Sportschau.de Startseite
Direkt zum Inhalt

Liveticker | ALBA BERLIN gegen Fenerbahçe | Live und Ergebnisse

EuroLeague - Übersicht

Liveticker

EuroLeague - 3. Spieltag

20:00
Beendet
ALBA BERLIN
84:70
Fenerbahçe
18:199:1630:1827:17
40
21:51
Fazit:
ALBA Berlin besiegt den Favoriten Fenerbahçe Istanbul nach einer grandiosen Leistung in der zweiten Halbzeit deutlich mit 84:70 und feiert mit den eigenen Fans den verdienten sowie ersten Erfolg in der laufenden EuroLeague-Saison! Nach einer Halbzeitführung brachen die Gäste von Bosporus nach der Pause sowohl spielerisch als auch körperlich komplett ein. Insbesondere ein starkes drittes Viertel der Berliner war die entscheidende Grundlage für den Sieg, die nebenbei auf vier Schlüsselspieler verletzungsbedingt verzichten mussten. Mann des Spiels und Topscorer wird Oscar da Silva mit 22 Punkten, dahinter reiht sich Maodo Lô mit 21 Zählern ein. Bei den Istanbuler führt der 34-jährige Franzose Nando de Colo die Rangliste mit 15 Punkten an.
40
21:46
Spielende
40
21:46
Eigentlich sollte man bei den Berlinern an diesem Abend niemanden herausheben, doch insbesondere Maodo Lô gelingt im zweiten Durchgang alles. Unfassbare 21 Punkte markierte der 28-Jährige bereits nach der Pause.
40
21:44
Einzig Nando de Colo stemmt sich bei Fenerbahçe noch gegen die drohende Niederlage und probiert es über schnelle Abschlüsse. Allerdings kommt aller Voraussicht nach jedes Aufbäumen der Gäste viel zu spät.
39
21:43
Auch körperlich schneit das verletzungsgeplagte Team von Israel González bis zum Schluss nicht nachzulassen. 91 Sekunden vor dem Ende baut Maodo Lô die Führung von ALBA von der Freiwurflinie auf 15 Punkte aus.
38
21:42
Die Sieg für die Hausherren rückt mit jeder Aktion näher! Nach Assist von Jaleen Smith erzielt Oscar da Silva die nächsten zwei Zähler, dann blockt Luke Sikma in der Defensive gegen Jan Veselý.
37
21:40
Nun unterläuft Maodo Lô ein Ballverlust in der Offensive, doch es ist erst der achte Turnover von ALBA in diesem Match. Das stellt eine große Steigerung im Vergleich zum Spiel am Wochenende in Ludwigsburg dar.
36
21:39
Plötzlich wandert auch das Wurfglück zu den Berlinern. Erst fällt ein Dreier von Maodo Lô etwas zufällig in den Korb, anschließend legt der 28-jährige Deutsche mit einem Zwei-Punkte-Wurf von rechts nach.
35
21:37
Jan Veselý verursacht den Turnover auf Seiten der Istanbuler, der durch einen erfolgreichen Nahdistanzwurf von Oscar da Silva gnadenlos bestraft wird. Der 16. Punkt bedeutet gleichzeitig einen neuen Karrierebestwert in der EuroLeague für den 23-Jährigen.
34
21:35
Luke Sikma lässt einen Dreier aus der Mitte liegen, dennoch ziehen die Albatrosse durch einen 5:0 Lauf wieder davon. Dagegen scheinen den Gästen vom Bosporus in diesen Sekunden keine Lösungen einzufallen.
34
21:33
Bei Fenerbahçe punkteten ebenfalls schon zwei Spieler zweistellig. Ahmet Düverioğlu verbucht als Topscorer der Gäste aktuell zwölf Punkte, Nando de Colo steht bei elf Zählern.
33
21:31
Bei den Hausherren stechen bisher die Leistungen von Oscar da Silva sowie Luke Sikma heraus. Beide Akteure bejubelten bereits 13 Zähler und behaupten somit die Führung der Berliner.
32
21:30
Vorerst behält die Mannschaft von Israel González die Spielkontrolle. Von der rechten Dreierlinie erzielt der US-Amerikaner Jaleen Smith seine ersten Punkte des Abends.
