von Jan Wimberg! Aus der Ecke bringt der Chemnitzer den Dreier unter und bringt sein Team auf fünf Punkte heran.
38
21:35
Wahnsinn! Ivanović trifft wie er will, nagelt den nächsten Dreier rein und steht bereits bei 26 Punkten. Da ist dann einfach auch wenig gegen zu machen.
37
21:34
Unglaublich! Deutschland verteidigt ordentlich, doch Ivanović trifft den nächsten Dreier ins Gesicht von Sengfelder. Robin Benzing hat aber eine direkte Antwort parat und hält den Abstand per Drei-Punkte-Spiel konstant.
36
21:31
Wieder Sengfelder! Nach einem Steal machen die Deutschen das Spiel schnell, Jallow bedient Sengfelder und es sind nur noch fünf Punkte. Auszeit Montenegro!
35
21:30
Christian Sengfelder hat die gute Form aus der BBL auch mit nach Podgorica gebracht und legt nach einem starken Spinmove per Korbleger über die schwache Hand zwei Zähler nach. Montenegro kontert aber schon wieder mit einem Dreier.
33
21:26
Bitter! Ismet Akpinar kriegt zwei Dreier nacheinander serviert, beide gucken schon rein und fliegen dann wieder raus. Jetzt muss offensiv mal jemand anders übernehmen.
32
21:25
Nicht gerade leichter wird die Aufholjagd, dass Montenegro gerade einfach so gut wie jeden Dreier trifft. Vier der letzten fünf Versuche waren drin. Jan Wimberg kontert mit zwei Körben, näher kommt Deutschland so aber nicht.
31
21:24
Beginn 4. Viertel
30
21:23
Viertelfazit:
Deutschland hat sich zurück in die Partie gekämpft! Im dritten Viertel sah das wieder viel besser aus als vor der Halbzeit und der Rückstand ist auf achten Punkte geschrumpft. Die DBB-Auswahl ist defensiv deutlich stabiler, lässt kaum noch leichte Würfe zu und wird vorne von den gut aufgelegten Akpinar und Seiferth angeführt.
30
21:20
Ende 3. Viertel
29
21:18
Justus Hollatz arbeitet stark gegen den Ball und organisiert dem deutschen Team die nächste Chance. Und die nutzt Karim Jallow zum nächsten Korb. Den Bonusfreiwurf setzt der Braunschweiger aber leider vorbei.
28
21:17
Und jetzt ist es wieder richtig eng! Ismet Akpinar trifft von Downtown und verkürzt auf 54:50. Henrik Rödl hat in der Pause eindeutig die richtigen Worte gefunden und sein Team gut eingestellt.
26
21:14
Der Rückstand ist wieder einstellig! Andreas Seiferth setzt sich zweimal stark durch und verbucht seine Zähler sieben und acht. Boško Radović auf die schlechte Phase seiner Truppe und nimmt die nächste Auszeit.
25
21:11
Robin Benzing will es unbedingt erzwingen, setzt aber einen Dreier nach dem anderen aufs Metall. Deutschland gewinnt gerade mit guter Defense unheimlich viele Bälle, macht daraus aber einfach zu wenig Punkte.
23
21:08
Maik Zirbes arbeitet unter den Brettern ordentlich, schnappt sich zwei Rebounds und legt das Ei auch vorne ins Nest.
22
21:07
Deutschland hat sich scheinbar was vorgenommen und geht nun wieder deutlich engagierter zu Werke. Der Spielstand bleibt zunächst stabil, weil beide Teams ihren Dreier treffen.
21
21:04
Ismet Akpinar macht gleich weiter und erzielt die ersten Punkte der zweiten Hälfte.
21
21:04
Beginn 3. Viertel
20
20:52
Halbzeitfazit:
Nach einem katastrophalen zweiten Drittel liegt die deutsche Mannschaft im EM-Quali-Spiel gegen Montenegro zur Halbzeit mit 32:45 zurück! Nach einem ausgeglichenen ersten Abschnitt ging beim DBB in den zweiten zehn Minuten so gut wie gar nichts! Über sechs Minuten blieb die Rödl-Truppe ohne Punkt und die Gastgeber konnten sich immer weiter absetzen. Einzig einem guten Schlussspurt von Ismet Akpinar, der in drei Minuten acht Punkte markierte, hat Deutschland es zu verdanken, noch so halbwegs in Reichweite zu sein. Nach der Pause muss so ziemlich alles besser werden, wenn das hier noch ein versöhnlicher Abschluss werden soll.
20
20:49
Ende 2. Viertel
20
20:48
Letztlich kassieren beide Spieler ein unsportliches Foul. Diese heben sich gegenseitig auf und es geht ganz normal weiter.
20
20:47
Radončić und Akpinar geraten aneinander und liefern sich neben einem Wortgefecht auch ein kleines Gerangel. Kurz vor der Pause ist die Partie deshalb unterbrochen und die Unparteiischen schauen sich am Bildschirm an, was da genau los war.
20
20:43
Defensiv ist die deutsche Mannschaft nun wieder etwas wacher und robbt sich dadurch wieder heran. Ismet Akpinar hat seinen Wurf gefunden und sechs der acht DBB-Zähler in diesem Abschnitt erzielt.
19
20:41
Nach satten vier Punkte am Stück für den DBB hat auch Boško Radović seinen Spielern mal was mitzuteilen und ruft zur Auszeit.
18
20:39
Es geht gar nichts! Robin Benzing gibt die Kugel vorne per Fehlpass leichtfertig her, auf der anderen Seite darf Ivanović unbedrängt einnetzen.
17
20:34
Langsam wird es peinlich! Montenegro schaltet und waltet nach Belieben und erhöht den Run auf 15:0. Ismet Akpinar trifft dann immerhin mal aus der Halbdistanz und bringt sein Team aufs Board.