31
21:28
Es geht ins entscheidende Viertel dieser Partie! Kann Fenerbahçe für eine erneute Wendung sorgen? Der Hauptfaktor dafür wird voraussichtlich Nando de Colo sein.
31
21:27
Beginn 4. Viertel
30
21:27
Viertelfazit:
Es war möglicherweise das beste Drittel der Albatrosse in der laufenden Saison! Mit einem offensiven Sturmlauf überrollten die Berliner die Gäste vom Bosporus in diesem Spielabschnitt mit 20:18! Während Fenerbahçe den Faden zwischenzeitlich völlig verloren hatten, funktioniert bei den Deutschen in der Offensive nahezu alles. Damit hält sich das Team von Israel González die Chance auf den ersten Sieg in dieser EuroLeague-Spielzeit offen.
30
21:26
Ende 3. Viertel
30
21:26
Die letzten Angriff des dritten Viertels spielen die Gastgeber zunächst entspannt aus. Letztendlich hämmert jedoch Luke Sikma den Ball per Dunking nach Pass von Jaleen Smith überragend in den Korb!
30
21:23
Bitter für die Hausherren! Tim Schneider unterbinden einen Fast-Break über Nando de Colo, woraufhin die Schiedsrichter eine harte Entscheidung treffen und ein unsportliches Foul sehen. Die beiden folgenden Freiwürfe nutzt der Franzose zum Ausgleich.
29
21:17
Per Dunking erreicht Oscar da Silva seinen 13. Punkt der Partie. Auf der anderen Seite kontert Ismet Akpinar mit einem Halbdistanztreffer von links - erneut war Nando de Colo der Passgeber.
28
21:15
Die Istanbuler erreichen das fünfte Mannschaftsfoul, weshalb der Weg von Malte Delow an die Freiwurflinie führt. Auch der junge Deutsche lässt sich die beiden Würfe nicht entgehen.
27
21:13
Unter dem Jubel der Gäste-Fans trifft Nando de Colo nach Pass von Ismet Akpinar den Dreier aus der linken Ecke. Der 34-Jährige ist derzeit der Einzige, der bei Fenerbahçe in der Offensive konsequent agiert.
26
21:10
Metecan Birsen foult Luke Sikma und lässt den US-Amerikaner damit an die Freiwurflinie. Beide Würfe schließt Sikma erfolgreich ab und baut die Führung von ALBA aus.
25
21:08
Aleksandar Đorđević schickt Nando de Colo zurück auf das Parkett, der sofort die Verantwortung übernimmt und aus kurzer Distanz den Lauf der Hausherren unterbricht.
24
21:07
Daraufhin zieht Gäste-Coach Aleksandar Đorđević die Notbremse und die Auszeit. Fenerbahçe fällt in dieser Phase völlig auseinander und wartet weiterhin auf den ersten Korberfolg nach der Pause.
24
21:05
Was für ein Start für die Albatrosse in den zweiten Durchgang! Nach einem Pass von Luke Sikma steht Jonas Mattisseck aus links völlig blank und versenkt den Zwei-Punkte-Wurf.
23
21:04
Einem Stell von Maodo Lô folgt ein hartes Einsteigen von Jan Veselý, welches auch als unsportliches Foul hätte ausgelegt werden können. Anschließend macht Lô trotzdem per Korbleger den 9:0 Lauf der Berliner perfekt.
22
21:01
Ein weiterer Treffer von der rechten Dreierlinie lässt den Vorsprung der Istanbuler schnell auf drei Zähler schmelzen. Jaleen Smith war in diesem Fall der Schütze.
21
21:00
Der zweite Durchgang in der stimmungsvollen Mercedes-Benz Arena läuft! Yovel Zoosman startet nach der Pause durch einen erfolgreichen Fast-Break mit einem Ausrufezeichen.
21
20:59
Beginn 3. Viertel
20
20:45
Halbzeitfazit:
Fenerbahçe Istanbul liegt zur Halbzeit gegen ALBA Berlin mit 35:37 vorne! Angefeuert von zahlreichen sowie lautstarken Gästefans reichten der Mannschaft von Headcoach Aleksandar Đorđević wenige überzeugende Minuten am Ende des zweiten Viertel, um die Führung zumindest bis auf acht Zähler anwachsen zu lassen. Defensive agieren die Berliner über weite Strecken hochkonzentriert und liefern den Favoriten somit einen packenden Kampf. Dennoch wirken sich die Schwächen der Hausherren im Angriffsspiel erneut negativ auf den Zwischenstand aus.
20
20:43
Ende 2. Viertel
20
20:42
Oscar da Silva trifft freistehend aus der Halbdistanz, es waren gleichzeitig die ersten ALBA-Zählern nach über drei Minuten. Vorausgegangen war ein Defensivrebound von Tim Schneider.
19
20:38
Bei Fenerbahçe wirkt das Angriffsspiel inzwischen weitaus flüssiger als über weite Stecken zuvor. Die Gastgeber werden sich die Halbzeitsirene dagegen wohl langsam herbeisehnen.
18
20:36
Israel González trommelt seine Mannschaft zur Auszeit zusammen. Anschließend geht es für Louis Olinde an die Freiwurflinie, wo er zwei wichtige Zähler markiert.
17
20:34
Nach einem super Anspiel von Pierria Henry vollendet Devin Booker mit einem All-Oop! ALBA nimmt sich derzeit in der Offensive schwierige Würfe und handelt sich dadurch wieder ein Rückstand von sieben Punkten ein.
16
20:31
Auch Ismet Akpinar präsentiert sofort seine hervorragenden Qualitäten als Distanzschütze. Von der halbrechten Dreierlinie versenkt der 26-Jährige den Ball im Korb.
15
20:30
Nando de Colo schenkt den Ball weg und verursacht somit den Turnover. Das führt dazu, dass Luke Sikma aus dem Zentrum den Dreier abdrückt und seine ersten Zähler des Abends bejubelt.
14
20:27
Ismet Akpinar darf sich in Berlin über ein Heimspiel freuen. Der gebürtige Hamburger kündigte vor dem Match an, dass er von rund 30 Familienmitgliedern und Freunden vor Ort unterstützt wird.
13
20:26
Das Spiel ist aktuell äußerst zerfahren, beide Mannschaften leisten sich einige Fehlwürfe in Folge. Zum ersten Mal am heutigen Abend schickt Gäste-Coach Aleksandar Đorđević dann den Deutschen Ismet Akpinar auf das Parkett.
12
20:24
Als größte Stars im Team der Südeuropäer gelten übrigens Nando de Colo und Jan Veselý. Der Franzose belegt ewigen Korbjägerliste der EuroLeague den dritten Rang. Der 2,13 Meter große Tscheche wurde beim NBA-Draft 2011 an sechster Stelle gezogen.
11
20:24
Weiter geht's mit dem zweiten Viertel an der Spree! Im ersten Angriff lässt Yovel Zoosman den startenden Marko Gudurić nicht ziehen und erkämpft sich sehenswert den Ball in der Defensive.
11
20:23
Beginn 2. Viertel
10
20:22
Viertelfazit:
Einige schnelle Punkte von Fenerbahçe zu Beginn der Partie haben ALBA nicht geschockt. Im Gegenteil, nach kurzer Anlaufzeit nahmen die Berliner den Gäste den Rhythmus in der Offensive. Stattdessen kamen die Hausherren, allen voran durch Oscar da Silva und Tim Schneider, zunehmend in Rollen und kippten kurzzeitig das Ergebnis. Erst kurz vor Ende des ersten Viertels schlugen die Südeuropäer zurück.
10
20:21
Ende 1. Viertel
10
20:21
Bei den Istanbuler nimmt Nando de Colo langsam Fahrt auf. Die letzten fünf Punkte sind allesamt auf den Franzosen zurückzuführen, wodurch die Gäste inzwischen wieder vorne liegen.
9
20:18
Zwar legt Maodo Lô einen Halbdistanzwurf auf den Korbrand, doch Tim Schneider setzt nach, holt sich den Rebound und markiert anschließend zwei weitere Zähler für die Hausherren.
8
20:15
Devin Booker lässt für die Gäste vom Bosporus zwei Freiwürfe in Folge liegen. Im Anschluss erzielt Louis Olinde von der linken Dreierlinie die Führung für die Albatrosse!
8
20:13
Fenerbahçe hat den Rhythmus im Angriff momentan etwas verloren. Ein erfolgreicher Dreier von Yovel Zoosman aus der Mitte lässt die Hauptstädter am Ausgleich schnuppern.