16
20:32
Deutschland ist im zweiten Viertel weiter ohne Punkt! Montenegro ist auf einem 11:0-Lauf und Henrik Rödl trommelt sein Team schon wieder zur Auszeit zusammen. Diesmal wird der Bundestrainer richtig laut und das ist auch bitter nötig. Das ist viel zu wenig vom deutschen Team!
14
20:28
Auszeit Deutschland! Henrik Rödl zieht die Notbremse und hat seinen Jungs einiges zu sagen. Aufbau, Abschluss, Rebound - es fehlt momentan an allen Ecken und Enden.
13
20:26
Deutschland ist mittlerweile seit vier Minuten ohne Punkt! Suad Šehović drückt derweil den nächsten montenegrinischen Dreier in die Maschen und baut die Führung weiter aus.
12
20:24
Auch im zweiten Viertel setzt sich der Trend zunächst fort. Montenegro ist jetzt das aktivere Team, nutzt vorne jede Lücke und bereitet dem DBB mit flinken Beinen in der Defense Probleme.
11
20:22
Beginn 2. Viertel
10
20:22
Viertelfazit:
Die ersten zehn Minuten gehen knapp mit 24:22 an Montenegro. Dabei erwischte das deutsche Team den besseren Start und ging dank hoher Intensität in den ersten Minuten auf acht Punkte weg. Nach einer Auszeit wurden die Montenegriner stärker, entdeckten vor allem ihre Treffsicherheit aus der Distanz und verdienten sich die Führung.
10
20:20
Ende 1. Viertel
10
20:20
Der letzte Wurf gehört dem DBB, doch Bennet Hundt verlegt einen machbaren Korbleger und es geht mit einem knappen Rückstand in die Pause.
9
20:17
Die beiden Stars der Gastgeber bringen ihr Team wieder in Schlagdistanz. Marko Simonović feuert den ersten Dreier in die Reuse, Nikola Ivanović legt ein And-One nach.
8
20:15
Henrik Rödl hat mittlerweile ordentlich durchgewechselt. Bennet Hundt bringt die Kugel, am Brett ackert Andreas Seiferth und netzt mit einer tollen Bewegung zum 18:11 ein.
6
20:12
Die Montenegriner verteidigen jetzt aufmerksamer, machen ordentlich Druck auf den deutschen Aufbau und erzielen nun den einen oder anderen Stopp. Nemanja Đurišić verbucht ein And-One und bringt sein Team auf drei Punkte heran.
5
20:08
Und weil das so gut geklappt hat, legt der 32-Jährige wenig später einen weiteren Dreier aus dem Dribbling nach und veranlasst Boško Radović, schon nach vier Minuten die erste Auszeit zu ziehen.
4
20:07
Da sind die ersten Zähler für den Jubilar! Robin Benzing netzt nach feinem Zuspiel trocken von draußen ein und verbucht die ersten drei Punkte in seinem 150. Länderspiel.
3
20:06
Die deutsche Auswahl ist sehr gut in die Partie gestartet und geht deutlich aggressiver zu Werke als im Spiel gegen Großbritannien. Das zahlt sich bis dato aus.
2
20:05
Kenny Ogbe macht in diesen ersten Minuten das beste aus seiner Chance, die er bekommt, weil Andi Obst passen muss. Der Bamberger legt den ersten Dreier der Partie und zwei weitere Freebies nach und hat nun alle sechs deutschen Punkte erzählt.
1
20:02
Der erste Punkt geht an Deutschland. Kenneth Ogbe zieht die ersten Freiwürfe und trifft im zweiten Versuch.
1
20:00
Spielbeginn
19:58
Die Hymnen sind bereits verklungen, die Aufstellungen eingetroffen. Ismet Akpinar, Kenneth Ogbe, Karim Jallow, Robin Benzing und Maik Zirbes starten für Deutschland, bei Montenegro beginnen Dino Radončić, Nikola Ivanović, Nemanja Đurišić, Fedor Žugić und Milko Bjelica.
19:53
Etwas zu feiern gibt es unabhängig vom Resultat an diesem Abend auf jeden Fall. Kapitän Robin Benzing, derzeit in Saragossa unter Vertrag, bestreitet sein 150. Länderspiel für Deutschland und tritt damit einem elitären Kreis bei. Erst acht Spieler haben diese Marke erreicht, die meisten Länderspiele hat nach wie vor Patrick Femerling (221) absolviert.
19:49
Im letzten Spiel kassierte die ohne sämtliche NBA- und EuroLeague-Akteure angetretene deutsche Auswahl gegen Großbritannien per Buzzerbeater eine 79:81-Pleite und damit die vierte Niederlage im fünften Spiel. Zu allem Überfluss verletzte sich dabei auch noch Ulms Andreas Obst, der heute entsprechend nicht dabei ist. Mit einem abschließenden Sieg könnte die DBB-Mannschaft immerhin noch an Montenegro vorbeiziehen, die Rote Laterne abgeben und sich zudem für die 74:80-Niederlage im Hinspiel revanchieren.
19:37
Sportlich ist der Wert der heutigen Partie begrenzt. Deutschland muss sich als Co-Gastgeber sowieso nicht qualifizieren, die Montenegriner sind nach der jüngsten Niederlage gegen Frankreich ohne Chance auf ein EM-Ticket. Für beide Teams geht es also nur noch um einen versöhnlichen Abschluss, ein wenig Spielpraxis und natürlich die sportliche Ehre.
19:32
Hallo und herzlich willkommen zum letzten EM-Qualifikationsspiel der deutschen Basketball-Nationalmannschaft! Im abschließenden Match der Gruppe G trifft die DBB-Auswahl um 20 Uhr in Podgorica auf Montenegro.