7
20:11
Aus kurzer Distanz versemmelt Jan Veselý gleich zwei ziemlich freie Würfe, zwischendurch sichert Pierria Henry den Offensivrebound. Bei ALBA betritt derweil Maodo Lô erstmals das Spielfeld.
6
20:09
In den ersten Minuten spielt sich Oscar da Silva bei den Berlinern in den Vordergrund. Fünf der sieben Zählern wandern auf das Konto des 23-jährigen Deutschen.
5
20:07
Jan Veselý darf nach einem Foul von Luke Sikma an die Freiwurflinie gehen und netzt beide Versuche ein. Im folgenden Angriff kontert Oscar da Silva mit einem Zwei-Punkte-Wurf von links.
4
20:05
Die Albatrosse kämpfen neben der sportlichen Talfahrt weiterhin mit personellen Problemen. Marcus Eriksson, Johannes Thiemann, Stefan Peno, Ben Lammers sowie Christ Koumadje können den Hausherren allesamt verletzungsbedingt nicht helfen. Immerhin wurde Maodo Lô, der gegen Ludwigsburg vom Feld humpelte, rechtzeitig fit.
3
20:04
Yovel Zoosman erzielt aus der Halbdistanz die ersten Zähler des Abends für ALBA. Dennoch lässt das Team von Gäste-Coach Aleksandar Đorđević den Ball zu Beginn besser laufen.
2
20:02
Erwähnenswert ist sicherlich die Unterstützung für die Gäste in der Arena, denn Fenerbahçe genießt besonders unter der türkischstämmigen Bevölkerung von Berlin ein hohes Ansehen. Rund die Hälfte der Zuschauer feuern die Istanbuler lautstark an.
1
20:02
Los geht's in der Mercedes-Benz Arena! Luke Sikma lässt auf der rechten Seite Jan Veselý mit einer schnellen Körpertäuschung aussteigen, scheitert aber am Korbrand. Auf der Gegenseite trifft Dyshawn Pierre aus der rechten Ecke den Dreier.
1
20:01
Spielbeginn
19:59
Die Starting-Five der beiden Teams stehen fest: Die Gäste beginnen mit Marial Shayok, Pierria Henry, Dyshawn Pierre, Jan Veselý und Devin Booker. Israel González schickt Jaleen Smith, Malte Delow, Oscar da Silva, Luke Sikma sowie Yovel Zoosman auf das Parkett.
19:43
Die Gäste vom Bosporus starteten mit gemischten Gefühlen in die EuroLeague-Spielzeit. Einem knappen Erfolg über Crvena Zvezda folgte eine Niederlage gegen Panathinaikos Athen. Dennoch zählt Fenerbahçe Istanbul, der Champion aus dem Jahr 2017, die bis zum vergangenen Saison außerdem fünfmal hintereinander am Final-Four der EuroLeague teilnahmen, zu den besten Mannschaft des Wettbewerbs.
19:31
Auch im Match gegen Ludwigsburg vor zwei Tagen unterlagen die Berliner mit 64:72. Dabei leistete sich ALBA satte 23 Turnover, ein Wert, der sich am heutigen Abend nicht wiederholen darf. "Fenerbahçe ist ein sehr starkes Team. Sie haben viele sehr gute Spieler und werden um die Teilnahme am Final Four kämpfen. Wir sind in einer sehr schwierigen Situation. Für uns geht es gerade vor allem darum, uns zu steigern, jeden Tag etwas besser zu spielen und um jeden Ballbesitz zu kämpfen", erklärte Headcoach Israel González.
19:22
Auf die Albatrosse wartet eine harte Woche samt drei Pflichtspielen. Dem Doppelspieltag in der EuroLeague gegen Fenerbahçe Istanbul sowie Baskonia Vitoria folgt am Sonntag noch das BBL-Topspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg. Trotz der schwierigen Aufgaben sind die Hauptstädter auf der Suche nach der dringend benötigten Trendwende. Neben zwei Pleiten zu EuroLeague-Auftakt verloren die Berliner auch in der Liga zwei von drei Spielen.
19:15
Hallo und herzlich willkommen zum 3. Spieltag in der Euroleague! ALBA Berlin empfängt den türkischen Spitzenverein Fenerbahçe Istanbul. Tip-Off in der Mercedes-Benz Arena ist um 20:00 Uhr.